Enrico zieht in die Sala

„Mich kennt man nicht“: Kampf der Realitystars schickt Praktikanten in die Show

Kampf der Realitystars: Praktikant Enrico zieht in die Sala ein
+
Kampf der Realitystars: Praktikant Enrico zieht in die Sala ein

Bei Kampf der Realitystars kommt es in der dritten Staffel, die seit dem 13. April auf RTL2 zu sehen ist, zu einer wahren Premiere. Ein Reality-Praktikant tummelt sich unter den 21 Kandidaten. Mit gerade einmal 20 Jahren darf Enrico Elia die Sala aufmischen.

Phuket, Thailand - Seit Mittwochabend (13. April) flackert die dritte Staffel der Trash-TV-Show Kampf der Realitystars (alle News auf der Themenseite) über die Bildschirme. Dabei wartet auf die Zuschauer in diesem Jahr eine große Überraschung: RTL2 hat nämlich einem Praktikanten die Chance gegeben, den heiß umworbenen Titel und das Preisgeld von 50.000 Euro abzusahnen.

Enrico Elia darf sich bei Kampf der Realitystars beweisen

21 mehr oder weniger bekannte Prominente wagen bei „Kampf der Realitystars“ (alle Sendetermine) das Abenteuer und versuchen innerhalb verschiedener Spiele sich den Titel zu erkämpfen. Doch darunter befindet sich in diesem Jahr auch ein Neuling. Denn Reality-Praktikant Enrico Elia darf mitmischen. Für den 20-Jährigen etwas ganz Besonderes.

Auf dem Instagramaccount der TV-Show stellt sich der Neuling vor. Dabei wird klar, dass er alles daran setzen wird, den Titel und das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen. Doch nicht nur das: Enrico erhofft sich durch die Teilnahme einen Fuß in die Promiwelt zu setzen.

„Mich kennt man nicht“: Kampf der Realitystars schickt Praktikanten in die Show

„Ich bin Enrico, mich kennt man aus dem Reality-Format noch nicht - aber demnächst“, da ist sich der 20-Jährige sicher. Als Reality-Praktikant darf er das Abenteuer in Phuket erleben und darauf ist er sichtlich stolz: „Ich glaube, das ist auch das krasseste, was in meinem Leben bisher passiert ist und dieses Abenteuer werde ich so auch nie wieder erleben. Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf.“ (Kampf der Realitystars: Alle Kandidaten und die Moderatorin 2022)

Doch einfach ist die Teilnahme definitiv nicht - das machte kürzliche seine „Kampf der Realitystars“-Kollegin deutlich. Denn Iris Klein schienen die Dreharbeiten extrem entsetzt zu haben. Verwendete Quellen: Instagram.com/kampfderrealitystars

„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren
Kino & TV

„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren

Bei „Immer wieder sonntags“ wurde Stefan Mross eine große Ehre zuteil: Der Schlagerstar begrüßte Olaf Malolepski und durfte dessen originales Flippers-Sakko anprobieren. …
„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren
„Diktatoren tanzen nicht“: Zuschauer feiern Andrea Kiewel für Seitenhieb gegen Politiker im ZDF-Fernsehgarten
Kino & TV

„Diktatoren tanzen nicht“: Zuschauer feiern Andrea Kiewel für Seitenhieb gegen Politiker im ZDF-Fernsehgarten

Im ZDF-Fernsehgarten am 3. Juli jagt ein Musik-Hit den nächsten. Auch eine Tanzeinlage von Choreograf Detlef D! Soost gibt es. Dabei haut Andrea Kiewel einen üblen …
„Diktatoren tanzen nicht“: Zuschauer feiern Andrea Kiewel für Seitenhieb gegen Politiker im ZDF-Fernsehgarten
Virtuell Küsse und Komplimente austauschen
Kino & TV

Virtuell Küsse und Komplimente austauschen

Für Flirtwillige und potenzielle Traumpartner gibt es die "Single-App"
Virtuell Küsse und Komplimente austauschen
„Zu welchem Song hast du zuletzt geküsst?“: Andrea Kiewel stellt Joachim Llambi intime Frage im ZDF-Fernsehgarten
Kino & TV

„Zu welchem Song hast du zuletzt geküsst?“: Andrea Kiewel stellt Joachim Llambi intime Frage im ZDF-Fernsehgarten

Andrea Kiewel und Joachim Llambi präsentieren gemeinsam den „Fernsehgarten“ im ZDF. Direkt zu Beginn stellt Kiwi eine unangenehme Frage. Sie will Näheres über die …
„Zu welchem Song hast du zuletzt geküsst?“: Andrea Kiewel stellt Joachim Llambi intime Frage im ZDF-Fernsehgarten

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.