Schlimmer Sturz

Luke Mockridge stürzt bei TV-Show: „Vor Schmerzen geschrien“ - Schlechte Nachrichten für Fans

+
Comedian Luke Mockridge zog sich bei einem Sturz mehrere Verletzungen am Bein zu.

Schock für den beliebten Comedian Luke Mockridge: Der 30-Jährige ist bei der Aufzeichnung einer Fernsehshow am Sonntag gestürzt und hat sich dabei verletzt.

  • Comedian Luke Mockridge ist bei der Aufzeichnung einer TV-Show schwer gestürzt.
  • Dabei zog sich Mockridge einen Muskelbündelriss in Verbindung mit einem Sehnenanriss im linken Oberschenkel zu.
  • Luke Mockridge wandte sich nach seinem Sturz auf Instagram an seine Fans - und verkündete schlechte Nachrichten.

Köln - Bei Luke Mockridges Spiel-Show „Catch!“ geht es wild zu: Teams mit jeweils einem prominenten Teamkapitän treten auf spektakulären Parcours gegeneinander an, um den „deutschen Meister im Fangen“ zu ermitteln. Doch bei der Aufzeichnung von „Catch!“ in Köln am Sonntag, 10. November, wurde aus Spaß plötzlich Ernst: Moderator Luke Mockridge stürzte schwer und verletzte sich. 

Der Sturz hat schwere Folgen für Mockridge: Er erlitt einen Muskelbündelriss in Verbindung mit einem Sehnenanriss im linken Oberschenkel, wie die Produktionsfirma Brainpool mitteilte.

Schlechte Nachrichten für Fans von Luke Mockridge: Tour-Termine fallen aus

Auch für die Fans von Luke Mockridge gibt es deshalb schlechte Nachrichten: Aufgrund seiner Verletzung muss der Star Termine seiner Tournee „Welcome to Luckyland“ absagen. Das gab der Komiker in einem Instagram-Post bekannt. Die geplanten Termine seiner Live-Tournee in Kempten am 12. und 13. November sowie in Passau am 14. und 15. November müssen auf Anraten seiner Ärzte ausfallen. Er habe „den ganzen Tag in MRT Röhren verbracht, diverse Spritzen und Anwendungen bekommen und mehrere Spezialisten aufgesucht“, schrieb Mockridge. Allerdings ohne den nötigen Erfolg. 

Luke Mockridge

Luke Mockridge entschuldigt sich auf Instagram bei seinen Fans

Weiter schrieb Luke Mockridge auf Instagram, man müsse, um bei der rasanten Fang-Show bestehen zu können, „an sein Limit gehen“. „Ich weiß halt wie immer nicht, wo es liegt. Shit happens“, schrieb der Komiker weiter. Außerdem bedankte sich der 30-Jährige bei seinen Ärzten und Produktionsmitarbeitern und entschuldigte sich bei seinen Fans. Es werde bereits nach Ersatzterminen für die Tournee gesucht.

Luke Mockridge: Schwerer Sturz - „Vor Schmerzen geschrien“

Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) über den Sturz berichtet. Mockridge habe vor Schmerzen geschrien. Trotzdem konnte die Aufzeichnung nach Angaben der Produktionsfirma zu Ende gebracht werden. Es sollte eine spezielle Europameisterschaftsfolge gedreht werden.

Der Komiker, der seine eigene Late-Night-Show „Luke! Die Greatnightshow“ im SAT.1 hat, kehrte nach Angaben von Brainpool nach einer Behandlungspause zu seinem Team zurück - und verfolgte den Rest der Show im Sitzen. Die TV-Ausstrahlung ist für Anfang 2020 auf Sat.1 geplant. Ob der Sturz im TV zu sehen sein wird, ist allerdings noch nicht klar.

Luke Mockridge: Immer wieder in den Schlagzeilen

Kürzlich hatte Luke Mockridge mit einem ganz anderen Aufreger für Schlagzeilen gesorgt: Der Comedian hatte mit einem Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“ viele Zuschauer und Moderatorin Andrea Kiewel (54) verärgert. Er hatte Witze über alte Menschen gerissen („Sie haben graue Haare, sie sind schrumpelig und sie riechen immer nach Karoffeln“), sowie Furzgeräusche gemacht und war wie ein Affe über die Bühne gelaufen. Später stellte sich heraus: Der Auftritt war Teil seiner Late-Night-Show „Luke! Die Greatnightshow“ und Kinder hatten ihm zuvor vorgegeben, was er auf der Bühne sagen sollte.

Der Vorfall schlug hohe Wellen: Sogar ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel konnte sich einen Seitenhieb auf Luke Mockridge nicht verkneifen. Doch wenig später schoss Mockridge erneut gegen das ZDF - diesmal machte er einen auf Thomas Gottschalk.

Bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises Anfang Oktober gewann Mockridge trotzdem die wohl wichtigste Kategorie „Beste Komikerin/bester Komiker“. Diese Entscheidung sorgte wegen des Fernsehgarten-Eklats für einige Kritik.

Luke Mockridge klärt auf: Das steckte hinter seinem Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten

spl/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Tote Mädchen lügen nicht“ bei Netflix: Gibt es ein Spin-Off?

Die vierte Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ soll die letzte auf Netflix sein. Aber gibt es Nachschub durch ein Spin-Off?
„Tote Mädchen lügen nicht“ bei Netflix: Gibt es ein Spin-Off?

TV-Show "Sommerhaus der Stars" ab sofort an diesem Ort in NRW - "kann genauso viel Spaß machen wie Portugal"

Das "Sommerhaus der Stars" bei RTL wird normalerweise im sonnigen Portugal gedreht. Wegen des Coronavirus geht es jetzt allerdings nach NRW.
TV-Show "Sommerhaus der Stars" ab sofort an diesem Ort in NRW - "kann genauso viel Spaß machen wie Portugal"

„Wackersdorf“ auf Arte: Ein TV-Drama, keine Minute zu lang

Das Drama ist ein filmisches Denkmal für den aufmüpfigen Landrat, der in den Achtzigern den Bau einer Wiederaufarbeitungsanlage in der Oberpfalz verhindert hat.
„Wackersdorf“ auf Arte: Ein TV-Drama, keine Minute zu lang

Beliebtes Restaurant kämpft im TV um Titel: Kann „Fish & Steak“ den Experten überzeugen?

Der Restaurantbesitzer von „Fish & Steak“ in Offenbach ist bei der TV-Show „Mein Lokal, dein Lokal“ auf Kabel eins dabei. Kann er den Experten überzeugen?
Beliebtes Restaurant kämpft im TV um Titel: Kann „Fish & Steak“ den Experten überzeugen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.