Teilnehmerin erhebt schwere Vorwürfe

GNTM-Kandidatin hatte schweren Unfall in der Show - Wollte ProSieben ihn vertuschen?

Bei GNTM erlebte eine ehemalige Kandidatin einen Schock-Moment: Bei einem Dreh passierte ein schlimmer Autounfall. Jetzt packt sie darüber aus - versuchte ProSieben, den Vorfall zu verheimlichen?

  • Eine ehemalige GNTM-Kandidatin packt jetzt über einen Vorfall aus der 13. Staffel GNTM* aus.
  • Modelmama Heidi Klum dürfte das gar nicht gefallen.
  • Zwei Kandidatinnen hätten 2018 einen Autounfall bei den Dreharbeiten gehabt.
  • ProSieben habe aber versucht, den Unfall zu vertuschen.

Aktuell läuft die 15. GNTM-Staffel* jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben* und es befinden sich noch  20 „Määäädchen“ im Rennen*. Während die Kandidatinnen* in der fünften Folge beim großen Umstyling um ihre Haare bangen, beschäftigt Ex-Kandidatin Abigail noch immer ihr ganz persönlicher Horror-Moment aus der 13. Staffel

Ex-GNTM-Kandidatin Abigail packt aus: Sie hatte schlimmen Unfall am Set

Auf ihrem YouTube-Kanal packt Abigail jetzt darüber aus: In der neunten Folge der damaligen „Germany‘s next Topmodel“-Staffel mussten die Kandidatinnen bei einer sogenannten Thrift-Challenge, die von Opel gesponsored wurde, in einem Auto sitzen und Fragen über GNTM beantworten. Ein professioneller Fahrer sollte dafür sorgen, dass die Mädchen ordentlich durchgeschüttelt werden - er bretterte mit Vollgas über das Gelände.

Als zwei andere Kandidatinnen dran waren, konnte Abigail schon sehen: „Es war von Außen schon extrem, wie schnell der gefahren ist und wie rasant der um die Kurven gefahren ist.“ Als Abigail und Zoe (damals 20 und 18) dann in einem der Opels saßen, merkten sie schon: „Krass, der fährt sehr extrem! Man ist von links nach rechts geknallt. Ich bin einmal voll mit meiner Schulter gegen die Seite vom Auto gefallen. Der Fahrer ist immer rasanter gefahren.“ 

Horror-Unfall bei GNTM-Dreh: Auto kracht auf die Seite - Scheibe zerbricht

Dann kam es zum Schock-Moment, wie Abigail in dem Video weitererzählt: „Und dann plötzlich, ehe ich mich versehen habe, sind wir mit dem Wagen umgekippt und haben uns sozusagen überschlagen.“ Das Auto sei auf die Seite gefallen, auf der Abigail saß. „Wir waren erst mal schockiert!“ 

Die Scheibe des Fahrers sei zerbrochen und mehrere Scherben seien rumgelegen. Der Fahrer habe geblutet, die Kandidatinnen haben zum Glück keine Scherben abbekommen. „Dann kamen die Leute vom Team - natürlich auch mit Kameras - und haben gefragt, wie es uns geht. Sie haben die Kameras voll draufgehalten“. Abigail hat einen schlimmen Verdacht: Es habe sich ziemlich lange angefühlt, bis die Team-Mitarbeiter mit den Kameras kamen, deshalb könne sie sich vorstellen, dass das Team erstmal die Kameras bereit gemacht hatten. Waren hier die Filmaufnahmen etwa wichtiger als das Wohlergehen der Kandidatinnen und des Fahrers?

GNTM: Direkt nach Unfall mussten Kandidatinnen Interviews geben

Das ProSieben-Team habe dann das Auto umgedreht. Gerade erst aus dem Auto befreit, mussten die Kandidatinnen sofort ein Interview geben. „Ich habe das in dem Moment gar nicht realisiert, wie sch*** das eigentlich ist, dass man dann gleich interviewed wird“, sag Abigail aus heutiger Perspektive. Zwar seien die Kandidatinnen angeschnallt gewesen, allerdings findet Abigail im Nachhinein, dass sie auch einen Helm hätten tragen müssen.

