Bald wieder im TV

RTL-Comedy-Format und Serie aus den 90er Jahren feiern Comeback

Die Comedy-Stars von „RTL Samstag Nacht“ (v.l.): Mirco Nontschew, Wigald Boning, Tanja Schumann, Tommy Krappweis, Stefan Jürgens, Olli Dittrich und Esther Schweins.
+
Die Comedy-Stars von „RTL Samstag Nacht“ (v.l.): Mirco Nontschew, Wigald Boning, Tanja Schumann, Tommy Krappweis, Stefan Jürgens, Olli Dittrich und Esther Schweins.

Köln - „RTL Samstag Nacht“ kommt zurück - geplant sind allerdings keine neuen Folgen der Comedy, die in den 90er Jahren stilbildend wirkte und bei der viele Comedians ihre Karriere begonnen haben.

RTLplus nimmt aber zumindest Wiederholungen wieder ins Programm, sagte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer am Montag. Zuvor hatte der Branchendienst dwdl darüber berichtet. Noch steht nicht fest, auf welchem Sendeplatz der noch recht neue Nostalgie-Sender RTLplus die alten Folgen zeigen wird und auch nicht, wann es losgehen soll.

„RTL Samstag Nacht“ war von 1993 bis 1998 zu sehen, unter anderem mit Comedy-Größen wie Esther Schweins, Wigald Boning oder Olli Dittrich. Ein Comeback gibt es außerdem für die Serie „Ein Schloss am Wörthersee“, die Anfang der 1990er Jahre zu sehen war - auch in diesem Fall bei RTLplus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

DVD-Tipp: Beutolomäus kommt zum Weihnachtsmann
Kino & TV

DVD-Tipp: Beutolomäus kommt zum Weihnachtsmann

Beutolomäus, der einzig wahre Sack des Weihnachtsmannes, verzaubert alle großen und kleinen TV-Zuschauer immer wieder aufs Neue. Der märchenhafte K
DVD-Tipp: Beutolomäus kommt zum Weihnachtsmann
Hartz und herzlich: „Einfach Dagmar“ – Elvis verabschiedet sich mit Video
Kino & TV

Hartz und herzlich: „Einfach Dagmar“ – Elvis verabschiedet sich mit Video

„Hartz und herzlich“ - Knapp drei Wochen nach Dagmars Tod nimmt Kult-Barackler Elvis erneut Abschied von seiner Freundin. In einem emotionalen Video erinnert er an die …
Hartz und herzlich: „Einfach Dagmar“ – Elvis verabschiedet sich mit Video

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.