Sticht Zuschauern sofort ins Auge

RTL II gibt es so nicht mehr! Gravierende Veränderung bei TV-Sender

+
RTL2 hat einen neuen Anstrich - und einen neuen Namen.

Einer der größten Privatsender Deutschlands ändert sein Format grundlegend und geht die Zukunft mit einer Neuausrichtung an. 

München - RTL II gehört längst zu den Institutionen im deutschen Privatfernsehen. Im März 1993 hat der TV-Sender seinen Betrieb aufgenommen und ist bekannt für seinen Mix aus Reality-Produktionen, Serien und Spielfilmen. Seit Beginn dieser Woche - Stammzuschauer haben es längst bemerkt - erstrahlt RTL II in neuem Glanz.

RTLZWEI statt RTLII: Neuer Markenauftritt ab Oktober 2019

Zum einen hat das Unternehmen seinen Namen geändert - zwar nicht ausgesprochen, sehr wohl jedoch in der schriftlichen Variante: Denn die Markenbezeichnung wird nur noch im Logo mit einer römischen Zwei veredelt - der Name selbst künftig jedoch ausgeschrieben. So lautet die Bezeichnung des Medienunternehmens von nun an RTLZWEI.

Das neue Logo von RTLZWEI

Zu der neuen Ausrichtung wurde eine entsprechende Mitteilung veröffentlicht. Darin äußert sich Carlos Zamorano, Chief Marketing & Communications Officer des Senders: „Wir bewegen uns in einem fragmentierten, digitalisierten und wettbewerbsintensiven Markt. Mit unserem neuen Corporate Design verfolgen wir deshalb ein klares Ziel: RTLZWEI soll als eigenständige, unverwechselbare Unterhaltungsmarke klar erkennbar bleiben. Unser Auftritt muss hervorstechen – auf allen Kanälen, on air, und heutzutage auch besonders im digitalen Raum.“

Die Neuerungen beim Markenauftritt von RTLZWEI bestehen neben der Umformulierung aus weiteren Maßnahmen, die der TV-Sender mit Sitz in München-Grünwald wie folgt darstellt: Das vormals runde Logo gehört ebenfalls der Vergangenheit an, stattdessen findet künftig ein quadratisches Logo Verwendung, mit einer römischen Zwei in der Mitte und darunter dem ausgeschriebenen Schriftzug.

RTLZWEI: Video erläutert Neuerungen im Markendesign

Die weiteren Umstellungen ergeben sich aus folgenden Maßnahmen:

  • Re-Design der Marke.
  • Ein heller, offener Auftritt mit mehr Raum für Inhalte. 
  • Neues Bildkonzept mit realen Locations statt Green Screen.

In einem Promo-Film stellt der TV-Sender RTLZWEI sein neues Corparte Design vor und erläutert die Neuerungen:

Letztmals angepasst wurde das Design im Februar 2015, wie der Sender erläutert. Zu den bekanntesten und beliebtesten TV-Formaten des Privatsenders gehören derzeit Produktionen wie „Love Island“ oder „Köln 50667“, bei dem kürzlich einer der Hauptdarsteller bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Auch „Armes Deutschland“ läuft auf RTLZWEI und ist dort eine der beliebtesten Sendungen. Nun stellt ein neues Format alles auf den Kopf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag in der ARD: Neuer Tatort wurde teilweise in Hanau gedreht

Am Sonntag ist Hanau im Tatort zu sehen. Die Stadt ist einer der Schauplätze für „Angriff auf Wache 08“. Der neue Krimi mit Ulrich Tukur verspricht wieder, extravagant …
Am Sonntag in der ARD: Neuer Tatort wurde teilweise in Hanau gedreht

Bildung für alle? Wie Politik das zu verhindern weiß - Ein eindringlicher Doku-Film

Gleiche Bildungschancen für alle sind nicht die Realität. Das zeigt der Doku-Film "Chancen für alle? Schule im Brennpunkt" auf ZDF Info. Und er macht deutlich, dass …
Bildung für alle? Wie Politik das zu verhindern weiß - Ein eindringlicher Doku-Film

ARD-Kultserie nach 34 Jahren abgesetzt: Fans so entsetzt, dass sie sogar auf die Straße gehen

Die ARD wird die „Lindenstraße“ im kommenden Jahr absetzen - gegen den Willen der Fans. Die haben nun gegen das Serien-Aus demonstriert.
ARD-Kultserie nach 34 Jahren abgesetzt: Fans so entsetzt, dass sie sogar auf die Straße gehen

Deutscher TV-Sender einen Monat lang lahmgelegt - „Liebe Zuschauer, sicherlich ist Ihnen aufgefallen, dass ...“

Dass ein ganzer Sender über Wochen lahm gelegt ist, passiert in der deutschen TV-Geschichte wohl selten. Doch genau das ist jetzt geschehen.
Deutscher TV-Sender einen Monat lang lahmgelegt - „Liebe Zuschauer, sicherlich ist Ihnen aufgefallen, dass ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.