Start der 17. Staffel

„Germany‘s Next Topmodel“ 2022 im Live-Ticker: Kandidatin bringt Heidi komplett aus der Fassung - „Hast du da ...?“

Heidi Klum und Kylie Minogue in der ersten Folge von GNTM 2022.
+
Die erste Entscheidung in der neuen Staffel von GNTM steht an.

Heidi Klum startet die 17. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ 2022 mit viel Diversity. Alter, Konfektionsgröße und Körpergröße bilden eine Breite Range. Der Live-Ticker der ersten Folge.

  • In der 17. Staffel von GNTM dreht sich bei Heidi Klum alles um „Diversity“.
  • Die Suche nach „Germany‘s Next Topmodel“ startet mit 31 Meeedchen in Athen - doch dort müssen bereits die ersten die Show wieder verlassen (siehe Update vom 3. Februar, 22.24 Uhr).
  • Eine Kandidatin brachte Heidi Klum gleich zu Anfang aus der Fassung (siehe Update 3. Februar, 20.28 Uhr).
  • Der Live-Ticker zur Show am 3. Februar.

Update vom 4. Februar, 18 Uhr: Drei Kandidatinnen hatten es den GNTM-Fans bereits im Vorfeld angetan: Martina (50), Lieselotte (66) und Barbara (68). In den sozialen Medien schwärmen die Fans nur so von den sogenannten „Best Ager Models“. Wie weit es drei drei Damen wohl schaffen werden? „Die Omis sind der Knaller“, schrieb eine andere Userin. „Barbara und Lieselotte sind bereits meine Favoriten“, lautete ein weiterer Kommentar.

Update vom 4. Februar, 15.45 Uhr: In der diesjährigen GNTM-Staffel steht Diversity im Mittelpunkt. So sind auch zwei Kandidatinnen, Barbara und Liselotte, dabei, die über 60 Jahre alt sind. Vor der Sendung stellte sich die Frage: Müssen die beiden GNTM-Kandidatinnen auch alle Extremshootings in der Höhe und im Wasser mitmachen?

Update vom 4. Februar, 13.41 Uhr: Der erste Catwalk der 17. Staffel GNTM wurde für viele Kandidatinnen zur echten Rutschpartie. Es gab mehrere Stürze. Ernsthaft verletzt hat sich zum Glück niemand. Emilie traf bei GNTM daraufhin eine gewagte Entscheidung*.

GNTM 2022: Die Kandidatinnen für die zweite Woche stehen fest

Update vom 4. Februar, 10.15 Uhr: Zum Auftakt der 17. Staffel von GNTM versuchten 31 Topmodel-Anwärterinnen ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine der Teilnehmerinnen kam bei den Zuschauern allerdings nicht gut an. Sophie wurde auf Twitter sogar bereits als die nächste Dschungelcamp-Teilnehmerin gehandelt.

Update vom 3. Februar, um 23:02 Uhr: Damit sind alle Tickets für Mykonos vergeben. Nächste Woche geht es wieder weiter. Neben einem Catwalk wartet in der nächsten Woche auch das erste Foto-Shoot – und das im Duell. Wir verabschieden uns für heute und bedanken uns fürs Mitlesen!

GNTM 2022: Für 28 Kandidatinnen geht es nach Mykonos

Update vom 3. Februar, 22:58 Uhr: Die letzte Gruppe wartet auf die Entscheidung. Vier Mädels, aber Heidi hat nur noch drei Tickets übrig. Eine wird demnach gehen. Kashmira konnte Kylie und Heidi überzeugen. Doch wer war die Schwächste in der Runde? Pauline muss zurück in ihr Schausteller-Leben. Damit hat sie nicht gerechnet.

Update vom 3. Februar, 22:55 Uhr: Weiter geht es.

Update vom 3. Februar, 22:49 Uhr: Noch drei Tickets hat Heidi zu vergeben. Nach der Werbung erfahren wir, wer neben Emilie und Meline die Show noch verlassen muss.

