„Die kippt ja ein Glas nach dem anderen.“

Sommerhaus der Stars 2018: Hat Patricia Blanco ein Alkohol-Problem?

+
Im „Sommerhaus der Stars“ 2018 genehmigt Patricia Blanco sich einen Gin Tonic.

Patricia Blanco hat den Start von „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 gleich mal ordentlich begossen. Die Kandidaten diskutieren. Hat sie ein Alkohol-Problem?

Update vom 17. Juli 2018: Wer wird das "Promipaar"? Wir haben bereits zusammengefasst, wer beim „Sommerhaus der Stars“ 2018 raus ist - und wer noch dabei ist.

Zugegeben: Patricia Blanco (47) ist einer der Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ 2018, die den TV-Zuschauern ein Begriff ist. Die Frau, die ihren Promi-Status der Tatsache verdankt, die Tochter von Roberto Blanco zu sein, war immerhin schon mal Kandidatin im Dschungelcamp, bei Big Brother und bei „Adam sucht Eva“. Wenn sie mal nicht im Trash-TV zu sehen ist, sorgt sie für Schlagzeilen, indem sie ihren Vater öffentlich attackiert (bevorzugt in Anwesenheit von RTL-Kamerateams) oder sich vom Moppelchen zum Magerchen wandelt (60 Kilo weniger). Am Montag hat sie den TV-Zuschauern im „Sommerhaus der Stars“ ein neues Diskussionsthema geliefert: Hat Patricia Blanco ein Problem mit dem Alkohol?

Aber der Reihe nach: Patricia Blanco und ihr neuer Freund Nico Gollnick (28) waren das erste Promi-Paar, das in die TV-Jugendherberge in Portugal einziehen durfte. Begeistert war sie von der heruntergekommenen Bude nicht: „Wo ich in die Villa reingekommen bin, hat mich schon ein bisschen der Schlag getroffen.“ Insbesondere die Gemeinschafts-Schlafzimmer fand sie übel. „Iiih, das riecht so modrig“, beklagte sie sich über den Mief. Um dann über Intimitäten in der Bruchbude zu sinnieren: „Mit Sex wird das lustig...“

Und was macht man nach so einem Schock? Richtig, man kippt sich erst mal einen hinter die Binde. „Ich trinke jetzt erst mal einen Sekt!“, sagte Patricia, um dann doch noch etwas Tolles im Haus zu entdecken: Die randvolle Bar. Patricia kommentierte das Getränke-Angebot fachmännisch: „Vino, Spumanti! Verstehe, verstehe! Dolce. Um Gottes Willen! Medi Secco.... Nein! Dann nehme ich Tinto!“ Gesagt, getan. Patricia Blanco öffnete gleich mal die erste Sekt-Flasche unter der Tischdecke (als Handtuch-Ersatz). Plopp!

Ihr übermäßiger Alkohol-Genuss sorgt auch für Streitereien. Patricia Blanco tickt nach einem Gläschen zu viel Wein wegen Bobby Anne Baker total aus

„Das Sommerhaus der Stars 2018“: Mit den Drinks bessert sich Patricia Blancos Stimmung

Nach den ersten Schlucken besserte sich ihre Laune im Handumdrehen. Genauer gesagt: Patricia Blanco quasselte ohne Punkt und Komma. Gluck, gluck, gluck. Plapper, plapper, plapper. Daniela, die Frau von „Malle“ Jens Büchner wunderte sich: „Ich frage mich, woher die die Power nimmt. Den ganzen Tag am Gackern und am Lachen und am Erzählen und am Trinken.“ Mit Letzterem hat Daniela Büchner die korrekte Antwort vermutlich schon gegeben.

Patricia Blanco verließ die Kandidaten-Kennenlern-Runde immer wieder um sich einen Muntermacher zu holen. Nach dem Sekt mixte sie in der Küche einen Gin Tonic, dessen Mischverhältnis sie mit einem erfreuten „Oh!“ kommentierte. War wohl ordentlich Sprit drin. 

Die Trinkerei blieb den anderen Kandidaten natürlich nicht verborgen. „Ich wäre schon K.o.“, meinte Daniela Büchner zu der Menge, die Patricia sich reinkippte. Frau Blanco betonte, dass sie eben in Trink-Laune sei. „Mir macht das wahnsinnig viel Spaß. Ich komme mir vor wie auf einer Party.“ Damit immer ein wohltemperierter Stimmungsaufheller parat ist, deponierte Patricia Blanco gleich nach dem Einzug zwei Flaschen Prosecco im Kühlschrank.

Erotik-Model Micaela Schäfer wunderte sich über das Trinkverhalten: „Die kippt ja ein Glas nach dem anderen.“ Ihr Freund Felix Steiner kommentierte bissig: „Ich glaube nicht, dass Patricia ein Problem mit Alkohol hat. Ich glaube, dass sie ein Problem ohne Alkohol hat.“

Immerhin: Am nächsten Morgen hatte Patricia Blanco jedenfalls keinen schweren Kopf. Vor der ersten Paar-Prüfung gönnte sie sich aber noch ein Bierchen. Was man gegen die Angst halt so macht. Oder für den Kreislauf. 

Aber vielleicht haben die anderen Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ 2018 auch nicht wenig getrunken. Und RTL hat das Material so zusammen geschnitten, dass Patricia Blanco als trinkfest rüberkommt. Dass der Sender die Wirklichkeit manchmal etwas verzerrt darstellt, monierten in der Vergangenheit ja schon manche Dschungelcamp-Kandidaten.

Patricia Blanco: Alkohol hebt ihre Laune

Dass ihre Stimmung direkt proportional zur Alkohol-Menge steigt, wurde schon auf dem Oktoberfest 2016 deutlich. Vor den Augen ihrer Mutter Mireille flirtete sie offensiv und ungeniert mit einem unbekannten Herren. Im Video-Interview wirkte sie deutlich angeschlagen. Aber sehen Sie selbst...

Wetten, dass Roberto Blanco demnächst die Trinkerei seiner Tochter öffentlich kommentiert? Der Mann kann ja auch an keiner TV-Kamera stumm vorbeigehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1

Beim ersten Treffen mit den Bachelorette-Kandidaten 2018 hat sich gleich gezeigt, welche der Männer interessant werden können. Hier der Überblick.
Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1

Darum verschenkt „Bachelorette“-Kandidat Jorgo ‚seine‘ Zeit!

Jorgo Alatsas bricht in der ersten Folge „Die Bachelorette“ 2018 einen Rekord: Er bekommt die schnellste Rose in der Geschichte der RTL-Kuppelshow! Lesen Sie hier …
Darum verschenkt „Bachelorette“-Kandidat Jorgo ‚seine‘ Zeit!

Patricia Blanco tickt im "Sommerhaus der Stars" 2018 völlig aus

Patricia Blanko hat sich im „Sommerhaus der Stars“ 2018 mal wieder von ihrer richtig guten Seite gezeigt. Sie ging mächtig auf Bobby Anne Baker los.
Patricia Blanco tickt im "Sommerhaus der Stars" 2018 völlig aus

Die Bachelorette 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Diese Kandidaten bei „Die Bachelorette“ 2018 haben eine Rose bekommen. Hier finden Sie den Überblick: Wer ist schon raus? Und wer ist noch dabei? Der aktuelle Stand nach …
Die Bachelorette 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.