„Verarsch‘ mich nicht“

Publikum flippt aus: Jauch muss Heiratsantrag bei „Wer wird Millionär?“ retten

+
Benjamin Lange machte seiner Freundin bei „Wer wird Millionär?“ einen Heiratsantrag.

Premiere bei „Wer wird Millionär?“: Vor laufender Kamera machte ein Kandidat seiner Freundin in Günther Jauchs Quizshow einen Heiratsantrag. Doch der gestaltete sich schwieriger als gedacht. 

Köln - Das gab es in der knapp 20-jährigen Geschichte der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ tatsächlich noch nie: Ein Heiratsantrag vor laufender Kamera. Am Montagabend machte Kandidat Benjamin Lange (27) aus Bad Zwischenahn in Niedersachsen ernst und stellte seiner Freundin Svenja die entscheidende Frage. Doch das Ganze entwickelte sich weitaus komplizierter als gedacht.

WWM-Kandidat: „Bei 64.000 Euro würde ich meiner Freundin einen Antrag machen“

Als der Hotelfachmann bei der 64.000-Euro-Frage angelangt war, wollte Moderator Günther Jauch wissen, welche Pläne der Kandidat mit dem Geld habe. Da musste Benjamin Lange nicht lange überlegen: „Wenn ich jetzt wirklich 64.000 Euro hätte, dann würde ich meine Freundin - die auch Telefonjoker ist - anrufen und ihr einen Hochzeitsantrag machen“, so die klare Antwort des 27-Jährigen. Und so sollte es auch kommen. Die nächste Frage konnte Lange mithilfe seines Schwagers in spe richtig beantworten. Also gab es kein Zurück mehr.

Günther Jauch ließ die Herzensdame anrufen. Nachdem der Quizmaster beim ersten Versuch erstmal nur den Anrufbeantworter erreichte - und damit für erste Lacher im Publikum sorgte - klappte es beim nächsten Versuch doch: Svenja ging ans Telefon und der Kandidat sagte mit zittriger Stimme: „Hallo Svenja, ich bin es. Ich sitz hier noch auf dem Stuhl. Ähem, dich hört ganz Deutschland“. Nach der Hotelfachmann rumstammelt und nicht auf den Punkt kommt, macht die Freundin eine Ansage: „So, jetzt mach kurz, knackig und...“, der Rest des Satzes geht im Gelächter unter. 

„Verarsch‘ mich nicht“: Jauch muss Heiratsantrag retten

Dann die Frage aller Fragen: „Ich hab eine Frage für dich. … Ähem… Svenja, ich liebe dich. Willst du mich heiraten?“ 

Doch die konnte das Ganze nicht glauben: „Verarsch‘ mich nicht, erzähl!“ erwiderte Svenja. „Willst du mich heiraten?“, wiederholte Lange seine Frage. Doch auch das überzeugte Svenja nicht richtig. „Ja, aber du verarschst mich“.

Hilflos wandte sich Benjamin Lange an den Moderator: „Herr Jauch, sagen Sie doch mal was“. Das Publikum flippte aus vor Lachen. Der sichtlich amüsierte Quizmaster erklärt der Herzensdame, dass der Antrag durchaus ernst gemeint sei. Schließlich stimmt Svenja Schorling zu - mit einer Bedingung: „Wenn er dann mehr abspült und ich meine Spülmaschine krieg‘, passt das“, so Schorling und bringt am Ende die noch etwas charmantere Antwort: „Ja, gerne!“

Ihr „Benni“ verdrückte dann noch ein Tränchen, bevor es mit der 125.000-Euro-Frage weiterging. Die wusste der 27-Jährige allerdings nicht und ging mit 64.000 Euro nach Hause.

Video: Große Gefühle: Der erste Heiratsantrag bei "Wer wird Millionär?"

Kurioses bei „Wer wird Millionär?“

Bei „Wer wird Millionär?“ sind schon so manche kuriose Situationen entstanden. Eine Studentin verblüffte Günther Jauch kürzlich mit einem „Hardcore“-Geständnis. Eine andere Kandidatin verschlug dem Moderator beim Zocker-Special von „Wer wird Millionär“ (RTL) die Sprache.

va 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Aktenzeichen XY“: Iris (17) wird seit 39 Jahren vermisst - Pensionierte Ermittler überraschen mit Anrufen

In der aktuellen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ präsentieren das ZDF und Moderator Rudi Cerne auch einen Cold Case aus Hamburg. Auch pensionierte Ermittler meldeten sich.
„Aktenzeichen XY“: Iris (17) wird seit 39 Jahren vermisst - Pensionierte Ermittler überraschen mit Anrufen

Klimaschutz bei Maybrit Illner: CO2-Steuer und Emissionshandel - wer kennt den Unterschied?

Am Vorabend der Entscheidungen zum Klimapaket bat Maybrit Illner zur Debatte. Klar wurde nur eines: Es gibt viel zu tun.
Klimaschutz bei Maybrit Illner: CO2-Steuer und Emissionshandel - wer kennt den Unterschied?

„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer empört

In der aktuellen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ erhofften sich Ermittler neue Hinweise im Fall eines unbekannten Sprengstoff-Toten von Stade. Doch Zuschauer zeigten sich …
„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer empört

The Voice of Germany: Sido dreht sich um und kann nicht glauben, wen er sieht

Rapper Sido zeigte sich bei den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ fassungslos. Diese Person hätte er hinter der ungewöhnlichen Stimme nicht erwartet.
The Voice of Germany: Sido dreht sich um und kann nicht glauben, wen er sieht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.