Serien-Aus

Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ - Spin-Off in Planung?Showrunner äußert sich 

„Tote Mädchen lügen nicht“ auf Netflix soll nach vier Staffeln enden. Doch immer wieder gibt es Gerüchte zu einem Spin-Off. Was sagt der Showrunner dazu?

  • Tote Mächen lügen nicht“ bei Netflix geht in die finale Staffel
  • Was sagt Showrunner Brian Yorkey zu einem Spin-Off?
  • Netflix zeigt die aktuelle Staffel ab sofort

Offenbach - Das Finale einer der wohl beliebtesten Serien gehört zu den Netflix-Neuheiten im Juni*. „Tote Mädchen lügen nicht“ ist auf der Zielgeraden angekommen. Noch zehn Folgen also bis zum Abschied von der Liberty High - oder geht es doch noch weiter?

Netflix: „Tote Mädchen lügen nicht“ - Showrunner erklärt aus der Serie

Erst mal gar nicht. Sicherlich hat eine Rolle gespielt, dass die späteren Staffeln von „Tote Mädchen lügen nicht“ nicht denselben Erfolg erzielt haben, wie die anfänglichen. Kritiker gingen mit Netflix scharf ins Gericht. 

Aber viel wichtiger ist wohl, dass „Tote Mädchen lügen nicht“ mit einer festen Besetzung spielt und sich um eine bestimmte Gruppe von Charakteren dreht, wie Showrunner Brian Yorkey gegenüber Entertainmen Weekly erklärte.

Netflix lässt bisher bei „Tote Mädchen lügen nicht“ einige Fragen offen

„Wir hielten es für interessant zu beobachten, wie sich diese Charaktere im Laufe der weiteren Zeit verhalten und fühlen“, erklärt Yorkey seine Erfahrungen nach der ersten Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“. In jeder Staffel der Netflix-Serie neue Charaktere einzuführen, hätte der Entwicklung der jeweiligen Geschichten zu wenig Raum gegeben, so Yorkey.

Und da „Tote Mädchen lügen nicht“ vor allem an der Liberty High spielt und die Charaktere irgendwann ihren Abschluss mit oder an der Highschool machen, geht auch die Serie ihrem Ende entgegen. Allerdings ließ Netflix zuletzt noch einige Storypunkte offen, die es zu klären gilt.

Netflix hat mit den Charakteren in Staffel vier von „Tote Mädchen lügen nicht“ noch einiges vor

So soll Staffel vier die Zuschauer von Netflix mit der Frage fesseln, ob Winston mit dem, was er getan hat, davon kommt. Aber auch auf andere Charaktere aus „Tote Mädchen lügen nicht“ kommt etwas zu. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber Sheriff Diaz wird eine neue Rolle zukommen und Clay mit seiner Psyche kämpfen müssen. Für Zach wird es ebenfalls spannend, wie Brian Yorkey erklärt: „Ich würde sagen, dass wir Zach in Staffel vier an Orte bringen, die ich nicht erwartet hatte, bis wir wirklich uns in seine Geschichte vertieft haben.“

Netflix: Gibt es ein Spin-Off zu „Tote Mädchen lügen nicht“?

Was genau diese ganzen Andeutungen zu bedeuten haben, ist noch unklar. Es bleibt zu hoffen, dass dann einige der offenen Fragen der Geschichte von „Tote Mädchen lügen nicht“ geklärt werden. Denn ein Spin-Off ist nicht geplant. Die Serie lief vier Jahre auf Netflix, wie auch die Highschool vier Jahre dauert. 

Zu einer möglichen Fortsetzung am College sagt Brian Yorkey: „Mir gefällt die Idee, dass alles unserer Vorstellungen zu überlassen.“ Ob das auch den Zuschauern bei Netflix gefallen wird, wird sich zeigen. Wer es selbst herausfinden möchte, kann die neue Staffel „Tote Mädchen lügen nicht“ ab dem 05.06.2020 auf Netflix anschauen. Wenn ihr noch keinen Account habt, dann könnte euch übrigens dieser Netflix-Trick weiterhelfen.

Neben der letzten Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ kommt bald auch die zweite Staffel von „How to sell drugs online (Fast)“ auf Netflix.

*op-online.de gehört zum bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Rubriklistenbild: © Beth Dubber / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF startet neues „heute journal“-Format - eine andere Sendung muss jedoch dafür weichen

Das ZDF stellt sein Angebot an Nachrichtensendungen im TV um. Ab September wird es täglich zwei Ausgaben des „heute journal“ geben. Dafür muss ein anderes Format weichen.
ZDF startet neues „heute journal“-Format - eine andere Sendung muss jedoch dafür weichen

„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ikke Hüftgolds klare Ansage vor dem Einzug ins Camp

Das „Promi Big Brother“-Camp auf Sat.1 hat mit Ikke Hüftgold einen Hessen als Mitbewohner. Der Schlagersänger macht auf seinem Instagram-Account eine klare Ansage an …
„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ikke Hüftgolds klare Ansage vor dem Einzug ins Camp

Knossi bei „Promi Big Brother“ (Sat.1): Hier ist der König im TV zu sehen

Der erfolgreiche Streamer Knossi hat bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 einen Auftritt. Der König, wie er sich nennt, wird nicht nur in der Liveshow zu sehen sein.
Knossi bei „Promi Big Brother“ (Sat.1): Hier ist der König im TV zu sehen

Promi Big Brother: Die Show beginnt – Infos zur ersten Folge

Der Container für die Promis steht bereit! Am Freitag startet die erste Folge von Promi Big Brother auf Sat.1.. Erste Infos zu der Show.
Promi Big Brother: Die Show beginnt – Infos zur ersten Folge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.