Sie spielte auch einst Fußball bei Werder Bremen

„The Biggest Loser“: Neue Fitnesstrainerin zeigt ihren Mega-Body gerne im knappen Bikini

+
Petra Arvela hier mit einem Spiegelselfie.

Die Dreharbeiten zur neuen „The Biggest Loser“-Staffel starten. Und es gibt einige Neuheiten. Unter anderem ein neuer Coach. Eine echte Fitness-Queen.

Es ist wieder soweit. Drehstart für eine neue Staffel von „The Biggest Loser“. Nun stehen Fitnesscoach Ramin Abtin und Camp-Chefin Dr. Christine Theiss wieder vor der Kamera und motivieren ihre Kandidaten an ihre Grenzen zu gehen und kiloweise abzunehmen. Doch neben den altbekannten Abläufen der Serie dürfen sich Zuschauer dieses Jahr auch auf ein paar spannende Neuheiten freuen.

Petra Arvela in der elften Staffel von „The Biggest Loser“ 

Die erste Veränderung? Ein heißer Neuzugang. Fitnessmodel und Personal Trainerin Mareike Spaleck, die sich vor Kurzem ungewohnt sexy zeigte, verließ die Sendung nach der Jubiläumsstaffel im letzten Jahr. Sie wollte sich voll und ganz auf ihre Karriere als Ernährungsexpertin konzentrieren. Wer in ihre Fußstapfen tritt, ist nun offiziell: Petra Arvela. Die hübsche Blondine ist Personal Trainerin und versorgt ihre Fans auf Instagram regelmäßig mit sportlichen Pics von Wettkämpfen oder aus dem Fitnessstudio. 

Mit kurzen Videos versucht sie ihre Fans zum Mitmachen zu motivieren. Der perfekte Neuzugang für die elfte Staffel von „The Biggest Loser“. Hin und wieder postet sie auch heiße Fotos in Bikini am Pool. 

Absoluten Frauenfußball-Experten dürfte der Name Arvela auch etwas sagen. Die gebürtige Finnin spielte eine Zeit lang für Werder Bremen. 

„The Biggest Loser“: Die Dreharbeiten mit Petra Arvela beginnen

Die Coaches sind sichtlich begeistert und kündigen die Dreharbeiten zur neuen Staffel groß auf Instagram an.

„(Fast) alles ist neu“ kommentiert Christine Theiss unter ihren Beitrag. Denn nicht nur die Trainerin hat gewechselt. Auch der Drehort ist ein anderer. Während die letzten Staffeln seit 2012 alle in Andalusien aufgenommen wurden, geht es für die Kandidaten dieses Jahr nach Griechenland. Schwitzen auf der Insel Naxos ist das Motto. Abschließend können sich die Zuschauer natürlich auf viele, neue, abnehmfreudige Kandidaten freuen. Ob wohl wieder so ein Rekordwert, wie im letzten Jahr erreicht wird? Das wird sich 2020 zeigen.

Lesen Sie außerdem:  Er wurde nur 30 Jahre alt: „The Biggest Loser“-Kandidat verstorben

chd

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frank Rosin: TV-Koch geht mit seinen Freunden feiern - dann muss die Polizei eingreifen

Schlechte Zeiten für Frank Rosin: Der Sternekoch feierte in einem Club in Düsseldorf. Jetzt soll deswegen sogar die Polizei gegen ihn ermitteln.
Frank Rosin: TV-Koch geht mit seinen Freunden feiern - dann muss die Polizei eingreifen

Mann mit Schwan verprügelt? Bachelor bestreitet Tat - Opfer wirft ihm „Lügengeschichte“ vor

Hat Sebastian Preuss mit einem lebendigen Schwan auf einen Mann eingedroschen? Der Bachelor bestreitet die Tat. Jetzt spricht das Opfer - und bekräftigt …
Mann mit Schwan verprügelt? Bachelor bestreitet Tat - Opfer wirft ihm „Lügengeschichte“ vor

GNTM 2020: Wer ist raus? Wer kann noch „Germany‘s Next Topmodel“ werden?

Auch 2020 versuchen wieder unzählige Teilnehmerinnen ihr Glück bei GNTM. Doch wie viele von ihnen erhalten in der ersten Folge ein Foto von Heidi Klum?
GNTM 2020: Wer ist raus? Wer kann noch „Germany‘s Next Topmodel“ werden?

„Bachelor“ schmeißt seine Favoritin raus, weil sie keinen Kuss will - Sie schockt mit Statement

In Folge fünf lief beim „Bachelor“ 2020 ist Favoritin Linda rausgeflogen, weil Sebastian keinen Kuss bekam - jetzt irritiert die Studentin mit einem Statement.
„Bachelor“ schmeißt seine Favoritin raus, weil sie keinen Kuss will - Sie schockt mit Statement

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.