Neuer Telenovela-Star?

Sturm der Liebe (ARD): Bekannte Instagram-Influencerin erscheint am Fürstenhof

Das neue Logo von Instagram auf einem Apple iPhone 6, aufgenommen am 17.05.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen).
+
Eine bekannte Instagram-Influencerin wird Teil der „Sturm der Liebe“-Familie (Symbolbild).

„Sturm der Liebe“ (ARD) feiert einen Neuzugang. Zur neuen Telenovela-Staffel kommt eine bekannte Instagram-Influencerin hinzu und spielt einen Hotelgast.

München - Bei der beliebten ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ * kam schon häufig ein neues Gesicht dazu. Ebenfalls oft muss nämlich auch ein Charakter die Fürstenhof-Serie verlassen. Die Waage zwischen den guten und bösen Figuren hält sich stets im Gleichgewicht. Außerdem haben die TV-Bösewichte bekanntermaßen eine kurze Lebens- oder Verweildauer in der Telenovela.

Wie nordbuzz.de* berichtet, spielt in den neuen „Sturm der Liebe“-Folgen Instagram-Influencerin Justine Schlütter mit. Als mysteriöser Hotelgast Jil wirft der Telenovela-Neuzugang direkt ein Auge auf den jungen Montainbiker Max. Doch verbirgt dabei ein dunkles Geheimnis: Jil ist nämlich noch verheiratet. Dennoch lässt sie sich auf ein Techtelmechtel mit dem jungen Schönling ein und Max verliebt sich unterblich in die Blondine. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erster Zoff zwischen Michael Wendler und seiner Laura - Zeigt sie hier ihr wahres Gesicht?

Der Streit mit Oliver Pocher zahlt sich für Michael Wendler offenbar aus: Er hat einen neuen Plattenvertrag und den ersten Zoff mit Freundin Laura vor laufender Kamera. 
Erster Zoff zwischen Michael Wendler und seiner Laura - Zeigt sie hier ihr wahres Gesicht?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.