„Traurig, wie mit ihr umgegangen wird“ 

Let‘s Dance: Profi-Tänzerin weint auf der Live-Bühne - Fans zeigen sich von RTL-Reaktion entsetzt: „Armselig“ 

Ekaterina Leonova wird nicht mehr als Profi-Tänzerin bei Let‘s Dance dabei sein. 
+
Ekaterina Leonova wird nicht mehr als Profi-Tänzerin bei Let‘s Dance dabei sein. 

Das Show-Aus von Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova schockiert TV-Zuschauer der RTL-Show „Let‘s Dance“. Die mehrfache Siegerin vergießt auf der Bühne bittere Tränen. 

  • Der Abschied von Profi-Tänzerin Ekaterina fiel einigen TV-Zuschauern sichtlich schwer. 
  • Die 32-Jährige weinte auf der Live-Bühne. 
  • Fans zeigen sich von dem Verhalten des TV-Senders entsetzt. 

Köln - Diese Entscheidung sorgte bereits vor Start der aktuellen Staffel von Let‘s Dance für Kritik. Profi- Tänzerin Ekaterina Leonova wird nicht länger als Tänzerin an der aktuellen Staffel der beliebten RTL-Show teilnehmen. Der Grund für das Aus wurde bislang nicht bekanntgegeben. Am Abend durfte die 32-Jährige jedoch noch ein letztes Mal die Bühne der RTL-Show betreten. Ein bewegender Moment für die beliebte Tänzerin. 

Let‘s Dance: Nach Abschied von Ekaterina - Fans machen Wut über RTL Luft 

Dreimal in Folge konnte die gebürtige Russin den Titel des Dancing Stars für sich entscheiden. Gemeinsam mit den drei Promis Gil Ofarim, Ingolf Lück und Pascal Hens eroberte Ekaterina Leonova das Tanzparkett und im Sturm die Herzen der Zuschauer. Der Abschied der hübschen Russin scheint vielen Fans der TV-Show sichtlich schwer zu fallen. Da tröstete auch nicht der Ausblick auf das neue potentielle Sieger-Traumpaar darüber hinweg. 

Am Abend durfte die 32-Jährige gemeinsam mit Handballer Pascal Hens als Siegerpaar der vergangenen Staffel mit ihrem Lieblingstanz ein letztes Mal in der RTL-Sendung tanzen . 

Ekaterina Leonova zeigte sich dabei bereits beim Betreten des Tanzparketts sichtlich bewegt. Nach dem flotten Auftakt und stehenden Ovationen des Publikums kullern bei der 32-Jährigen dann die Tränen. Auch für ihre Fans ein bewegender TV-Moment. Über die offizielle Instagram-Seite des TV-Formats machen viele Zuschauer ihrer Wut Luft. 

Let‘s Dance: Ekaterina Leonova weint auf Bühne - Fans beschuldigen RTL 

„Traurig, wie mit Ekat umgegangen wird! Armselig RTL! Keine Erklärung, kein Interview, kein Dank, nichts!!! Stimmung im Keller, nachdem sie auch noch geweint hat. So herzlos...“, „Es ist doch wirklich unter aller Kanone, wie Ekat hier von RTL behandelt wird! Zum Schämen!“, „Das wars dann für dieses Jahr mit Let‘s Dance. Da hat RTL echt Mist gebaut“ und „Geschmacklos der Umgang mit eurer erfolgreichsten Tänzerin“ sind nur vier der unzähligen aufgebrachten Kommentare vieler Fans. 

Auch Laura Müller dürfte mit fiesen Kommentaren gerechnet haben. Doch die Freundin von Schlagersänger Michael Wendler überraschte mit einem Wow-Auftritt! Nun deutet die 19-Jährige einen schamlosen Plan an. Der 47-Jährige sorgte unfreiwillig für DIE Szene des Abends. Einige Zuschauer sind empört über das Verhalten von TV-Sender RTL. Die Ex-Frau des Sängers ist frisch verknallt.

Nanu, was geht da denn? Ein RTL-„Let‘s Dance“-Star macht Florian Silbereisen schöne Augen. Beruflich wie privat.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): Verlorene Wette – Ist Patrick nur aus diesem Grund dabei?

Ist Patrick bei „Bauer sucht Frau“ 2020 nur aufgrund einer verlorenen Wette dabei und nicht auf der Suche nach der großen Liebe? Die RTL-Zuschauer sind fassungslos.
„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): Verlorene Wette – Ist Patrick nur aus diesem Grund dabei?

Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei Vox-Sendung „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst niemand gemerkt?

Bei „Promi Shopping Queen“ holte sich Luna Schweiger den Sieg. Doch für einen Huch-Moment sorgte Mareile Höppner. Es kam zu einem Slip-Blitzer.
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei Vox-Sendung „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst niemand gemerkt?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.