Update vom 3. Februar, 22:48 Uhr: Klare Warte von Kylie Minogue: Man kann sich nicht selbst zum Star machen. Sowohl Sophie als auch Lenara* nannten sich selbst einen Star - doch davon hat Heidi auf dem Laufsteg nichts gespürt. Auch Jasmin hat noch einiges zu verbessern. Und dazu bekommen die Drei auch ihre Chance: Lenara, Sophie und Jasmin dürfen wir auch in Folge 2 wieder sehen.

17. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“: in der zweiten Folge geht es nach Mykonos

Update vom 3. Februar, 22:44 Uhr: Die nächsten Grüppchen werden im Schnelldurchlauf gezeigt – alle bekommen ein Ticket in die nächste Runde.

Update vom 3. Februar, 22:42 Uhr: Erneut stehen drei Mädels vor Heidi: „eine schläfrige Truppe“. Dazu zählt Viola* mit ihrem außergewöhnlichen Look, der in den sozialen Medien für viel Diskussion und Belustigung führt. Auch Meline und Barbara fehlte die Power. Für Meline endet hier der Weg. Viola und Barbara bekommen nochmal eine Chancen und dürfen mit nach Mykonos.

Update vom 3. Februar, 22:39 Uhr: Luca, Paulina und Lieselotte sind als Nächstes dran. Und alle drei haben es in die nächste Runde geschafft. Yeah! Alle Lieselotte-Fans dürfen sich freuen.

GNTM 2022: Erste Kandidatin ist raus

Update vom 3. Februar, 22:36 Uhr: Es hagelt Kritik für Emilie. Sie habe halt geschwitzt, deswegen konnte sie keine Schuhe tragen. Heidi gefällt das gar nicht. Selbst ohne Schuhe war ihr Walk einer der schwächsten. Und damit ist die Reise von Emilie vorbei. Für Noella und Juliana geht es weiter. Und Heidi verkündet auch, wo es in der zweiten Folge hingehen soll: nach Mykonos.

Update vom 3. Februar, 22:32 Uhr: Und weiter geht‘s.

Update vom 3. Februar, 22:24 Uhr: Zu dritt geht es zu Heidi. Juliana staubt von der Jury Lob ab und darf sich damit sicher sein in die nächste Runde zu kommen. Doch bevor die erste Entscheidung bekannt gegeben wird ... Werbung.

Update vom 3. Februar, 22:20 Uhr: Die Mädels haben ihre erste Show geschafft. Doch jetzt wird es Ernst. Die Entscheidung steht an. Wen wird Heidi mit in die nächste Runde nehmen? Zusammen mit Kylie bespricht sich das Supermodel ... wie viele müssen gehen?

GNTM: „Das ist der schlechteste Walk“: Emilie geht ohne Schuhe auf den Laufsteg

Update vom 3. Februar, 22:15 Uhr: „Das ist der schlechteste Walk bisher“: Emilie kann bei Heidi nicht punkten. Kein Wunder: Ohne High-Heels wird‘s schwierig. Wie sagte die Designerin so schön: „Anfängerfehler!“

Update vom 3. Februar, 22:12 Uhr: Oh nein, die zweite ist hingefallen. Diesmal hat es Julia erwischt. Zuvor noch für ihr Posing gelobt, wurde der Rückweg ihr Verhängnis.

Update vom 3. Februar, 22:10 Uhr: Kleinerer Stolperer bei Pauline. Und auch Vivien hat leichte Gleichgewichtsprobleme. Und auch das „nicht auf den Boden schauen“ haben einige Mädels wohl vergessen.

Update vom 3. Februar, 22:06 Uhr: „Ich hab ein bisschen geflirtet“: Lieselotte sorgt nicht nur bei GNTM für Begeisterung. Auch die Twitter-Gemeinschaft ist ein Riesen-Fan.

GNTM Fashion Show: Kandidatin fällt auf dem Laufsteg hin

Update vom 3. Februar, 22:03 Uhr: Aiaiai. Da liegt die Erste: Da wars wohl etwas rutschig.

Update vom 3. Februar, 22:02 Uhr: Welcome back. Die Pause ist vorbei und die Show geht weiter. Wer wird es in die nächste Folge schaffen?

