Vorwurf von PETA

Ärger bei „Schwiegertochter gesucht“: Kandidat wegen Tierquälerei angezeigt

+
Die „Schwiegertochter gesucht“-Kandidaten Alexander und Christina nahmen in der Sendung einen lebenden Fisch aus.

Jetzt gibt es Ärger beim RTL-Erfolgsformat „Schwiegertochter gesucht“: Ein Kandidat wird von einer Tierrechtsorganisation angezeigt.

Regensburg - Die am Sonntag ausgestrahlte Sendung der RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ wird wohl ein Nachspiel für den Kandidaten Alexander haben. Da er vor laufender Kamera einen Fisch bei lebendigem Leib aufgeschnitten hatte, hat die Tierrechtsorganisation PETA nun Anzeige erstattet.

Nach der Sonntagssendung von „Schwiegertochter gesucht“ gingen nach Angaben von PETA zahlreiche Beschwerden von Zuschauern bei der Tierrechtsorganisation ein. In der Show hatten Kandidat Alexander und Kandidatin Christina lebende Forellen mit einem Messer aufgeschnitten. Nach Angaben von PETA kämpfte ein Fisch „über eine halbe Minute schwer verletzt um sein Leben, als die Schwiegertochter-Kandidatin versuchte ihn auszunehmen“. Die PETA-Fachreferentin für Fische und Meerestiere, Dr. Tanja Breining sagte zu dem Fall: „Jeder kann sich vorstellen, wie schmerzhaft es sein muss, wenn man lebendig und bei vollem Bewusstsein aufgeschnitten wird und einem die Organe herausgerissen werden“.

PETA wirft den Show-Teilnehmern vor gegen das Tierschutzgesetz und gegen die Tierschutzschlachtverordnung verstoßen zu haben und hat nun Anzeige gegen beide Kandidaten bei der Staatsanwaltschaft Regensburg erstattet. Allerdings sieht Dr. Breining die Hauptschuld bei Kandidat Alexander: „Da Christina keinerlei Erfahrung im Umgang mit Fischen hat, hätten der Angler Alexander, der die Vorschriften des Tierschutzgesetzes und der Tierschutzschlachtverordnung kennen müsste, als auch das RTL-Regieteam umgehend eingreifen müssen.“

PETA setzt sich vehement für den Tierschutz ein sorgt mit Anzeigen und Protestaktionen immer wieder für Aufsehen.

rjs

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zarte Klänge beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidat Ryk

Rick Jurthe alias Ryk ist einer der sechs Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2018. Singt sich der 28-Jährige mit seiner Engelsstimme heute direkt nach Lissabon?
Zarte Klänge beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidat Ryk

Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte

Im Februar 2012 wurde er Dritter in der Castingshow „The Voice of Germany“, nun ist Michael Schulte einer der Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2018. Fährt er für …
Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte
Video

Was? Bachelor-Kandidatinnen wollten Fake-Liebe mit Bachelorette-Boys

Wollen die Bachelor-Kandidatinnen etwa nur Fame? Ex-Bachelorette-Boy packt jetzt aus und verrät: Einige Ladys wollten sogar eine Fake-Beziehung mit ihm.
Was? Bachelor-Kandidatinnen wollten Fake-Liebe mit Bachelorette-Boys

Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid

Die Songs für den ESC-Vorentscheid 2018 sind jetzt raus. Mit diesen Liedern wollen die Kandidaten Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.