Beim Deutschland-Recall

DSDS-Eklat: Dieter Bohlen geht bei Kandidaten-Zoff dazwischen

+
DSDS-Juror Dieter Bohlen ist beim Zoff zweier Kandidaten dazwischen gegangen.

Im Recall bei DSDS 2018 hat es am Samstag den ersten Eklat dieser Staffel gegeben: Zwei Kandidaten zoffen sich, aber Dieter Bohlen schreitet ein.

Köln - Recall mit Konfliktpotential bei der 15. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“: Rapper Diego und Sängerin Matty sollten eigentlich gemeinsam den Rihanna-Hit „Work“ vortragen, doch bereits während den Proben flogen die Fetzen zwischen dem extrovertierten 24-Jährigen und seiner Gesangspartnerin. Der Grund: Für Matty war der Song zu einfach. „Das ist nicht schwer, das ist wie Kindersingen“. Zugegeben, ihr Text bestand zu 90 Prozent aus dem Wort „work“. 

Für Kollege Diego allerdings steckte in der Feststellung von Matty ein klarer Vorwurf, denn er vermutete, dass „sie meint, sie ist besser als ich und hat keinen Bock, mit mir zu singen“. Zu den anberaumten Proben mit einem Voice-Coach bei DSDS 2018 erscheint Matty folgerichtig auch nicht, was Diego nur noch wütender macht.

DSDS 2018: Kandidaten-Zoff im Video

DSDS 2018: Diego steht alleine vor der Jury

Für Matty allerdings geht es nicht darum, dass sie sich zu gut für den Song fühlt, sondern, dass sie den Text schlichtweg erst eine knappe halbe Stunde vor der Probe erhalten habe. Schlussendlich eskaliert die Lage, als Diego vor der Jury rund um Showmaster Dieter Bohlen alleine erscheint.

Die sind dementsprechend perplex: „Was ist denn da passiert, warum ist sie nicht dabei?“. Tja, darauf weiß Diego auch nicht so wirklich eine Antwort. Er muss aber auch nicht lange warten: Auf einmal erscheint Matty doch. Während Bohlen noch nachhakt, was denn genau passiert sei (“War der böse zu dir?“), wiegelt sie ab: „Es ist kein Problem, jetzt bin ich hier und mache weiter“.

Kandidatin Matty (19) hat eine wunderbare Stimme - und ein Problem mit Partner Diego.

Zoff bei DSDS 2018: „Nur die Musik ist wichtig, der Rest ist mir scheißegal“

Und das zur Überraschung aller beteiligten außerordentlich gut und harmonierend mit Diego. Für den gelungenen Auftritt gibt es nicht nur Szenenapplaus von den anderen Kandidaten sondern auch direkt das goldene Ticket für die Reise nach Südafrika. Und den Hinweis von Bohlen, dass sich die beiden doch künftig etwas zusammennehmen sollten, denn letztlich ist es die Musik die zählt.

Rapper Diego schien am Ende aber immer noch nicht ganz zufrieden zu sein. Angeblich wurde er von Afrikanern gekidnappt, weshalb er einer Reise nach Südafrika nicht so ganz über den Weg traut. Aber auch da kann Bohlen alle Zweifel ausräumen: „Ich verspreche dir einen persönlichen Bodyguard“ Da kann auch Diego nicht mehr meckern.

Rapper Diego (24) war sichtlich gestresst von Partnerin Mattys Auftritt - performte aber sehr überzeugend.

Video: Wie streng ist das Show-Urgestein Dieter Bohlen wirklich?

mh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritter bei „Biggest Loser“: So krass reagieren Frauen jetzt auf Christos

Christos beendete die Sat.1-Show „Biggest Loser“ als Dritter. Seither hat sich sein Leben sehr verändert,er wurde zum Frauenmagneten.
Dritter bei „Biggest Loser“: So krass reagieren Frauen jetzt auf Christos

Knatsch in der DSDS-Jury: Wie gut kann Bohlen mit den anderen?

Friede, Freude, Eierkuchen - oder alles nur gespielt? Wie gut verstehen sich die Mitglieder der DSDS-Jury 2018 wirklich?  
Knatsch in der DSDS-Jury: Wie gut kann Bohlen mit den anderen?

Die Bachelorette 2018 - Alle Infos zur neuen Staffel

Auch 2018 wird es eine neue Staffel „Die Bachelorette“ geben. Wann ist der Start? Wer ist die Bachelorette? Was ist mit der Bewerbung? Alle Infos hier?
Die Bachelorette 2018 - Alle Infos zur neuen Staffel

„The Biggest Loser“: Show gewonnen - aber jetzt hat Saki ein neues Problem

Saki aus Nürnberg hat die Sat.1-Abspeckshow gewonnen. Der Familienvater aus Nürnberg verlor unfassbare 94,5 Kilo. Aber jetzt hat der 40-Jährige ein neues Problem.  
„The Biggest Loser“: Show gewonnen - aber jetzt hat Saki ein neues Problem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.