Britische Pop-Sängerin Adele

Adele will nicht beim Super Bowl auftreten

Lässt sich nichts sagen: Die 28-jährige Sängerin Adele will nicht beim amerikanischen Super Bowl auftreten.
+
Lässt sich nichts vorschreiben: Sängerin Adele.

Los Angeles - Die größten Popstars sind schon beim Super Bowl aufgetreten. Nächstes Jahr Jahr wollten die Veranstalter angeblich Adele. Doch die sagte nein. Für ihre Begründung werden sie ihre Fans noch mehr lieben.

Die britische Sängerin Adele (28) will nicht beim Super Bowl, dem Finale der US-Football-Profiliga NFL, im nächsten Februar auftreten. „Bei der Show geht es nicht um Musik, und ich tanze auch nicht. Sie waren echt nett, sie haben mich gefragt, aber ich habe Nein gesagt“, sagte die Pop-Diva Medienberichten zufolge bei einem Konzert in Los Angeles am Samstagabend. Außerdem sei sie nicht Beyoncé, fügte Adele hinzu. „Ich kann nicht tanzen.“

Britische Boulevard-Medien setzten das Gerücht in die Welt 

Gerüchte über ihre Teilnahme in der traditionellen Halbzeitshow beim Super Bowl 2017 in Houston im US-Bundesstaat Texas, hatte zuvor die britische Boulevardzeitung „The Sun“ verbreitet. Adele werde in die Fußstapfen von Musiklegenden wie Prince, Michael Jackson und den Rolling Stones treten, hieß es da.

Die Veranstalter wollen gar nicht mit Adele gesprochen haben 

Die NFL und Super Bowl-Sponsor Pepsi dementierten derweil am Sonntag laut Medienberichten die vermeintliche Einladung. „Die NFL und Pepsi sind große Fans von Adele. ... Zu diesem Zeitpunkt haben wir aber weder Adele noch sonst irgendjemandem ein formelles Angebot gemacht.“ Das Programm für Houston werde noch rechtzeitig bekanntgegeben.

In diesem Jahr hatten die britische Band Coldplay, Pop-Soul-Sänger Bruno Mars und R&B-Ikone Beyoncé die Football-Fans unterhalten.

dpa

Super Bowl-Halbzeitshow - Adele hat keine Lust darauf

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Video: William, Harry und Kate liefern sich Wettrennen

London - Auf die Plätze, fertig, los: Prinz William (34), Herzogin Kate (35) und Prinz Harry (32) sind in einem Sportstadion in London um die Wette gelaufen.
Video: William, Harry und Kate liefern sich Wettrennen

Prinz Philips Beerdigung: Vor laufender Kamera - Prinz William und Prinz Harry überraschen mit innigem Moment

Die Beerdigung von Prinz Philip gibt Hoffnung für eine Versöhnung von William und Harry. Die Narben scheinen tief. Doch es kommt zu innigen Momente.
Prinz Philips Beerdigung: Vor laufender Kamera - Prinz William und Prinz Harry überraschen mit innigem Moment

Der Mann, dem Deutschlands Musik-Legenden vertrauten: Dieter Poen packt über die Branche aus

Andrea Berg, Howard Carpendale, Roy Black - sie alle kannten und vertrauten Star-Betreuer Dieter Poen. Der 76-Jährige packt nun über sein Leben in der Musikbranche aus.
Der Mann, dem Deutschlands Musik-Legenden vertrauten: Dieter Poen packt über die Branche aus

Joko ohne Klaas (ProSieben): Abschluss einer TV-Beziehung? Wilder Pisten-Ritt ohne Buddy

Steht die TV-Partnerschaft der ProSieben-Stars Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf vor dem Aus? Das lassen Aufnahmen vermuten, die im Vorfeld von „Joko und Klaas …
Joko ohne Klaas (ProSieben): Abschluss einer TV-Beziehung? Wilder Pisten-Ritt ohne Buddy

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.