Ex-Tennisprofi

Ana Ivanovic konnte kein normales Leben führen - bis jetzt

+
Ana Ivanovic hat nach dem Ende ihrer Profi-Karriere mehr Zeit für sich. Foto: Lino Mirgeler

Tennis, Tennis und nochmal Tennis - für sehr viel mehr hatte Ana Ivanovic lange Jahre keine Zeit. Nach dem Ende ihrer Karriere aber kann sie ihr Leben jetzt ganz anders genießen.

Hamburg- Ana Ivanovic (29), Ehefrau des ehemaligen Fußball-Weltmeisters Bastian Schweinsteiger (32), vermisste in ihrer Karriere als Profi-Tennisspielerin die Normalität.

Sie habe sehr jung im "Tenniszirkus" angefangen und hart trainiert, "dadurch weder eine richtige Kindheit und Jugend noch ein 'normales' Leben gehabt", sagte die Ex-Weltranglistenerste dem Magazin "Emotion". "Umso schöner, finde ich es jetzt, dass ich meine besten Jahre dazu nutzen kann, mehr Zeit für mich zu haben. Und um zu reifen."

Ivanovic zog vor Kurzem mit ihrem Ehemann in ein gemeinsames Haus nach Chicago, wo der 33 Jahre alte Ex-Bayern-Profi Schweinsteiger für Chicago Fire kickt. Die aus Belgrad stammende Ivanovic und Schweinsteiger hatten im Juli vergangenen Jahres kirchlich geheiratet. Ende desselben Jahres beendete sie nach mehreren Verletzungen ihre Profi-Karriere.

Am 13. Juli 2016 hatten der damalige Fußball-Nationalspieler und die serbische Tennisspielerin Ana Ivanovic in Venedig kirchlich geheiratet. Infos zur Hochzeit können Sie nochmal bei tz.de* nachlesen. Keine sechs Monate später hat die frühere Tennis-Weltranglistenerste Ana Ivanovic  aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme ihre Profi-Laufbahn nach 13 Jahren beendet.

I will never forget this day!!! Happy anniversary my love ❤️ @bastianschweinsteiger!

Ein Beitrag geteilt von Ana Ivanovic (@anaivanovic) am

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kritik für Trauer-Auftritt bei royaler Hochzeit: Das sagt Victoria Beckham selbst dazu

Für ihren Auftritt bei der royalen Hochzeit erntete Victoria Beckham wegen ihres Outfits und ihrer düsteren Miene viel Kritik. Jetzt äußert sich die 44-Jährige selbst …
Kritik für Trauer-Auftritt bei royaler Hochzeit: Das sagt Victoria Beckham selbst dazu

Belästigung am Filmset: Vorwürfe gegen Schauspieler Morgan Freeman 

Morgan Freeman soll acht Frauen sexuell belästigt haben. Sie werfen dem Hollywood-Schauspieler vor, sich bei Dreharbeiten unangemessen verhalten zu haben.
Belästigung am Filmset: Vorwürfe gegen Schauspieler Morgan Freeman 

Geplantes Ed Sheeran-Konzert in Düsseldorf: Politik mischt sich ein

Im Juli soll der Sänger Ed Sheeran in Düsseldorf unter freiem Himmel auftreten. Das geplante Konzert sorgt für viel Diskussion - jetzt auch in der Politik.
Geplantes Ed Sheeran-Konzert in Düsseldorf: Politik mischt sich ein

Kein Hochzeitstanz: Diese Royal-Dame ließ George Clooney abblitzen

George Clooney tanzte auf der Hochzeitsparty von Meghan und Prinz Harry gleich mit mehreren Frauen. Doch eine Royal-Dame ließ den Schauspieler eiskalt abblitzen.
Kein Hochzeitstanz: Diese Royal-Dame ließ George Clooney abblitzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.