Es könnte zur TV-Sensation kommen

Let‘s Dance: Fliegt Victoria Swarovski wegen Ilka Bessin raus? Angeblicher Geheimplan von RTL

Ilka Bessin begeisterte mit ihren Auftritten in der TV-Show. 
+
Ilka Bessin begeisterte mit ihren Auftritten in der TV-Show. 

Ilka Bessin zählte zu den absoluten Lieblingen der aktuellen Let‘s-Dance-Staffel. Nun wird über einen neuen TV-Job für sie gemunkelt. 

  • Ilka Bessin begeisterte mit ihren Auftritten in der RTL-Show*. 
  • Gibt es für die Ex-“Cindy“-Darstellerin ein RTL-Comeback? 
  • Victoria Swarovski könnte durch Ilka Bessin verdrängt werden. 

Köln - Hebefiguren, viele Punkte von der Jury oder ein Sieg der TV-Show: mit all diesen Dingen durften Fans von Ilka Bessin in der aktuellen Staffel von Let‘s Dance * nicht rechnen. Und trotzdem tanzte sich die 48-Jährige in die Herzen der Zuschauer. Nun soll auch RTL eine Zusammenarbeit mit Bessin in Erwägung ziehen. 

Let‘s Dance: RTL-Hammer in der Zukunft? Ilka Bessin offenbar im Gespräch

Als ehemaliger Comedian „Cindy aus Marzahn“ sorgte Ilka Bessin* in den vergangenen Jahren bereits für ausverkaufte Shows und volle Zuschauertribünen bei RTL. Obwohl die 48-Jährige die Rolle der Hartz-4-Empfängerin an den Nagel gehängt hatte, halten ihre Fans noch immer zu ihr. Durch die Teilnahme an der RTL-Show Let‘s Dance dürfte Bessin sogar noch an Fans dazugewonnen haben. 

Während das Tanzpaar Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato den Sieg der TV-Show für sich verzeichnen konnten, wittern Fans nun eine Beförderung der ehemaligen „Cindy“-Darstellerin. Bereits in den vergangenen Wochen diskutierten Fans in den sozialen Netzwerken darüber, die 48-Jährige in der zukünftigen Staffel als Moderatorin einzusetzen.

Let‘s Dance: Insider plaudert RTL-Überlegungen mit Ilka Bessin aus 

Wie InTouch nun unter Berufung auf einen Insider berichtet, soll RTL offenbar tatsächlich mit dem Gedanken spielen, die hübsche Victoria Swarovski mit der lustigen Ilka Bessin zu ersetzen. Für die TV-Show wäre es nicht der erste Moderatoren-Wechsel, der nach einer Teilnahme bei Let‘s Dance zustande kommt. 

2010 tanzte Sylvie Meis um den Titel der Kultsendung, im Jahr darauf verpflichtete RTL sie als Moderatorin des TV-Formats. Nach sechs Jahren wurde Meis jedoch von der jüngeren Victoria Swarovski ersetzt. Auch sie zeigte zunächst selbst als Teilnehmerin des TV-Formats, wie viel Talent sie auf dem Parkett selbst vorweisen kann. 

Ilka Bessin ist auch für ihre große Klappe bekannt. Kurz nach dem Finale packte sie über Chef-Juror Joachim Llambi aus. Ihre Meinung über ihn ist eindeutig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel in Rage: Sie teilt gegen Corona-Experte Lauterbach aus

In der beliebten Unterhaltungsshow „ZDF-Fernsehgarten“ wurde es am Sonntag ungewohnt politisch. Moderatorin Andrea Kiewel attackierte Politiker in der Corona-Krise. 
ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel in Rage: Sie teilt gegen Corona-Experte Lauterbach aus

Schlager-Moderator gestorben - Für viele war er Kult pur

Ein Kult-Moderator des MDR ist gestorben. Er moderierte nicht nur heitere Schlager-Sendungen, sondern präsentierte auch Nachrichten und war hinter der Kamera tätig.
Schlager-Moderator gestorben - Für viele war er Kult pur

„The Voice of Germany“: Zweite Jury-Sensation bahnt sich an - Star vor Rückkehr

ProSieben hat nach dem Aus von Sido und Alice Merton zwei Jury-Plätze bei „The Voice of Germany“ zu besetzen. Nach Yvonne Catterfeld sollen zwei weitere Stars …
„The Voice of Germany“: Zweite Jury-Sensation bahnt sich an - Star vor Rückkehr

Kreuzfahrt ins Glück (ZDF): Irre Corona-Kuss-Vorschrift - Traumschiff-Ableger ist zurück

Die Traumschiff-Serie „Kreuzfahrt ins Glück“ war in Coronavirus-Pause. Jetzt steuert Kapitän Florian Silbereisen das ZDF-Schiff durch die Ostsee.
Kreuzfahrt ins Glück (ZDF): Irre Corona-Kuss-Vorschrift - Traumschiff-Ableger ist zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.