„Man denkt, mit mir geht das nicht“

Thomas Gottschalk trifft in Ort in Bayern fast der Schlag - dann lästert er drauflos

Dem oft so gut gelaunten TV-Moderator Thomas Gottschalk verschlug es in einem Ort in Bayern die Sprache. Danach lästerte er über die Menschen im Ort.

  • Am Samstag, 21. Dezember, lief die große Weihnachtsausgabe von „Verstehen Sie Spaß?“ im TV
  • Thomas Gottschalk tappte in die Bücher-Falle
  • Er blieb bis zum Schluss ahnungslos, gesteht er anschließend

Update vom 22. Dezember 2019: Guido Cantz hat erklärt, wie schwierig es ist, absolute Topstars wie Helene Fischer oder Thomas Gottschalk reinzulegen. „Der Punkt ist natürlich, dass Helene und Thomas sehr viel Erfahrung haben. Da ist es natürlich schwieriger sie zu erwischen. Das fängt mit der Frage an, wo wir die Kamera verstecken. Wie muss eine Situation sein, dass sie auch für Thomas Gottschalk glaubwürdig ist?“, sagte er auf derwesten.de.

Cantz erklärt weiter: „Wenn man in der Fußgängerzone mit normalen Leuten dreht, ist es natürlich einfacher, weil man die Szene auch mit anderen Passanten wiederholen kann. Bei einem Promi-Film haben wir immer nur einen Versuch. Nachdrehen können wir da nicht. Das ist das große Problem.“

Thomas Gottschalk trifft in bayerischem Ort der Schlag - dann zieht er über die Leute dort vom Leder

Update vom 22. Dezember 2019: Eigentlich ist Thomas Gottschalk selbst der Mann, der die Späße macht. In der „Verstehen Sie Spaß?“-Show am Samstag wurde der legendäre Moderator aber selbst zum Opfer. Das Team von Guido Cantz hat ihn fies reingelegt.

Passiert ist‘s bei einer Buchhandlung in Bad Wörishofen (Schwaben / Bayern). Gottschalk traf fast der Schlag, als er sah: Im Schaufenster liegt nicht sein neues Buch, sondern das alte, verhökert zum Sonderpreis von 3,99 Euro. Im Laden selbst hat er dann noch weitere skurrile Erlebnisse mit verschiedenen Kunden.

Doch wer über andere juxen kann, kann auch über sich selbst lachen. Das zeigt sich in einem Backstage-Video, das zur „Verstehen Sie Spaß?“-Show veröffentlicht wurde. Thomas Gottschalk und Max Giesinger, der ebenfalls auf den Arm genommen wurde, plauderten dort auf einer Couch ganz entspannt.

Auf die Idee, dass man ihn veralbern könnte, kam Gottschalk wohl nicht. Denn es war nicht das erste skurrile Ereignis, das er rund um seine Tour als Literat mit seinen Büchern hatte. „Diese ganzen Buchmenschen leben ja auch in einer anderen Welt“, frotzelt er. „Dreimal hätte ich denken können, das ist ‚Verstehen Sie Spaß?‘. Ich war in Wien in so einer Buchhandlung, da haben die hundert Stühle aufgestellt, und tausend Leute waren da“, so nur eine Anekdote.

Er erinnert sich, wie er in Bayern auf den Arm genommen wurde: „Es wurde ja noch schlimmer, nach der ganzen Buchnummer fährt doch da tatsächlich ein Sattelschlepper mit einer Band vorbei. Nicht mal da habe ich was gedacht.“

Thomas Gottschalk: „Da laufen ältere Menschen über nasse Steine barfuß“

Generell war aus seiner Sicht der Kurort in Bayern wohl eine ganz andere Welt. Denn er lästert über die Stadt: „Diese Ortschaft, da laufen ältere Menschen über nasse Steine barfuß, dann haben die da so einen Kurgarten mit Kneipp, da gibt es so kleine Kurgärtchen, dann haben sie ein Gehege, da können Sie Hühner besichtigen. Da habe ich gedacht: Da bin ich der jüngste in dem ganzen Kaff. Die Bürgermeisterin war relativ jung. Da dachte ich: Oh Gott, jetzt lassen die bloß, um mich zu überzeugen, wie cool der Laden ist, lassen sie Rockgruppen auf Lastwagen durch die Stadt fahren.“ Wen er mit der „Bürgermeisterin“ meint, bleibt unklar - denn Bad Wörishofen hat einen männlichen Bürgermeister.

