Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
1 von 50
In Belgien herrschte König Albert II. gemeinsam mit seiner Frau Königin Paola bis zum 21. Juli 2013. Das Paar hat drei Kinder. Hätte Alberts Tante Königin Fabiola gemeinsam mit ihrem Mann König Baudouin Kinder gehabt, wäre Albert nach dem Tod von Baudouin 1993 nicht König geworden.  
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
2 von 50
Philippe ist als ältester Sohn von Albert der neue belgische König . Gemeinsam mit seiner Frau Königin Mathilde hat er vier Kinder. Prinz Emmanuel, Prinzessin Elisabeth und Prinz Gabriel. Das Paar lebt skandalfrei.
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
3 von 50
Prinzessin Astrid von Belgien gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Lorenz. Das Paar hat fünf Kinder. Es geht ruhig zu im belgischen Monarchentum. Von Skandalen keine Spur.
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
4 von 50
Belgiens Nesthäkchen Prinz Laurent ist mit Prinzessin Claire verheiratet. Laurent setzt sich sehr für die Rechte von Tieren ein und unterstützt mehrere wohltätige Organisationen.
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
5 von 50
Königin Margrethe II. von Dänemark mit ihrem Mann, dem Prinzgemahl Henrik von Dänemark. Henrik ist mit seiner Rolle recht unzufrieden und sorgt mit seinen regelmäßigen Eskapaden für Aufsehen. Margrethe verzeiht ihm immer wieder.
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
6 von 50
Kronprinz Frederik  mit seiner australischen Frau Mary und  ihren vier Kindern, im Vordergrund Isabella und Christian. Die Zwillinge Vincent und Josephine kamen 2011 zur Welt. Seit Joachim , Frederiks Bruder, die Französin Marie geheiratet hat, kommt es regelmäßig zum Zickenkrieg am dänischen Hof. 
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
7 von 50
Prinz Joachim von Dänemark mit seiner zweiten Frau Marie. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn, Henrik. Im Januar 2012 erblickte Prinzessin Athena das Licht der Welt. Joachims Ex-Frau Alexandra ätzt gegen Marie und Kronprinzessin Mary kämpft gegen Marie um die Gunst des Volkes. In Dänemark heißt es deswegen regelmäßig: "Vorhang auf für den Krieg der Frauen ..."
Adelshäuser Fürstenhäuser Königshäuser
8 von 50
Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh. Elizabeth wäre niemals Königin geworden, wenn ihr Onkel Eduard VIII. nicht auf den Thron verzichtet hätte. Um die bürgerliche und geschiedene Wallis Simpson heiraten zu können, dankte er zugunsten von Elizabeths Vater ab.

München - Sie haben viel von ihrem Glanz verloren: Die Adelshäuser der Welt. Und doch verfolgen wir ihre Skandale mit großem Interesse. Was fasziniert die Fans des Adels?

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schauspiel-Legende aus München gestorben - TV-Sender macht Ankündigung

Eine deutsche Schauspiel-Legende aus München ist nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte die Agentin der Künstlerin mit.
Schauspiel-Legende aus München gestorben - TV-Sender macht Ankündigung

Heidi Klum postet privates Foto aus Bett: Fans können nicht glauben, was Tom mit ihr macht

Heidi Klum teilt erneut ein privates Bett-Foto. Was Tom Kaulitz dabei gerade mit ihr macht, können ihre Fans kaum glauben. „Würde mein Mann nie machen“, wird neidisch …
Heidi Klum postet privates Foto aus Bett: Fans können nicht glauben, was Tom mit ihr macht

Cathy Hummels nach Mager-Foto mit Schock-Aussage: „... nicht mehr lang für meinen Sohn da sein zu können“

Nach wilden Spekulationen um eine angebliche Magersucht und der Trennung von Mats Hummels, offenbart Cathy Hummels, warum es ihr tatsächlich schlecht ging.
Cathy Hummels nach Mager-Foto mit Schock-Aussage: „... nicht mehr lang für meinen Sohn da sein zu können“

Comedian Dieter Nuhr stößt mit fragwürdigen Corona-Witzen auf Kritik – zu Recht?

Dieter Nuhr macht Witze über Corona. Der Humor des Comedian kommt nicht überall gut an. 
Comedian Dieter Nuhr stößt mit fragwürdigen Corona-Witzen auf Kritik – zu Recht?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.