1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

„Kam aus Boyband“: Giovanni Zarrella verspricht sich in Liveshow, aber keiner hat‘s gemerkt

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Giovanni Zarrella hebt seine Hände in die Luft und die Mitglieder der Popgruppe „Bro‘Sis“, Faiz, Hila, Ross, Indira, Giovanni und Shaham
Giovanni Zarrella erinnert in ZDF-Show an seine „Bro‘Sis“-Zeit zurück © dpa / Soeren_Stache & dpa / Britta Pedersen

Giovanni Zarrella hat seinen Erfolg der Castingshow „Popstars“ zu verdanken. Doch als er am 9. April in der „Giovanni Zarrella Show“ auf das Thema eingeht, unterläuft ihm ein kleiner Fehler. Als er sich an seine „Bro‘Sis“-Zeit zurückerinnert, behauptet der italienische Schlagersänger, er käme aus einer Boyband.

Am 9. April hieß Giovanni Zarrella (44) in der „Giovanni Zarrella Show“ jede Menge Gäste wie Ramon Roselly, Pietro Lombardi und Beatrice Egli, die alle ihren Erfolg Castingshows zu verdanken haben, willkommen. Auch Giovanni Zarrella feierte seinen Durchbruch 2001 in der Castingshow „Popstars“. Als er über die Vorteile dieser Shows sprechen möchte, unterläuft ihm jedoch ein kleiner Fehler.

Giovanni Zarrella erinnert an seine „Bro‘Sis“-Zeit zurück und verspricht sich

„Man muss ja sagen, dass durch die Castingformate unglaubliche Künstler entstanden sind. Ramon Roselly, Mike Leon Grosch, Beatrice Egli, die No Angels, dann du mit dabei“, sagte er zu Pietro Lombardi, der 2008 die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ gewann. Als Giovanni Zarrella aber seinen Durchbruch thematisieren möchte, kommt es zu einem Fehler: „Ich kam auch aus einer Boyband“, behauptet der Schlagersänger.

Ross Antony, Hila Bronstein, Shaham Joyce, Faiz Mangat, Indira Weis und Giovanni Zarrella
Von 2001 bis 2006 sang Giovanni Zarrella in der Popgruppe „Bro‘Sis“ © dpa | Becker_&_Bredel

Wahre Zarrella-Fans fragen sich in diesem Moment sicherlich: „Boyband?“. Denn Giovanni Zarrella wurde durch die Band „Bro‘Sis“ bekannt, die, wie die „No Angels“, in der Castingshow „Popstars“ gegründet wurde. Die Band bestand aus Ross Antony, Hila Bronstein, Shaham Joyce, Faiz Mangat, Indira Weis und Giovanni Zarrella, löste sich aber 2006 auf.

No Angels überraschen bei TV-Auftritt mit Carolin Kebekus als fünfter Engel

„Bro‘Sis“ war also keine reine Boyband. Dass Hila und Indira auch Teil dieser Gruppe waren, scheint Giovanni am Samstagabend wohl vergessen zu haben. Glücklicherweise bleibt dieser kleine Versprecher bei den meisten Zuschauern unbemerkt.

Auch die No Angels statten Giovanni Zarrella einen Besuch ab. In der „Giovanni Zarrella Show“ treten sie nach ihrer Trennung erstmals wieder zu fünft auf. Dabei wurde die Girlgroup von Komikerin Carolin Kebekus unterstützt. Verwendete Quellen: zdf.de, „Die Giovanni Zarrella Show“ vom 9. April, 2022

Auch interessant

Kommentare