Versteckte Kamera bei „AKTE 20.17“

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

München - Trotz tariflichem Mindestlohn finden viele Arbeitgeber Tricks, diesen zu umgehen. AKTE-Reporter Mahir war undercover putzen und hat erlebt, wie aus 10 Euro nur noch 3,57 Euro die Stunde wurden. Die Qualität leidet obendrein.

Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hartz und herzlich: Abschiedsvideo für Dagmar (†67) – Elvis kämpft mit den Tränen
Kino & TV

Hartz und herzlich: Abschiedsvideo für Dagmar (†67) – Elvis kämpft mit den Tränen

„Hartz und herzlich“ - Knapp drei Wochen nach Dagmars Tod nimmt Kult-Barackler Elvis erneut Abschied von seiner Freundin. In einem emotionalen Video erinnert er an die …
Hartz und herzlich: Abschiedsvideo für Dagmar (†67) – Elvis kämpft mit den Tränen
Virtuell Küsse und Komplimente austauschen
Kino & TV

Virtuell Küsse und Komplimente austauschen

Für Flirtwillige und potenzielle Traumpartner gibt es die "Single-App"
Virtuell Küsse und Komplimente austauschen
Hartz und herzlich: Diese Bewohner sind während der Dreharbeiten gestorben
Kino & TV

Hartz und herzlich: Diese Bewohner sind während der Dreharbeiten gestorben

„Hartz und herzlich“ - Seit vielen Jahren zeigt die RTLZWEI-Doku das Leben der Menschen aus den Benz Baracken in Mannheim. Von diesen Bewohnern mussten die Fans bereits …
Hartz und herzlich: Diese Bewohner sind während der Dreharbeiten gestorben
Hartz und herzlich: Heiratsantrag via Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage
Kino & TV

Hartz und herzlich: Heiratsantrag via Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage

Janine gehört zu den beliebtesten Bewohnern der Benz-Baracken. Auf Instagram folgen ihr tausende Menschen, einer von ihnen stellt jetzt eine unglaubliche Frage.
Hartz und herzlich: Heiratsantrag via Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.