Aus Thüringen ins TV

JGA-Mädels feiern im ZDF-Fernsehgarten – „Kiwi“ stellt skurrile Frage

Plötzlich im Mittelpunkt: Der JGA aus Thüringen wurde von Andrea Kiewel auf die Bühne geholt.
+
Plötzlich im Mittelpunkt: Der JGA aus Thüringen wurde von Andrea Kiewel auf die Bühne geholt.

Der “ZDF-Fernsehgarten“ gilt als TV-Sammelsurium von Kuriosem. Diesmal stand plötzlich ein Junggesellinenabschied im Fokus. Und dann meldete sich auch noch der künftige Bräutigam.

Update vom 22. Juni 2019: Nachdem die letzten Shows bei den Zuschauern nicht gut ankamen, haben sich die Macher vom ZDF-Fernsehgarten mit dem „Festival des Schlagers“ dieses Mal etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

Mainz/München - Junggesell(inn)en-Abschiede sollen einmalig sein. Und natürlich unvergesslich. Also wird zu dem Anlass ganz groß aufgefahren. Eine Frauen-Gruppe aus Thüringen hat sich etwas besonders Spektakuläres ausgedacht - und den „ZDF-Fernsehgarten“ besucht. Das Ensemble blieb Moderatorin Andrea Kiewel natürlich nicht verborgen.

Und so holte „Kiwi“ die Mädels vom JGA direkt vor die Kamera. Freilich nicht, ohne zu fragen, wofür denn die Abkürzung „JGA“ auf den Shirts stehe. Immerhin die Thüringerinnen antworteten ohne Schmunzler. JGA ist die Abkürzung für Junggesell(inn)en-Abschied, liebe „Kiwi“!

ZDF-Fernsehgarten“: Bräutigam Kevin schickt Videobotschaft

Doch die viel größere Überraschung wartete erst noch auf die kommende Braut. Deren Künftiger ist nach ihren Angaben „ein Kevin“ - schöner hätte es auch „Kiwi“ nicht ausdrücken können. Denn wenig später meldete sich nicht etwa ein, sondern eben genau DER Kevin per Videobotschaft, um seiner Geliebten viel Spaß zu wünschen.

Dessen ostdeutscher Akzent wurde im Internet direkt durch den Kakao gezogen. So schrieb User „Frank K.“: „Schfreumischschonriesisch auf unsere schöne Hochzeit!“ Und „rinnie sugawara“ gab den Tipp: „Wenn es zur Scheidung kommt, kann Kevin die TV-Aufzeichnung bestimmt gehen die verwenden.“  „Marcello“ rätselte augenzwinkernd: „Will der heiraten oder sich umbringen? Nicht, dass so manche Ehe den Wunsch nicht mit einschließen würde.“ Den Post garnierte der User mit zwei Tränen lachenden Smileys.

„JGA im Fernsehgarten - Freundinnen müssen sie sehr hassen“

„Sabine“ machte sich eher Gedanken um die JGA-Organisatorinnen: „Junggesellinnenabschied im Fernsehgarten - die Freundinnen müssen sie sehr hassen.“ Auch „Sabrinchen“ rätselt: „Warum geht man zum Junggesellinnenabschied in den Fernsehgarten?“ Immerhin: Nach dem kurzen Kevin-Clip war das Schlimmste für die künftige Braut und ihre Freundinnen überstanden. Die Vorfreude auf die Hochzeit konnte im Kreis des übrigen Publikums vor Ort angefacht werden.

Moderatorin Andrea Kiewel überraschte die Fans des „ZDF-Fernsehgarten“ mit der Ankündigung einer ganz besonderen Ausgabe am 30. Juni. Dafür wünschen sich die User zwei Gäste von einem Konkurrenzsender. Auch der Auftritt von Blümchen rief einige Reaktionen hervor - dabei ging es vor allem um das Outfit. Schon vor der Aufzeichnung der Sendung hatten sich einige Zuschauer öffentlichkeitswirksam über die Gästeliste beschwert. Zuletzt sorgte ein Schmuddel-Auftritt im Fernsehgarten für Aufregung. Nach dem Wollny-Skandal wurde Andrea Kiewel heftig beschimpft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Promi Big Brother 2018: Silvia Wollny zieht über Sophias Vegas her

Silvia Wollny macht sich bei Promi Big Brother nicht viele Freunde, vor allem nicht Sophia. In der Halbzeit-Show buhte sie sogar das Publikum im Studio aus.
Promi Big Brother 2018: Silvia Wollny zieht über Sophias Vegas her

Netflix zeigt „Skylines“: Authentisches aus Frankfurt, mit etwas viel Klischee

Die neue Netflix-Serie „Skylines“ spielt in Frankfurt und startet diesen Freitag, mit ordentlich Lokalkolorit und etwas zu viel Klischee.
Netflix zeigt „Skylines“: Authentisches aus Frankfurt, mit etwas viel Klischee

„Let‘s Dance“: Corona-Gefahr vor dem Finale? - RTL verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

„Let‘s Dance“ findet wegen des Coronavirus schon lange ohne Zuschauer statt. Auch im Finale werden die Sicherheitsvorkehrungen erneut verschärft.
„Let‘s Dance“: Corona-Gefahr vor dem Finale? - RTL verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

Irre TV-Pläne: Sat.1 will für Trash-Format Kevin Großkreutz verpflichten

Im Profifußball sorgt Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz kaum noch für Schlagzeilen. Dafür könnte der einstige Weltmeister demnächst eine neue Reality-TV-Ikone werden.
Irre TV-Pläne: Sat.1 will für Trash-Format Kevin Großkreutz verpflichten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.