Update vom 3. Februar, 21:54 Uhr: OhOh. Der erste Patzer. Und ein Model trägt keine Schuhe? Nach der Werbung geht es spannend weiter.

Update vom 3. Februar, 21:52 Uhr: Die Show beginnt. Juliana betritt als Erste den Catwalk. Kylie Minogue ist begeistert: „Wunderschön. Ich habe Gänsehaut“. Ohne Patzer gelingt die Show-Eröffnung. Und auch Paulina meistert den Laufsteg.

GNTM 2022: Kylie Minogue in der Jury von Heidi Klum

Update vom 3. Februar, 21:50 Uhr: Auftritt Heidi: Das Model verteilt Küsschen und eröffnet die erste Fashion Show der neuen Staffel. An ihrer Seite bewertet Kylie Minogue die Mädels. Für die Models gibt es eine Schwierigkeit: Der Laufsteg ist durch die Luftfeuchtigkeit nass. Auch für Heidi stellt das ein Problem dar: Sie kann keine Locken tragen.

Update vom 3. Februar, 21:44 Uhr: Die erste große Show steht an. Und die Designerin Verkündet, wer die Show beginnen darf und wer zuletzt auf den Laufsteg darf. Die Glücklichen sind: Juliana (Eröffnung) und Sophie darf die Show beenden. Die beiden freuen sich zu recht.

Update vom 3. Februar, 21:37 Uhr: Dieses Jahr ist ein besonderes Paar mit dabei: Tochter und Mutter kämpfen beide um den Titel Germany‘s Next Topmodel. „Jeder wird sein Ding machen“ – ob es zu Familien-Streit kommen wird?

Update vom 3. Februar, 21:35 Uhr: Aus der Werbepause zurück zu „Germany‘s next Topmodel“!

Update vom 3. Februar, 21:25 Uhr: Ab in die Pause. Bis gleich.

GNTM-Kandidatin zeigt ihre Narben

Update vom 3. Februar, 21:18 Uhr: Pauline kommt aus einer Schausteller-Familie. Heidi muss dabei gleich an ihre Kindheit denken und ihr liebstes Fahrgeschäft: „Die Raupe“. Pauline scheint damit aber nicht wirklich was anfangen zu können.

Update vom 3. Februar, 21:15 Uhr: Noella zeigt ihre Narben am Bein. Sie musste mehr als zehn OPs in einem Jahr durchstehen. Doch sie kann sich mittlerweile akzeptieren, trotz der Vernarbung. So soll es sein!

Update vom 3. Februar, 21:10 Uhr: Die Brasilianerin Juliana hat sich in ihrem Heimatland ausgiebig auf GNTM vorbereitet. So hat der Sonnenschein ausgiebig das Laufen auf hohen Schuhen geübt. Ob alle Kandidatinnen so fleißig waren?

GNTM 2022: Designern Jasmin Erbas kleidet die Kandidatinnen als „Göttinnen“ ein

Update vom 3. Februar, 21:07 Uhr: Kashmira darf als Erstes vor der Designerin laufen und posen. Trotz eines kleinen Stolperers erntet sie Lob von Jasmin Erbas.

Update vom 3. Februar, 21:05 Uhr: Jasmin Erbas kleidet die Mädels heute ein. Diese sollen sich wie Göttinnen fühlen – egal welche Körpergröße.

Update vom 3. Februar, 21:03 Uhr: Willkommen zurück. Weiter geht es mit der ersten Folge von GNTM 2022.

Update vom 3. Februar, 20:56 Uhr: Bevor wir die Mädels als griechische Göttinnen sehen, geht es in die Werbung. Die Vorschau zeigt, dass einige Models mal wieder mit Schuhen zu kämpfen haben werden.

Update vom 3. Februar, 20:54 Uhr: Ups. Schon der erste Wackler auf hohen Schuhen, dabei geht‘s doch noch gar nicht auf den Laufsteg. Aber Sophie überspielt den Wackler gekonnt.

