Ausnahme-Export

„Kommissar Dupin“: Deutscher Krimi nach Frankreich verkauft  

+
Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) ermittelt in der Bretagne (Frankreich).

Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) wurde in die Bretagne strafversetzt, in die Provinz. Die Krimis spielen zwar in Frankreich, stammen aber aus  Deutschland. Nun ist „Kommissar Dupin“ in Frankreich zu sehen.

Cannes - Die deutsche Krimireihe „Kommissar Dupin“ (ARD), die in der Bretagne spielt und auch dort gedreht wird, wurde jetzt auf der internationalen TV-Messe MIPCOM in Cannes vom französischen Medienkonzern Groupe AB, der in Frankreich zahlreiche Fernsehsender betreibt, gekauft. Das teilte der Rechtehändler Beta am Dienstag in Südfrankreich mit.

Ob den Franzosen „Kommissar Dupin“ gefällt?

„Die Reihe ist gut produziert, ob sie vom französischen Publikum tatsächlich angenommen wird, das werden wir dann sehen“, sagte Beta-Geschäftsführer Jan Mojto der Deutschen Presse-Agentur.

Tatsächlich ist der Erwerb eine Ausnahme: „Italienische Sender würden nie einen Film zeigen, in dem Deutsche italienische Kommissare spielen“, sagte Mojto.

Auch der italienische Sender RAI fand „Kommissar Dupin“ mit dem Schweizer Schauspieler Pasquale Aleardi in der Hauptrolle so überzeugend, dass dort das Programm ebenfalls laufen wird, genauso wie beim Sender TVE in Spanien.

Kommissar Dupin ermittelt weiter

Zurzeit wird die sechste Folge der Reihe, die 2014 startete, in der Bretagne gedreht. Pasquale spielt mit Kommissar Dupin einen Ermittler aus Paris, der an die französische Atlantikküste strafversetzt wird. Er muss sich nicht nur mit Verbrechern, sondern auch mit den Eigenarten der Bretonen auseinandersetzen - und mit seiner eigenen Fischallergie.

Kommissar Dupin: Worum es in Folge"Bretonisches Gold" geht lesen Sie bei tz.de*


dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der große Faktencheck: Was stimmt wirklich im Tatort „Schlangengrube“?

„Stimmt das eigentlich?“, fragten sich die Zuschauer in verschiedenen Szenen. War das jetzt wirklich in Münster? Wir haben den großen Faktencheck zum neuen Tatort …
Der große Faktencheck: Was stimmt wirklich im Tatort „Schlangengrube“?

Beatrice Egli im Europa-Park: Wählte sie ihr knallenges Outfit in der ARD bewusst?

Nah dran bei der Brand-Katastrophe im Europa-Park Rust war auch Schlager-Star Beatrice Egli. Viele Fans waren in Sorge, doch auch ihr Outfit sorgte für Diskussionen.
Beatrice Egli im Europa-Park: Wählte sie ihr knallenges Outfit in der ARD bewusst?

Kult-Show „Montagsmaler“ kehrt zurück ins TV – Moderator wird nicht jedem gefallen 

Die kultige Rateshow „Montagsmaler“ kehrt 22 Jahre nach ihrer letzten Sendung wieder ins Fernsehen zurück - in einer Neuauflage des Südwestrundfunks (SWR).
Kult-Show „Montagsmaler“ kehrt zurück ins TV – Moderator wird nicht jedem gefallen 

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Schon wieder überschattet ein Zwischenfall die aktuelle Staffel von „Let‘s Dance“. Während eines Tanzes verlor der Profi das Gleichgewicht - und krachte mit Kandidatin …
Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.