Bis zum Schluss hatte Thomas Gottschalk keinen Verdacht, dass ihn die beliebte TV-Show veräppelt, gesteht er. „Bis zum letzten Moment war ich völlig ahnungslos. Eine halbe Stunde habe ich gedacht, ich hätte nur mit Idioten zu tun, dabei wart ihr das.“

„Verstehen Sie Spaß?“: Thomas Gottschalk bummelt durch Ort in Bayern - dann trifft ihn der Schlag

Unser Artikel vom 21. Dezember 2019:

München/Baden-Baden - Eine große Show, viele Prominente, Filme mit der versteckten Kamera und ein Moderator mit wasserstoffblonder Mähne? Richtig, es ist wieder Zeit für eine neue Sendung von „Verstehen Sie Spaß?“.

Am Samstagabend dürfen sich die Zuschauer der Kult-Comedy-Show auf zahlreiche prominente Gäste freuen, denn Guido Cantz lädt ein zur beliebten Weihnachtsausgabe. Und an diesen Abend werden sich wohl nicht nur die Zuschauer, sondern unter anderem auch Thomas Gottschalk noch lange erinnern.

Thomas Gottschalk tappt bei „Verstehen Sie Spaß?“ in die Falle

Der ehemalige „Wetten, dass..?“-Moderator, der für 2020 ein Comeback plant, kommt selbst aus der TV-Branche. So würde man annehmen, er kennt alle Tricks und Kniffe bei Kamera-Aufnahmen. Selbst Guido Cantz sagt über den 69-Jährigen: „Diesem Mann macht keiner was vor“ - keiner außer „Verstehen Sie Spaß?“

Denn bevor Thomas Gottschalk am Samstag auf der roten Coach im Münchner Studio sitzen darf, musste er erst einmal ordentlich leiden. Er tappte in die „Verstehen Sie Spaß?“-Falle - bereits zum zweiten Mal.

Thomas Gottschalk: Bereits die zweite Verlade durch „Verstehen Sie Spaß?“

Es ist fast 35 Jahre her, dass Gottschalk das erste Mal hereingelegt wurde. Damals bei Dreharbeiten zu einem Kinofilm. Nun ist es ihm ein zweites Mal passiert.

Eigentlich hatte der „Wetten, dass..?“-Moderator nur einen ruhigen Spaziergang durch den Kurort Bad Wörishofen in Bayern geplant. Doch er hatte die Rechnung ohne Guido Cantz gemacht, wie die Zuschauer am Samstag auf den Bildschirmen live miterleben werden.

Thomas Gottschalk erlebt sein „herbstbuntblondes“ Bücher-Wunder

Folgendes erwartet die Zuschauer: Thomas Gottschalk macht einen kleinen Spaziergang durch den Kurort, doch als er an einem kleinen Buchladen vorbeigeht, verschlägt es ihm fast die Sprache. Im Schaufenster der Buchhandlung entdeckt er keineswegs sein neu erschienenes Buch „Herbstbunt“. 

Dort steht sein Erstlingswerk „Herbstblond“ - und zu allem Überfluss werden die Exemplare auch noch in großen Mengen zu einem Ramschpreis von 3,99 Euro angeboten. Das kann der stolze Buchautor selbstverständlich nicht auf sich sitzen lassen. Doch als er den Laden betritt, wird es nur noch schlimmer. Die Buchverwechslung ist hier wohl definitiv nicht der einzige Patzer. Ein sprichwörtlich „herbstblondbuntes“ Wunder, das Gottschalk dank „Verstehen Sie Spaß?“ erwartet. Natürlich bemerkt er zu spät, dass er Guido Cantz auf den Leim gegangen ist.

