1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

Kinoscout: Focus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Unser Kinoscout Monika Müller hat sich den neuen Film mit Will Smith angesehen - hier ihre Bewertung.

Die hübsche Kleinganovin Jess (Margot Robbie) gerät an den großen Trickdiebmeister Nicky (Will Smith), der mit seiner Crew erfolgreich den Leuten das Geld aus der Tasche zieht. Jess wird im Team aufgenommen und erweist sich schnell als großes Talent. Der Meister persönlich bildet sie aus und sie lernt fleissig, wie man an Geldbeutel und Wertsachen herankommt. Auch auf privater Ebene kommen sich die Beiden näher. Die Liason findet jedoch ein jähes Ende, nachdem der letzte große Deal vollbracht ist. Jess wird sprichwörtlich sitzengelassen. Jahre später begegnen sich die zwei unverhofft erneut und es beginnt eine Schnitzeljagd an Lügen, nie ist klar wer eigentlich mit wem gerade zusammenspielt und was für ein Deal gerade läuft.In den ganzen 105 Minuten des Films wird es nicht langweilig, man wird oft auf die falsche Fährte gebracht. Gerade wenn man meint den Durchblick zu haben, wird alles wieder durcheinander geworfen.

Will Smith reiht sich jobmäßig in die Liga der "Oceans 11”-Filme ein, kann jedoch meiner Meinung nach nicht ganz mithalten. Man wird ohne Frage anständig unterhalten, der Überflieger ist es jedoch nicht. Dass die weibliche Hauptdarstellerin gerade ‘mal halb so alt wie Will Smith ist, merkt man nicht – die beiden geben ein wunderbares Gaunerpaar ab. Der amüsante Humor von Will Smith ist jedenfalls in gewohnter Manier vorhanden, ob er nun Roboter, Aliens oder Armbanduhren jagt.

+++ Bewertung +++

Regie:    Glenn Ficarra, John RequaDarsteller:    Will Smith, Margot RobbieBundesstart:    5. März 2015FSK:    12 Jahre

Kino-Scout-Bewertung: 3 von 5 Sternen

Auch interessant

Kommentare