Trauer um beliebtes TV-Gesicht

Frühere ZDF-Moderatorin Ulrike von Möllendorff gestorben

+
Frühere ZDF-Moderatorin Ulrike von Möllendorff gestorben.

Die frühere TV-Moderatorin Ulrike von Möllendorff ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Sie moderierte die Fernsehsendung „Drehscheibe“ und präsentierte die ZDF-Nachrichten „heute“. 

Die frühere Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff ist tot. Das bestätigte ihre Familie am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. 

Die gebürtige Berlinerin wurde Anfang der 70er Jahre in Westdeutschland einem breiten Fernsehpublikum bekannt, als sie beim ZDF die Moderation der Sendung „Drehscheibe“ übernahm. Später präsentierte sie die Hauptausgabe der ZDF-Nachrichten „heute“.

Im Jahr 1991 wechselte Möllendorff für mehrere Jahre zur „Abendschau“ des Senders Freies Berlin, wo sie schon in den 60er Jahren gearbeitet hatte. 

Sie starb bereits am 24. September dieses Jahres und wurde 78 Jahre alt. Ulrike von Möllendorff wurde „in aller Stille“ beigesetzt, wie aus einer Traueranzeige von Freunden und Familie hervorgeht.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey würdigte am Sonntag die renommierte Journalistin: „Ulrike von Möllendorff hat der „heute“-Sendung in den 80er Jahren ein starkes Profil verliehen und sich vielen Zuschauerinnen und Zuschauern bis heute eingeprägt.“ Ihre Tätigkeit habe sie „bei den ZDF-Zuschauern bekannt und beliebt“ gemacht.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin

Der neue "Star Wars"-Film lässt in den USA die Kinokassen klingen: Am Startwochenende spielte die achte Folge des Weltraumspektakels rund 220 Millionen Dollar (187 …
Achte Folge von "Star Wars" legt in USA zweitbesten Kinostart aller Zeiten hin

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?

Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden

In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden

Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.