Was diesmal anders ist

Neue Folgen für den Japan-Kult: „Takeshi‘s Castle“ kehrt zurück

+
Typischer Humor: Eine Kandidatin auf „Takeshi‘s flying mushroom“

Die japanische Show „Takeshi‘s Castle“ gehörte zum Schrägsten, was das deutsche TV in den 90ern zu bieten hatte. Jetzt werden neue Folgen gedreht - und schon bald ausgestrahlt.

Es war einer der seltsamsten Fernseh-Späße der späten 90er-Jahre: In „Takeshi‘s Castle“ stolperten, purzelten und hopsten japanische Spielshow-Kandidaten durch leicht skurrile Pappmaschee-Landschaften und Matschwüsten. Oder stießen sich auch schon mal die Köpfe mit vollem Anlauf an Pressholzplatten. Alles, um die fiktive Burg des Fürsten Takeshi zu erobern ... 

Auf dem alten DSF und bei RTL2 war die leicht sadistisch angehauchte Sendung jedenfalls jahrelang ein Dauerbrenner. Und das, obwohl die rund 150 Folgen allesamt aus den 80er-Jahren stammten.

Für alle, die beim Gedanken an die Show umgehend nostalgisch werden, gibt es jetzt eine gute Nachricht: „Takeshi‘s Castle“ wird auf die TV-Bildschirme zurückkehren. Mit neuen Folgen - und wohl auch im deutschen Fernsehen. Derzeit wird sogar schon an dem neuen Material gedreht. Das berichtet die Webseite DWDL.de.

„Takeshi‘s Castle“: Hier werden die neuen Folgen gezeigt

Einen Unterschied gibt es allerdings. Denn die Neuauflage wird nicht wie einst in einem Gewerbegebiet bei Yokohama produziert, sondern in Thailand.

Auch einen neuen Sender gibt es für das neue „Takeshi‘s Castle“ schon: Dem Bericht zufolge hat der Sender Comedy Central die internationalen Rechte an der Show gekauft, offenbar auch für Deutschland.

Deutschland folgt wohl 2018

Lange fackeln will Comedy Central scheinbar nicht: Noch im Herbst sollen die ersten neuen Episoden die Großbritannien zu sehen sein. 2018 werden dann 30 weitere Länder folgen - darunter angeblich auch Deutschland.

Einstweilen ist übrigens auch noch das Original jedes Wochenende im Fernsehen vertreten: Der Sender RTL Nitro zeigt aktuell jeweils Samstag- und Sonntagnachmittag eine Folge der Kult-Show.

Mit „Der Preis ist heiß“ kehrt auch ein deutscher TV-Klassiker zurück - hier gibt es ein Interview mit den neuen Moderatoren.

fn

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

#MeToo + #NotHeidisGirl: Kritik an GNTM erreicht neue Stufe – ProSieben reagiert

Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen „Germany's next Topmodel“. 
#MeToo + #NotHeidisGirl: Kritik an GNTM erreicht neue Stufe – ProSieben reagiert

So viel Gage erhalten die Bachelor-Kandidatinnen wirklich

Fünf Damen sind noch im Rennen um die Gunst des Bachelors Daniel Völz. Aber abgesehen von der Liebe: Was springt da eigentlich finanziell für die Mädels raus? Nun wurden …
So viel Gage erhalten die Bachelor-Kandidatinnen wirklich

ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidatin Ivy Quainoo

Ivy Quainoo war die erste Gewinnerin der Castingshow „The Voice of Germany“. Jetzt tritt sie beim ESC-Vorentscheid 2018 an. Zum Porträt.
ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidatin Ivy Quainoo

VoXXclub beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist die Volksmusik-Boygroup

VoXXclub treten beim ESC-Vorentscheid 2018 an: Das ist die bayerische Schlager-Band, die Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten will.
VoXXclub beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist die Volksmusik-Boygroup

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.