1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

Schlagerstar Andrea Berg bei Giovanni Zarrella in Topform: Zehn Kilo für mehr Erotik abgenommen

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

In der „Giovanni Zarrella Show“ zeigte sich Andrea Berg in Topform. Tatsächlich hat die 56-jährige Schlagersängerin zuletzt rund zehn Kilo abgenommen. Sie wolle „Hammer aussehen“, erklärt die „Du hast mich tausendmal belogen“-Interpretin nun offen – auf der Bühne und privat!

Berlin - Für Schlagerfans hat sich der vergangene Samstagabend (9. April) wieder einmal voll ausgezahlt: In der „Giovanni Zarrella Show“ stand das Who-is-who der Branche auf der Bühne, besonders Andrea Berg (56; alle News zu Schlagerqueen Andrea Berg im Überblick) präsentierte sich in bestechender Form. Nun verriet die Nummer-eins-Interpretin, dass in den letzten zweieinhalb Monaten bei ihr tatsächlich die Kilos nur so purzelten.

Andrea BergSchlagersängerin
Geboren28. Januar 1966 in Krefeld
EhepartnerUlrich Ferber (verh. 2007)
Berühmte TitelDu hast mich tausendmal belogen, Die Gefühle haben Schweigepflicht, Ich liebe das Leben

Andrea Berg bei „Giovanni Zarrella Show“ in bestechender Form – Schlagerqueen begeistert doppelt

Große Gefühle in der „Giovanni Zarrella Show“ (alle Infos zu Giovanni Zarrellas Schlagershow im Überblick): Andrea Berg lieferte am Samstagabend gleich doppelt ab, sang zum einen ihren Hit „Ich würd‘s wieder tun“ und gab dann gemeinsam mit dem Gastgeber noch das Duett „Ja, ich will“ zum Besten.

Doch nicht nur musikalisch setzte die 56-Jährige deutliche Akzente, auch optisch präsentierte sie sich in Bestform und stahl mit ihrem perfekt sitzenden Bühnenoutfit manch einer Kollegin gar die Show. Dafür hat sich die Schlagerqueen allerdings auch mehr als zwei Monate lang in Sachen Genügsamkeit geübt.

Die Giovanni Zarrella Show: Andrea Berg und der Gastgeber in der ZDF-Schlagershow
Andrea Berg in Bestform: Bei Giovanni Zarrella begeisterte die Schlagerqueen am Samstagabend musikalisch und optisch auf ganzer Linie © ZDF/Sascha Baumann

Andrea Berg erklärt Topform in „Giovanni Zarrella Show“ – Schlagerstar nahm zehn Kilo ab

„Ich habe gerade zehn Kilo abgenommen – in zehn Wochen. Das war mir ein persönliches Bedürfnis“, offenbarte Andrea Berg in einem Bild-am-Sonntag-Interview nach der „Giovanni Zarrella Show“. Sie sei „sehr streng“ mit sich, erklärte die Schlagersängerin weiter: „Mein persönlicher Anspruch ist: Wenn ich auf die Bühne gehe, will ich auch Hammer aussehen. Ich will nicht den Bauch einziehen müssen und mich mopsig fühlen.“

Die Musikerin, die jüngst von Schlagerfans mit einem „mega heißen“ Albumcover begeisterte, habe „durch eisernen Willen“ ihre Kilos verloren: „Ich habe wieder angefangen, Sport zu machen. Und man darf natürlich kein Bier mehr trinken. Morgens habe ich nur einen Gemüsesaft getrunken und abends mit einer kleinen Gabel ein bisschen etwas von Ulis Teller gegessen.“

Schlagerstar Andrea Berg bei Giovanni Zarrella in Topform: Zehn Kilo für mehr Erotik abgenommen

Nicht nur auf der Bühne, sondern auch für ihren Ehemann, den Unternehmer Ulrich Ferber, habe die 56-Jährige wieder top aussehen wollen: „Es ist nun mal nicht sexy, wenn der Uli in meiner Garderobe sitzt und sieht, wie ich mich in meine Bauchweg-Unterhose reinquetsche. Dafür ist mir meine eigene Erotik zu schade.“

Bereits in der Vergangenheit sorgte Andrea Berg immer wieder mit heißen Schnappschüssen für Aufsehen – derartige Fotos von sich machen zu lassen, könne sie sich nach wie vor vorstellen, wie sie selbst enthüllte: „Ja! Mit einem großen Ausrufezeichen! Ich war doch schon ein steiler Zahn, oder?“

„Nicht immer covern“: Zuschauer zerreißen Giovanni Zarrellas italienischen Robbie-Williams-Version

Für weitaus weniger Begeisterung sorgte am Samstagabend dahingegen Giovanni Zarrella selbst – zumindest in den Augen einiger Fans: Die wünschten sich, der deutsch-italienische Schlagerstar solle „nicht immer covern“ und lästerten über seine Interpretation eines Robbie-Williams-Hits. Verwendete Quellen: Die Giovanni Zarrella Show (ZDF, vierte Folge vom 9. April 2022), Bild am Sonntag

Auch interessant

Kommentare