Die besten Netz-Reaktionen

Tweets zum ESC 2018: „Mache mir jetzt Popcorn, das ich mir in die Ohren schieben kann“

Eurovision Song Contest 2018 - Finale
+
Der ein oder andere Song beim ESC war schwere Kost für die Ohren, beispielsweise „Monsters“ von der Finnin Saara Aalto.

Es lebe der ESC - oder eben auch nicht. Während der populären Musik-Show überschlugen sich im Netz mal wieder die Reaktionen. Wir haben die besten Tweets gesammelt - hier gibt es den Überblick.

München - Der ESC 2018 ging dieses Jahr in Lissabon über die Bühne und im Social-Media-Zeitalter bleibt eine solch populäre Musikveranstaltung natürlich nicht unkommentiert. Ganz im Gegenteil: Zahlreiche Twitter-User lästerten kräftig über die einzelnen Auftritte der ESC-Teilnehmer ab. Es gab jedoch auch viele positive Reaktionen, vor allem für den deutschen Kandidaten Michael Schulte. Wir haben die besten Tweets gesammelt - hier gibt es den Überblick. 

Zunächst sorgte der Auftritt von Barbara Schöneberger für Diskussionen. 

Nutzerin Jutta Ditfurth hatte allen Anschein nach nicht viel für den ESC 2018 übrig.

Genauso wie B.

Die einen testeten beim ESC gucken ihre Grenzen aus. 

Andere brauchten gewisse Hilfsmittel, um diese spezielle Musikveranstaltung genießen zu können. 

Manche hatten heute Abend jedoch einfach Pech gehabt. 

Nichts Neues also beim ESC. 

Doch nicht nur die Künstler auf der Bühne in Lissabon haben Gas gegeben. 

Deutschlands Hoffnungsträger Michael Schulte bekam von zahlreichen Twitterern sehr positives Feedback für seinen Auftritt in Lissabon. 

Andere User sahen den Auftritt des „deutschen Ed Sheerans“ kritischer. 

kus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bauer sucht Frau: Nach Hater-Kommentaren – Anna zieht harte Konsequenz

Die ehemalige Kandidatin von „Bauer sucht Frau“, Anna Heiser, erfährt auf Instagram jede Menge Hass. Zum Schutz ihrer Familie zieht sie die Reißleine.
Bauer sucht Frau: Nach Hater-Kommentaren – Anna zieht harte Konsequenz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.