Es geht um seine Co-Moderatorin

Fieser Macho-Spruch vor Publikum: Beliebter Moderator von NDR bestraft

+
Hinnerk Baumgarten muss nun die Konsequenzen seiner Äußerung tragen.

Ein beliebter Fernsehmoderator des NDR leistet sich vor Publikum kurz vor einer Live-Sendung einen ziemlich unangebrachten Spruch gegenüber seiner Co-Moderatorin. Sein verbaler Fehlgriff bleibt nicht unbestraft.

Ratzeburg - Wegen eines fiesen Spruchs gibt es für den Fernsehmoderator Hinnerk Baumgarten großen Ärger. Er wollte am 26. Mai vor der Live-Sendung „Landpartie Spezial“ des NDR eigentlich nur helfen, vergriff sich dabei aber gegenüber seiner Co-Moderatorin Heike Götz deutlich im Ton - mit Konsequenzen.

Wie bild.de berichtet, wollte Baumgarten vor Beginn der Übertragung das Publikum zum Klatschen animieren. Dabei sagte er unter anderem diesen Satz: „Wer nicht mitmacht, bekommt eine Nacht mit Heike Götz“.

Co-Moderatorin beschwert sich über fiesen Spruch

Für die Moderatorin war das alles andere als lustig. Sie beschwerte sich nach der Sendung beim NDR-Programmdirektor. Baumgarten verlor daraufhin beinahe seinen Job. Der Sender sprach zuerst ein Fernsehverbot für ihn aus, nahm dieses aber wieder zurück.

Wie das Blatt weiter berichtet, nahm ein NDR-Sprecher Stellung und sagte: „Die verbale Entgleisung ist durch nichts zu rechtfertigen. Herr Baumgarten ist sich bewusst, dass sich ein solches Verhalten nicht wiederholen darf. Andernfalls wäre die weitere Zusammenarbeit mit dem NDR ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl den Hörfunk als auch das Fernsehen." Der Moderator hat also nochmal Glück gehabt und arbeitet „auf Bewährung“ weiter.

Baumgarten zeigt sich einsichtig

Auch Baumgarten hat sich gegenüber der Bild-Zeitung geäußert und sieht sein Fehlverhalten ein. „Ich habe mich bei Heike Götz entschuldigt. Sie hat diese akzeptiert. Es wird nicht wieder vorkommen.“

Außerdem habe er sich verpflichtet, ein Einzel-Coaching zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Führungsstil zu absolvieren.

Auch Let‘s-Dance-Juror Joachim Llambi erlaubte sich in der RTL-Sendung einen gemeinen Spruch gegen Moderatorin Victoria Swarowski. Sein Verhalten blieb zwar unbestraft, fies war es trotzdem.

Lesen Sie auch: „Lebt der noch?“ - Dieser Kandidat bei Wer Wird Millionär macht Günther Jauch fassungslos.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben

"Promi Big Brother" geht in die sechste Runde: Auch 2018 stellen sich wieder die verschiedensten Promis der Herausforderung 24/7 in einem Container zu leben. Die ersten …
"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben

Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist

Palina Rojinski berichtet bei der WM 2018 für die ARD als Reporterin aus ihrer alten Heimat Russland berichten. Dafür gibt es zwei gute Gründe.
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist

Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1

Was für ein schönes Comeback! Fünf Jahre nachdem Sonya Kraus (44) das Abendprogramm von Pro7 verlassen hat, kehrt sie nun ins deutsche Privatfernsehen zurück.
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1

"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein

Es gibt Hoffnung für alle abservierten TV-Singles! Denn RTL gibt grünes Licht: Die Erfolgs-Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" wird in die zweite Runde eingehen.
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.