1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

Kinoscout: Nigthcrawler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Niclas Bub über den neuen Film mit Jake Gyllenhal.

Im sonnigen California hat man es nicht immer leicht. Lou (Jake Gyllenhaal) versucht sich in der heutigen modernen Welt durchzuschlagen wie nur irgend möglich. Er weiß wie man sich verkauft, hat aber nur wenige Kompetenzen bzw. nur welche die niemand braucht. Aus Zufall gerät er an die Nachrichten, die besonderen Wert auf Dramatik und Sensation legen. Lou beginnt also an Unfallorten zu erscheinen und möglichst dramatische Bilder für die Nachrichten einzufangen. Er nimmt seine Rolle im Laufe des Films jedoch vielleicht etwas zu ernst.

"Nightcrawler" hat mich etwas zwiespältig im Kinositz zurückgelassen. Zum einen ist es schon einmal Gold wert, Jake Gyllenhaal die absolut wichtige Hauptrolle spielen zu lassen. Diese dient als Triebwerk der ganzen Handlung und stellt einen durchaus interessant geschriebenen Charakter dar. Zumindest wichtiger und interessanter in vielen anderen Filmen. Dieses unheimliche und fast schon krankhafte an dem Charakter kommt ausreichend beim Zuschauer an. Auch Rick, sein Partner, wird von einem klasse Schauspieler (Riz Ahmed) gespielt. Dieser hat die Funktion, noch mehr Außenbetrachtung auf den fast schon kranken Hauptcharakter zu bringen.

Genau das gelingt auch. Der Film hat jedoch hat jedoch auch einige Schattenseiten und lässt für meinen Geschmack zu viele Fragen und Möglichkeiten offen. Die Story ist zwar recht interessant, aber keine, aus der man einen so langen Film hätte machen müssen. Der Hauptcharakter hat beispielsweise keinerlei Hintergrundgeschichte und erklärt die Handlungsgründe ungenügend. Abgesehen davon ist das Ende einfach nur grandios lahm und langweilig.

Ich verstehe den Hype um "Nightcrawler" zwar nicht, aber gänzlich schlecht ist der Film auch nicht. Schauspieler sind klasse, die Story ist okay und gute Stellen hat der Film auch.An manchen Stellen holt allein der Hauptcharakter und Gyllenhaal heraus. Der Film wäre schon fast einen Kinogang wert gewesen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich aber leider noch nichts von seinem Ende. "Nightcrawler" ist für mich trotz seiner guten Kritiken nichts, wofür sich eine Autofahrt ins Kino lohnen würde.

+++ +++ +++

Regie: Dan GilroyDarsteller: Jake Gyllenhaal, Riz Ahmed, Rene RussoBundesstart: 13. November 2014FSK: 16 JahreKino-Scout-Bewertung: 3 von 5 Sternen

Auch interessant

Kommentare