Abflug

Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen

+
Die Sängerin Fräulein Menke 2007 bei der Aufzeichnung der RTL-Chart-Show in Köln. Foto: Jörg Carstensen

Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".

Berlin (dpa) - Fräulein Menke ist raus: Die 56-jährige Sängerin der Neuen Deutschen Welle ("Tretboot in Seenot") muss als erste das RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" verlassen.

Die Hamburgerin bekam am Donnerstagabend die wenigsten Stimmen der RTL-Zuschauer. "Ich find' das nicht schlimm, einer ist immer der erste", kommentierte Fräulein Menke ihr Ausscheiden.

In die sogenannte Dschungelprüfung musste am Donnerstag die 27-jährige Sängerin Sarah Joelle Jahnel. Im Urwald-Schlachthof sammelte sie aus ekligen Abfällen und wildem Getier beachtliche sieben Sterne.

RTL-Mitteilung über Kandidaten

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet

Claus Kleber musste am Ostermontag die Nachricht verkünden, dass Winnetou-Komponist Martin Böttcher im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Eine Nachricht, die ihn …
ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet

„Avengers Endgame“: Vorsicht Spoiler! Das ist schon durchgesickert

Am Mittwoch, 24. April  2019, startet "Avengers 4: Endgame". Schon vor dem Start sind einige Spoiler durchgesickert. Vorsicht Marvel-Fans, Spoiler-Warnung!
„Avengers Endgame“: Vorsicht Spoiler! Das ist schon durchgesickert

ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“

Am Ostersonntag gastierte der „ZDF-Fernsehgarten“ auf Gran Canaria. Nach dem Auftritt von Estefania Wollny lachte Andrea Kiewel. Die Fans zeigen sich richtig irritiert.
ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“

Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“

Das wird viele Fernseh-Fans freuen: Ein neuer Free-TV-Sender kommt nach Deutschland - er ist empfangbar über alle Kabelnetze und über Satellit.
Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.