„Germany‘s Next Topmodel“: Das Alter spielt in dieser Staffel keine Rolle

Update vom 3. Februar, 20:51 Uhr: Für einige beginnt das Styling. Andere sind noch auf dem Weg zu Heidi. So auch Sophie, die beim Anblick von Heidi kurz vor dem Durchdrehen ist. Die 18-Jährige bezeichnet sich selbst als „komplett neue Kategorie“. Was das wohl heißt? An Selbstbewusstsein fehlt es ihr auf jeden Fall nicht.

Update vom 3. Februar, 20:47 Uhr: Das erste Kennenlernen der Määäd... eh Models verläuft super und vor allem Lieselotte und Barbara werden gefeiert.

Update vom 3. Februar, 20:43 Uhr: Und schon fließen die ersten Tränen: Die 66-jährige Lieselotte weint vor Glück, denn sie hätte nie gedacht wirklich zu GNTM zu kommen. „Du bist groß und schlank und Cellulite hast du auch nicht.“ Na dann mal schauen wie sich die Rentnerin macht.

Neue Staffel GNTM: Alles unter dem Motto „Diversity“

Update vom 3. Februar, 20:37 Uhr: In dieser Staffel sind auch Frauen aus älteren Semestern dabei. Um Heidi gut sehen zu können, muss erstmal die Brille aufgesetzt werden. Und auch die Frage, ob man sich jetzt duzt oder siezt, stellt sich Heidi wahrscheinlich das erste Mal.

Update vom 3. Februar, 20:35 Uhr: „Krasse Unterschiede“: Das zeigen Kashmira und Wiebke – die Beiden trennen etwa 40 Zentimeter.

Update vom 3. Februar, 20:28 Uhr: „Hast du da Boobies auf deiner Tasche?“ Heidi kämpft mit Konzentrationsproblemen als sie Brüste auf der Tasche der einen Kandidatin entdeckt.

Update vom 3. Februar, 20:27 Uhr: Auf die 31 Kandidatinnen kommt gleich in der 1. Folge eine große Fashion-Show zu.

Heidi Klum empfängt die 31 GNTM-Kandidatinnen in der 17. Staffel in Athen.

Update vom 3. Februar, 20:26 Uhr: Heidi will die Kandidatinnen gleich bei ihrer Ankunft persönlich begrüßen. Mit dabei natürlich Bilder und Infos zu den Mädels. Doch Heidi hat ein kleines Problem: „Wir müssen irgendwann mal anfangen die Bilder und auch die Namen größer zu machen.“

GNTM 2022: Die 17. Staffel startet mit 31 Kandidatinnen in Athen

Update vom 3. Februar, 20:24 Uhr: „Kalimera!“ Von 9000 Bewerben hat Heidi 31 Mädels ausgesucht. Anders als die Jahre zuvor startet die GNTM-Reise nicht in Deutschland, sondern in Athen.

Update vom 3. Februar, 20:23 Uhr: Die neue Staffel steht unter dem Motto „Diversity“: von Tattoos und allen möglichen Körpergrößen und -formen bis hin zum Alter. Für Heidi „gibt es keine Grenzen. Sondern es zählz nur wer du bist“.

Update vom 3. Februar, 20:19 Uhr: Das Intro der Show erstrahlt in neuem Glanz. Nicht nur Heidi Klum ist zu sehen - sondern auch Rapper Snoop Dogg! „Chai Tea“ heißt der neue Titelsong zur Sendung - hinter dem DJ-Projekt steckt ihr Ehemann Tom Kaulitz!

Update vom 3. Februar, 20:15 Uhr: Es geht los: „Germany‘s Next Topmodel“ 2022 beginnt!

Erstmeldung vom 3. Februar, 13:17 Uhr: Athen - Nicht München, Berlin, Köln oder Hamburg: Heidi Klum startet die erste Folge der neuen, 17. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ 2022* mit 31 Kandidatinnen in der griechischen Hauptstadt Athen. Die große Überschrift der Staffel: Diversity! In einer Pressemitteilung des Senders ProSieben* verkündete Heidi Klum* schon vorab: „Alle reden davon, dass sie mehr Diversity möchten. Aber ich, ich bring’s an den Start!“.

