Show mit Günther Jauch

Wer wird Millionär (RTL): Profi-Koch Steffen Henssler kommt ins Schwitzen

Günther Jauch moderiert die RTL-Show "Wer wird Millionär?“.
+
In der RTL-Sendung „Wer wird Millionär?“ will Steffen Henssler abräumen.

Steffen Henssler macht bei „Wer wird Millionär“ auf RTL mit. Im Promi-Special möchte er bei Günther Jauch die eine Million Euro gewinnen und kommt ins Schwitzen.

Köln - Der TV-Zuschauer kennt den Profi-Koch Steffen Henssler und weiß: Der „Grill den Henssler“-Star trägt sein Herz auf der Zunge. So flucht der kulinarische Experte in so einigen Vox-Folgen was das Zeug hält - und ist sich nicht zu fein, ordentlich vom Leder zu ziehen. Bei der bekannten Quizshow „Wer wird Millionär“ bringt ihn aber sein flottes Mundwerk wenig. Denn dort zählt vor allem Köpfchen.

Wie nordbuzz.de* berichtet, schießt Profi Steffen Hensser bei „Wer wird Millionär“ gegen RTL. Grund dafür ist eine pikante Frage, bei der auch TV-Host Günther Jauch den Kopf schüttelt. In der Folge (ausgestrahlt am 19. November, um 20.15 Uhr auf RTL) kämpfen die Promis zwar um die Million, jedoch für den guten Zweck. Das gewonnene Geld wird Kindern in Not im Rahmen des RTL-Spendenmarathons gespendet. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

GNTM 2020: Schock-Augenblick für Kandidatin beim Shooting - Heidi sieht was „Langes“ baumeln

In Folge zwei gab es bei GNTM einige Überraschungen: Heidi Klum verriet Details zu ihrer Familienplanung und drei Kandidatinnen sorgten für zusätzliche Konkurrenz. Der …
GNTM 2020: Schock-Augenblick für Kandidatin beim Shooting - Heidi sieht was „Langes“ baumeln

Oliver Pocher (RTL): Religions-Streit mit Papa Gerhard - Kindheit bei Zeugen Jehovas 

Die Reise mit Papa Gerd weckt bei RTL-Star Oliver Pocher alte Kindheitserinnerungen. In Thailand kommt es zum waschechten Streit der Religionen.
Oliver Pocher (RTL): Religions-Streit mit Papa Gerhard - Kindheit bei Zeugen Jehovas 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.