Bühnenjubiläum

Andrea Berg: Ablenkung ist in Krisenzeiten wichtig

+
Andrea Berg hat über ihre Rolle nachgedacht. Foto: Britta Pedersen

Die Schlagersängerin hat darüber nachgedacht, ob sie in Zeiten von Terror überhaupt noch als Unterhalterin auftreten wollte. IHre Antwort: Ja, denn sich zu Hause einzuschließen, bedeute ein Verlust von Lebendigkeit.

Berlin (dpa) - Die Schlagersängerin Andrea Berg (51) misst ihrer Funktion als Unterhalterin gerade in schwierigen Zeiten viel Bedeutung bei.

"Ich finde, es ist meine Aufgabe, die Leute zu unterhalten - gerade in Zeiten, in denen wir uns Sorgen machen ob der Zukunft, die auf uns zukommt", sagte die Sängerin ("Du hast mich tausendmal belogen") der Deutschen-Presse-Agentur.

Lange habe sie überlegt, ob sie in Terrorzeiten noch Konzerte veranstalten könne und was sie einer Mutter erklären sollte, wenn deren Tochter etwas auf ihrem Konzert zustoße. "Ich denke aber: Wenn wir uns zuhause einschließen und die Rollos runterlassen, kann uns zwar so schnell nichts mehr passieren, aber vielleicht ist das auch schon das Ende der Lebendigkeit."

Berg feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum. Sie zählt neben Helene Fischer zu den größten Schlagerstars.

Offizielle Website von Andrea Berg

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft

Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft

Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?

Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Video

Pietro Lombardi: Neues Tattoo am Hals gefällt nicht allen

Pietro hat ein neues Tattoo. Es hagelte Kritik. Jetzt verteidigt sich Pietro mit einer rührenden Begründung für das Tattoo.
Pietro Lombardi: Neues Tattoo am Hals gefällt nicht allen

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein

Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.