Video aufgetaucht

Dieser Zweitligist kann auf die Unterstützung von Dschungel-Star Bastian Yotta zählen

Bastian Yotta motiviert den SV Sandhausen.
+
Bastian Yotta motiviert den SV Sandhausen.

Überraschende Verbindung! Dschungel-Star und Motivationskünstler Bastian Yotta unterstützt einen Klub aus der 2. Bundesliga - wie dieses Video beweist:

Sandhausen – Im Kampf um den Klassenerhalt kann Zweitligist SV Sandhausen auf prominente Unterstützung zählen. Dschungelcamp-Kandidat Bastian Yotta schickt dem Klub von Island-Schönling Rurik Gislason ein Motivationsvideo - das berichtet HEIDELBERG24*.

Also lieber SV Sandhausen, geht raus und holt das Ding! Weiter, immer weiter! Ihr könnt das, ihr schafft das, ich glaube an euch!“, schwört Yotta die Sandhäuser auf den Abstiegskampf ein. 

Ex-GNTM-Kandidatin stellt Kontakt zu RTL-Dschungel-Star Bastian Yotta her

Nur was hat der Reality-Star, der im RTL-Dschungelcamp seinen „Miracle Morning“ gepredigt hat, mit dem SVS zu tun? Den Kontakt hat Yvonne Schröder-Kister, Ehefrau von SVS-Verteidiger Tim Kister, hergestellt. Schröder-Kister ist keine Unbekannte. Schließlich ist sie 2006 bei ‚Germanys next Topmodel‘ hinter Lena Gercke auf dem zweiten Platz gelandet.

Auch interessant: Liebt SVS-Sonnyboy Rurik Gislason dieses Model? Instagram-Post heizt Gerüchteküche an. Attacke auf RTL: Bastian Yotta wirft Sender Dschungel-Manipulation vor.

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heidi Klum: Eine Kandidatin bei GNTM 2022 ist älter als sie selbst
Kino & TV

Heidi Klum: Eine Kandidatin bei GNTM 2022 ist älter als sie selbst

In der 17. Staffel will sich „Germany‘s Next Topmodel“ neu erfinden. ProSieben will beim Show-Dauerbrenner um Heidi Klum mit Diversität punkten.
Heidi Klum: Eine Kandidatin bei GNTM 2022 ist älter als sie selbst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.