Notstrom-Aggregat fing Feuer

Brand im Studio des ARD-Morgenmagazins

+
Wegen eines Brandes in einem WDR-Gebäude kann das ARD-Morgenmagazin am Mittwoch nicht aus Köln gesendet werden.

Wegen eines Brandes in einem WDR-Gebäude kann das ARD-Morgenmagazin am Mittwoch nicht aus Köln gesendet werden.

Köln - „Nach Krisengespräch mit der Feuerwehr steht fest: Aus unserem Studio können wir nicht senden. Plan B: nächtlicher Umzug nach Düsseldorf“, teilte das Morgenmagazin in der Nacht auf Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Moderatoren erklärten den Zuschauern am Mittwoch, dass es einen Brand im Studio gegeben hat.

Der WDR twitterte zudem, dass die Sendung „Hier und heute“ am Dienstagnachmittag wegen des Brandes unterbrochen werden musste. Eine Unternehmenssprecherin sagte der Kölner Zeitung „Express“, dass für insgesamt elf Minuten ein Ersatzprogramm gesendet worden sei.

Im Keller des Gebäudes hatten am Dienstag Batterien Feuer gefangen und für einen mehrstündigen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Der Kellerraum musste mit Schaum geflutet werden, um den Brand zu löschen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Batterien dienen dem WDR nach Angaben der Feuerwehr eigentlich als externe Stromversorgung bei Notfällen wie etwa einem Stromausfall.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

Das gab‘s noch nie bei GNTM: 50 Möchtegern-Models durften diesmal zu Beginn der 13. Staffel darauf hoffen, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden. Wer beim Casting …
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

„Das Ding des Jahres“: Decke „Huggle“ schafft es ins Finale

Wird der „Huggle“ etwa das Ding des Jahres? Am Samstag konnte eine Erfinderin die Juroren besonders überzeugen - und kuschelt sich ins Finale der Show.
„Das Ding des Jahres“: Decke „Huggle“ schafft es ins Finale

Günther Jauch: Gibt es einen geheimen „Wer wird Millionär“-Vertrag“?

„Wer wird Millionär“ - die RTL-Quizshow ist bei viele TV-Zuschauern mittlerweile Kult. Günther Jauch moderiert seit 1999 „WWM“. Doch was verdient der 61-Jährige …
Günther Jauch: Gibt es einen geheimen „Wer wird Millionär“-Vertrag“?

Goldener Bär geht an Film „Touch me not“ - aber viele Besucher verließen Kino vorzeitig

Ein filmische Entdeckungsreise in die Welt der Sexualität aus Rumänien gewinnt den Goldenen Bär der Berlinale. Die Deutschen gehen leer aus. Diskussionen dürften …
Goldener Bär geht an Film „Touch me not“ - aber viele Besucher verließen Kino vorzeitig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.