Ihre Schulter sei danach angeschwollen gewesen und habe wehgetan. Trotzdem kam der Arzt erst 12 Stunden nach dem Unfall und habe dann eine Schulterprellung festgestellt. Später in Deutschland wurde eine leichte Gehirnerschütterung bei Abigail festgestellt, die inzwischen Influencerin ist.

GNTM-Mama Heidi Klum fragte nicht mal, wie es ihren „Määädchen“ geht

Am nächsten Tag ist Abigail dann sogar rausgeflogen, was sie total unfair findet. Von GNTM-Jury-Urgestein* Heidi Klum habe Abigail nicht mal eine Nachfrage bekommen, wie es ihr geht. Allerdings ist nicht bekannt, ob Heidi Klum* überhaupt von dem Unfall wusste. 

Erst kürzlich hatte eine Ex-Kandidatin einen erschreckenden Vorfall aus ihrer Zeit bei GNTM geschildert: Heidi Klum ist demnach ziemlich eiskalt, wenn die Kameras aus sind*. In diesem Fall wären die Kameras zwar gelaufen, aber nachdem der Unfall nicht ausgestrahlt werden sollte, war das wohl nicht relevant. 

GNTM: Wollte ProSieben den Unfall vertuschen?

Die Szene wurde schließlich nicht im TV ausgestrahlt, sie sei nur auf der ProSieben-Webseite zu sehen gewesen. Sollte etwa der Unfall bei GNTM unter den Tisch gekehrt werden? Abigail findet: Ja! In ihrem Video erhebt sie unter dem Titel „GNTM hat meinen Autounfall bei einer Challenge in der Sendung vertuscht“ schwere Vorwürfe: Abigail wurde angewiesen, bei späteren Interviews den Unfall nicht mehr zu thematisieren. Die Kandidatinnen durften an dem Tag nicht mal telefonieren. 

Bild.de hatte damals trotzdem Wind bekommen von dem Zwischenfall. Ein Sprecher erklärte damals: „Für die neunte Folge war eine GNTM-Quiz-Challenge geplant. Dazu sollten die Topmodel-Anwärterinnen auf der Rückbank eines Autos Fragen beantworten, während das Auto einen Slalomparcours durchfuhr. In einer Fragerunde kam es zum kleinen Schreckmoment. Der Fahrer verschätzte sich in einer Kurve, es gab einen Unfall mit Blechschaden. Verletzt wurde dabei niemand. Die Quiz-Challenge ging aber ohne Siegerinnen zu Ende. Deshalb verzichtete ProSieben auf die Ausstrahlung.“ Abigail dürfte das ein bisschen anderes sehen.

Eine andere Ex-Kandidatin packte kürzlich ebenfalls über GNTM aus: Das passierte, nachdem Heidi Klum sie rauswarf.

Lesen Sie außerdem: Eine Ex-GNTM-Kandidatin bekam nun eine Schock-Nachricht. Sie hat Krebs.

spl

Rubriklistenbild: © dpa / Richard Hübner

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF startet neues „heute journal“-Format - eine andere Sendung muss jedoch dafür weichen

Das ZDF stellt sein Angebot an Nachrichtensendungen im TV um. Ab September wird es täglich zwei Ausgaben des „heute journal“ geben. Dafür muss ein anderes Format weichen.
ZDF startet neues „heute journal“-Format - eine andere Sendung muss jedoch dafür weichen

„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ikke Hüftgolds klare Ansage vor dem Einzug ins Camp

Das „Promi Big Brother“-Camp auf Sat.1 hat mit Ikke Hüftgold einen Hessen als Mitbewohner. Der Schlagersänger macht auf seinem Instagram-Account eine klare Ansage an …
„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ikke Hüftgolds klare Ansage vor dem Einzug ins Camp

Knossi bei „Promi Big Brother“ (Sat.1): Hier ist der König im TV zu sehen

Der erfolgreiche Streamer Knossi hat bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 einen Auftritt. Der König, wie er sich nennt, wird nicht nur in der Liveshow zu sehen sein.
Knossi bei „Promi Big Brother“ (Sat.1): Hier ist der König im TV zu sehen

Promi Big Brother: Die Show beginnt – Infos zur ersten Folge

Der Container für die Promis steht bereit! Am Freitag startet die erste Folge von Promi Big Brother auf Sat.1.. Erste Infos zu der Show.
Promi Big Brother: Die Show beginnt – Infos zur ersten Folge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.