Überraschende Ankündigung des Senders

Helene Fischer: ZDF verkündet jetzt TV-Hammer

+
„Die Helene Fischer Show“ im ZDF ist beim Publikum ein Quoten-Bringer.

Seit Wochen herrscht Funkstille um Helene Fischer. Die Schlagerqueen widmet sich derzeit ihrem Privatleben. Umso mehr dürften ihre Fans die Pläne des ZDF um die diesjährige „Helene Fischer Show“ interessieren.

Mainz - Sie ist seit einigen Jahren zur Weihnachtszeit nicht mehr aus dem TV-Programm wegzudenken: Die „Helene Fischer Show“ am ersten Weihnachtsfeiertag. Für das ZDF ist das Format ein Quoten-Garant, doch für dieses Jahr gab es Zweifel, ob die Show wie gewohnt stattfinden wird. Denn zu Beginn des Jahres hatte die Schlagersängerin eine kreative Pause angekündigt. Auf ihren Social-Media-Kanälen herrscht seit 13. Januar Funkstille.

Kreative Pause: Fans vermissen Helene Fischer 

Einige Fans reagieren auf die bereits wochenlange Auszeit ihres Idols verständnislos. „Schon enttäuschend, dass du solange nichts von dir hören lässt“, schrieb eine Userin kürzlich unter einen Instagram-Post. Ein Fan richtete sogar einen dringenden Appell an den Schlagerstar: „Liebe Helene, bitte melde dich bei uns. Wir machen uns alle große Sorgen um dich. Du meldest dich schon seit dem Januar nicht mehr. Wir vermissen dich alle so sehr. Bitte melde dich bei uns - wenigstens eine kleine Information. Bitte HELENE!!“

Nach all dem Wirbel um ihre Trennung von Langzeitfreund Florian Silbereisen (37) und die neue Beziehung mit Thomas Seitel (35), ist es wenig verwunderlich, dass sich die 34-Jährige erst einmal in Ruhe ihrem Privatleben widmet.

"Die Helene Fischer Show" auch 2019 im ZDF-Weihnachtsprogramm

Wenigstens vom ZDF bekommen die Fans der Schlagerkönigin jetzt gute Nachrichten: Wie der Showchef des Senders Oliver Heidemann im Gespräch mit dem Medienmagazin derwesten.de bestätigte, soll "Die Helene Fischer Show" auch im Jahr 2019 ausgestrahlt werden.

Das Magazin spekuliert außerdem darüber, ob auch Helene Fischers Ex-Freund demnächst mit einem Show-Format im ZDF zu sehen sein wird. Als Traumschiff-Kapitän arbeitet Florian Silbereisen ja bereits mit dem Mainzer Sender zusammen. Und ab 2020 könnte der Sendeplatz von Carmen Nebel frei werden. Ihr Vertrag läuft den Informationen von derwesten.de zufolge zum Jahresende aus.

Lesen Sie außerdem: Schock im Flixbus: Mann masturbiert vor junger Frau - die öffnet Jodel-App und macht dieses Beweisfoto

va

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dschungelstar erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL - „Der Dschungel hat mich zerstört“

Helena Fürst wurde im Dschungelcamp 2016 zur Buhfrau der Nation. Jetzt erzählt sie, wie sehr ihr der IBES-Auftritt geschadet hat - und erhebt heftige Vorwürfe gegen RTL.
Dschungelstar erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL - „Der Dschungel hat mich zerstört“

Karfreitag 2019: Diese Filme dürfen heute nicht gezeigt werden

Dass es heute an Karfreitag ein Tanzverbot gibt, ist bekannt. An stillen Feiertagen dürfen außerdem über 700 Filme nicht (öffentlich) gezeigt werden.
Karfreitag 2019: Diese Filme dürfen heute nicht gezeigt werden

Busen-Blitzer bei Caroline! GNTM-Kandidatin zeigt sich ultra-heiß auf Instagram-Foto

Kandidatin Caroline wurde bei GNTM immer vorgeworfen, langweilig zu sein. Sie reagiert mit einem ultra-heißen Foto auf Instagram, das das Gegenteil beweist.
Busen-Blitzer bei Caroline! GNTM-Kandidatin zeigt sich ultra-heiß auf Instagram-Foto

Aus für deutschen Free-TV-Sender - Betreiber mit emotionalem Statement

Der Sendername ist nicht nur Fußball-Fans ein Begriff. Jetzt wird ein deutscher TV-Kanal eingestellt, doch der Betreiber hat einiges dazu zu sagen.
Aus für deutschen Free-TV-Sender - Betreiber mit emotionalem Statement

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.