Denn von seinem neuen Werk: „Herbstbunt“ will da zuerst niemand etwas wissen. Und das Alte „muss noch raus“, deswegen wird es besonders günstig verkauft. Doch nicht nur das: Das alte Buch findet Thomas Gottschalk sogar im neuen Band. Schuld des Verlages? „Ja, der Verlag ist ja auch etwas verstrahlt!“, ist für Gottschalk zunächst die logische Erklärung, nachdem „Verlagsleute auf ihrem eigenen Stern leben“, wie er in der Live-Show von „Verstehen Sie Spaß?“ später ausführt.

„Buchramsch-Aktion“: Thomas Gottschalk wird verramscht

Der Chef erklärt das dann ganz einfach: Er hat eine Konkursware aufgekauft, die man jetzt einfach loswerden muss. „Und die alten Leute hier in dem Kurort, die merken das ja nicht, ob es das alte oder neue Buch ist“, so der Chef Wagner.

Als dann plötzlich eine Band à la Status Quo auf einem Umzugswagen oder Lastwagen vorfährt, wird Gottschalk klar - er ist tatsächlich Guido Cantz auf den Leim gegangen. 

„Man denkt wirklich immer, mit mir geht das nicht“, kommentiert Gottschalk die Verlade in der Show. „Wenn es dann wirklich der Fall ist, hat man es nicht gemerkt.“

Guido Cantz fliegt auf: Hat es das bei „Verstehen Sie Spaß?“ schon einmal gegeben?

Natürlich bleibt Thomas Gottschalk nicht der einzige an diesem Abend, der von Guido Cantz auf die Schippe genommen wird. Auch Max Giesinger muss ordentlich schwitzen. 

Und selbst Guido Cantz bleibt nicht verschont. Hat es das so schon einmal gegeben? Der blonde Moderator fliegt bei einer Nummer eiskalt auf.

Die komplette Weihnachtsausgabe von „Verstehen Sie Spaß?“ lief am 21. Dezember im Ersten.

Vor ein paar Monaten hat sich Thomas Gottschalk von seiner langjährigen Frau getrennt. Hat er jetzt Zweifel an der Entscheidung?

"Verstehen Sie Spaß?"-Mann Guido Cantz verkleidete sich als Türsteher - sogar ein Kumpel ging ihm auf den Leim.

Ein privater Schnappschuss ist von Model Heidi Klum nichts außergewöhnliches. Doch ein Foto ihrer Weihnachtsfeier sorgt nun für Klagen ihrer Fans.

chd/dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“: Kuriose Szene sorgt für Belustigung - Bachelor Sebastian Preuss mit Schwan im Badezimmer 

Nur noch die Dreamdates fehlen bis das große Finale vom „Bachelor“ ansteht. Drei Kandidatinnen sind noch übrig im Kampf um die letzte Rose von Sebastian Preuss - der …
„Bachelor“: Kuriose Szene sorgt für Belustigung - Bachelor Sebastian Preuss mit Schwan im Badezimmer 

Lena Meyer-Landrut völlig irritiert im Frühstücksfernsehen: „Warum zeigt ihr Unterwäsche-Fotos von mir?“

Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderatorin Alina Merkau befragte Lena-Meyer-Landrut zu einem sehr ernsten Thema. Die Sängerin zeigte sich sichtlich irritiert wegen …
Lena Meyer-Landrut völlig irritiert im Frühstücksfernsehen: „Warum zeigt ihr Unterwäsche-Fotos von mir?“

Mann mit Schwan verprügelt? Der Bachelor bestreitet Tat - Opfer wirft ihm „Lügengeschichte“ vor

Hat Sebastian Preuss mit einem lebendigen Schwan auf einen Mann eingedroschen? Der Bachelor bestreitet die Tat. Jetzt spricht das Opfer - und bekräftigt …
Mann mit Schwan verprügelt? Der Bachelor bestreitet Tat - Opfer wirft ihm „Lügengeschichte“ vor

Bachelor 2020 (RTL): Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen

Wer wird das Herz des Bachelors erobern? Alle Kandidatinnen von „Der Bachelor“ 2020 im Überblick. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden, wer noch im Rennen ist, und wer …
Bachelor 2020 (RTL): Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.