Kult-Komödie

Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?

+
„Schöne Bescherung“ mit den Griswold ist eine Kult-Komödie zu Weihnachten.

Wann sind die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine von „Schöne Bescherung“ zum Fest.

München - Seit beinahe 30 Jahren gehört der Film „Schöne Bescherung“ zu Weihnachten dazu. Die Komödie um den das Weihnachtsfest bei der Chaos-Familie Griswold darf auch dieses Jahr nicht im Fernsehen fehlen. 1989 wurde der Film in den USA gedreht und war schon damals ein voller Erfolg. 

In Deutschland und Österreich kam der Film gar nicht erst in die Kinos, sondern wurde 1990 direkt auf Video herausgegeben. Damals noch unter dem Titel „Hilfe, es weihnachtet sehr“. Der Name war an den Vorgängerfilm „Hilfe, die Amis kommen“ angelehnt. Zum wirklichen Weihnachts-Kultfilm wurde „Schöne Bescherung“ durch die jährlichen Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen.

Wer einen Weihnachtsfilm sucht, bei dem nicht Besinnlichkeit sondern Brüller-Gags im Mittelpunkt stehen, sollte sich unbedingt die „Schöne Bescherung“ bei den Griswold anschauen. 

„Schöne Bescherung“: Der Trailer zum Griswold-Weihnachtsfilm

„Schöne Bescherung“: Darum geht es im Weihnachtsfilm-Klassiker

Die Komödie von Regisseur Jeremiah S. Chechik handelt von der chaotischen Familie Griswold, die Weihnachten im Kreis der Familie feiern will. Vater Clark Griswold will seiner Familie das perfekte traditionelle Weihnachtsfest bieten.

So muss ein beeindruckender Weihnachtsbaum her. Der darf aber nicht aus dem Supermarkt kommen, sondern muss im Wald geschlagen werden. Die Griswolds fällen zwar einen riesigen Baum. Im Inneren haust aber ein Tier, das an Heiligabend mitten in die Bescherung platzt.

Typisch amerikanisch muss auch das Haus der Griswolds von oben bis unten mit Lichterketten geschmückt sein - und verbraucht dadurch fast den Strom eines ganzen Atomkraftwerkes. Als sich dann auch noch sämtliche Verwandten dazu entschließen, Familie Griswold an Weihnachten zu besuchen, versinkt das Weihnachtsfest endgültig im Chaos.

Und dann gibt es auch noch die versnobten Nachbarn Tod und Margaud (sie nennen sich immer „To-hod und Margo-ho“), die mit Weihnachten so ganr nichts am Hut haben. Man ahnt es schon: Sie bekommen unfreiwillig von den Griswolds eine Mega-Weihnachts-Show.

Kurzum: „Schöne Bescherung“ mit den Griswolds ist eine perfekte Weihnachtskomödie.

„Schöne Bescherung“ 2017 im TV: Wann laufen die Griswolds an Weihnachten im TV?

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Griswolds: „Schöne Bescherung“ wird dieses Jahr leider nicht im Free-TV ausgestrahlt. 

Im Internet kursierten Informationen über zwei verschiedene Sendetermine der Griswolds für 2017 - am 29. November auf Super RTL und am 22. Dezember auf VOX. Jedoch haben sich beide Termine auf Nachfrage bei der RTL-Mediengruppe als falsch herausgestellt. 

„Schöne Bescherung“ 2017 im Stream

Dafür haben Fans die Möglichkeit, die Kult-Komödie bei verschiedenen Streaming-Anbietern zu sehen. Amazon und Maxdome haben „Schöne Bescherung“ in ihrem Angebot. Dort kann man den Film für jeweils rund acht Euro kaufen oder für drei Euro ausleihen. Der Streaming-Dienst Netflix bietet „Schöne Bescherung“ nicht an.

Auch beim größten Videoportal YouTube können Sie mittlerweile Kinofilme leihen oder kaufen. „Schöne Bescherung“ mit den Griswolds gibt es im Youtube-Angebot zu Weihnachten 2017.

Diese Weihnachtsfilme laufen außerdem im Fernsehen

Rund um das Fest der Liebe laufen natürlich noch viele weitere Weihnachtsfilme im TV. Ein Klassiker, der auch an Weihnachten 2017 nicht fehlen darf, ist „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Das grandios verfilmte Märchen aus dem Jahre 1973 fasziniert auch heute noch Millionen Erwachsene und Kinder. Aus diesem Grund hat der Film auch zahlreiche Sendetermine an Weihnachten 2017 erhalten. Außerdem lesen Sie auf merkur.de* eine Liebeserklärung an „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

„Der kleine Lord“, einer der großen Klassiker an Weihnachten, ist auch dieses Jahr wieder in der ARD zu sehen. Seit 1982 zeigt der öffentlich-rechtliche Sender den Film jedes Jahr zum Fest der Liebe. Letztes Jahr noch drei Mal in der Weihnachtszeit zu sehen, hat man in diesem Jahr nur die einmalige Möglichkeit auf den Film, wie Sie in unserem Text zu „Der kleine Lord“ lesen können.

Des Weiteren erfahren Sie auf merkur.de*, wann an Weihnachten 2017 „Kevin allein zu Haus“ im TV läuft. Auch den Sendetermin für Sissi haben wir für Sie herausgefunden. Außerdem lesen Sie auf merkur.de*, warum „Tatsächlich Liebe“ der beste Weihnachtsfilm aller Zeiten ist.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Video: Die besten Filme für Weihnachten

Video: Glomex

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben

Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben

Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig

Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig

„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz

„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz

Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt

Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.