GNTM 2022 im Live-Ticker: Körpergrößen, Konfektionsgrößen, Alter - alles neu bei Heidi Klum

Schon im letzten Jahr veränderten sich die Teilnehmerinnen der Model-Casting-Show. Neben Plus-Size-Model Dascha und kleineren Frauen wie Romina, ging mit der späteren Gewinnerin Alex auch eine Trans-Frau an den Start. In der diesjährigen Neuauflage von GNTM sieht man jetzt Frauen mit Konfektionsgrößen von 30 bis 54, Körpergrößen zwischen 1,54 Meter und 1,95 Meter und einer Altersrange von 18 bis 68 Jahren. Heidi Klum erklärte die Veränderung wie folgt: „Ich suche immer noch nach einem Model, dass das gewisse Etwas hat. Das Ziel der Sendung ist gleich, da hat sich nichts verändert. Aber der Look der Models hat sich verändert und die Nachfrage nach Diversity ist jetzt größer denn je. Somit suche ich nach neuen Gesichtern mit einer großen Vielfalt an Körpergrößen, Alter und Persönlichkeiten.“ Auch ein erstes Foto der Kandidatinnen wurde veröffentlicht, bei dem sich alle ungeschminkt zeigten.*

Germany‘s Next Topmodel 2022 im Live-Ticker: Die älteste Kandidatin ist 68 Jahre

Barbara* und Liselotte* sind mit 68 und 66 Jahren die ältesten Kandidatinnen, die je bei Heidi Klum in der Staffel dabei waren. Das Supermodel erklärte dazu gegenüber ProSieben aber auch schon, es werde deswegen keine Schonung geben: „Natürlich werde ich die beiden trotz ihres Alters genauso hart rannehmen wie meine jüngeren Kandidatinnen. Da gibt es keine Ausnahmen. Aber die Energie, die die zwei haben, ist spürbar. Da ist sehr viel Willenskraft dahinter, und das ist großartig.“

GNTM 2022 im Live-Ticker: Wie weit kommt das Mutter-Tochter-Gespann?

Aber das ist nicht die einzige Sensation, auf die sich die Zuschauer freuen können. Auch ein Mutter-Tochter-Gespann ist erstmals dabei und kämpft um den Titel „Germany‘s Next Topmodel 2022“. Mit dabei ist eine der jüngsten Kandidatinnen: Lou-Anne mit ihren 18 Jahren. Ihre Mutter Martina ist 50 Jahre alt, beide kommen aus Österreich. Trotzdem sind sie aber auch Konkurrentinnen, wie Lou-Anne erzählt: „Jeder wird sein Ding machen und wer besser ist, der bleibt drin.“

Germany‘s Next Topmodel 2022 im Live-Ticker: Mega-Star Kylie Minogue als Gast-Jurorin

Gleich zu Beginn der Staffel hat Heidi Klum bei der Bewertung ihrer Model-Newcomer einen echten Star an ihrer Seite: Sängerin Kylie Minogue. Für die ersten Kandidatinnen endet die Reise bei „GNTM“ bereits* in Athen - dabei wird der Mega-Star Heidi beratend zur Seite stehen.

Schon vorab veröffentlichte der Heimatsender ProSieben außerdem eine Reihe an Gast-Juroren und -Jurorinnen, die Heidi Klum im Laufe der Staffel unterstützen werden*. Unter anderem sind der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier, die Star-Fotografen Rankin und Yu Tsai, die erfolgreiche ehemalige GNTM-Kandidatin Sarina Nowak und die beiden Models Jasmine Sanders und Coca Rocha dabei. (jh) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

„Was lacht ihr denn so?“: Tumult im „Immer wieder sonntags“-Publikum bringt Stefan Mross aus dem Konzept
Kino & TV

„Was lacht ihr denn so?“: Tumult im „Immer wieder sonntags“-Publikum bringt Stefan Mross aus dem Konzept

Bei „Immer wieder sonntags“ sprachen die Zillertaler Haderlumpen gerade über ihren Abschied aus der Musiklandschaft, da drang lautes Gelächter auf die Bühne. Stefan …
„Was lacht ihr denn so?“: Tumult im „Immer wieder sonntags“-Publikum bringt Stefan Mross aus dem Konzept

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.