Dickes Ding!

ARD-Sportmoderatorin Julia Scharf beeindruckt mit mächtigem Gerät

+
ARD-Moderatorin Julia Scharf zeigt sich 

ARD-Moderatorin Julia Scharf berichtet vom Slalom-Weltcup in Wengen und fährt dabei schweres Geschütz auf. Das Foto dazu sorgt für Aufsehen.

Holla, was für ein Gerät! ARD-Moderatorin Julia Scharf (38) berichtet aktuell vom Slalom-Weltcup in Wengen. Während ihrer Berichterstattung beeindruckte sie die Zuschauer mit einem besonderen Hilfsmittel, das auch auf Instagram für Begeisterung sorgt.  

ARD-Moderatorin Julia Scharf in Wengen nicht nur beim Slalom-Weltcup im Einsatz

Kennen Sie noch die Dame, die bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland im vergangenen Jahr mit einem Moskito-Schutz-Outfit für Aufsehen sorgte? Dabei handelt es sich um die deutsche Fernsehmoderatorin Julia Scharf. Die ARD-Moderatorin, die im oberbayerischen Zorneding aufwuchs, studierte Sport-, Medien- und Kommunikationswissenschaften an der TU München. Nachdem sie für den SWR im Einsatz war, ging es für sie in der Sportschau (ARD) und beim BR Fernsehen weiter (u. a. Blickpunkt Sport). Seit Anfang dieses Jahres gehört sie zum Moderatorenteam der Abendschau beim BR Fernsehen.

Moderatorin Julia Scharf hatte bei der Fußball-WM in Russland mit Moskitos zu kämpfen.

Laut dem BR moderierte die 38-Jährige in ihrer bisherigen Laufbahn damit auch bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi und bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Bei Letzterem musste Moderatorin Julia Scharf mit Vorurteilen kämpfen. Aktuell ist die zweifache Mutter Julia Scharf beim Slalom-Weltcup in Wengen im Einsatz, wo die ARD-Moderatorin wieder mit einem besonderen Accessoire auf sich Aufmerksam machte.

ARD-Moderatorin Julia Scharf fährt beim Slalom-Weltcup großes Geschütz auf

Statt sich dieses Mal mit einem Tropenhelm zu schützen, holt die ARD-Moderatorin Julia Scharf beim Slalom-Weltcup in Wengen schweres Gerät hervor. Im Fernsehen und auf ihremInstagram-Kanal präsentiert sie sich im Winteroutfit bei ihrer Arbeit mit einer riesigen Bohrmaschine. Julia Scharf zeigt den Zuschauern mit der Mega-Bohrmaschine in der Hand, wie die Stangen für das Lauberhornrennen in den Schnee kommen. Bei der Kälte muss dafür schonmal schweres Geschütz aufgefahren werden.

Ihre Follower scheint der Anblick sichtlich zu amüsieren. Sie schreiben begeistert unter den Instagram-Post „Hau rein Mädchen“, „Was für ein Bohrer... Du kannst auch alles tragen Julia. Schön wie immer...“ und „Jetzt weiß man endlich mal, was ihr Reporter so vor der Übertragung macht.... Die Slalom-Stangen einsetzen.“. 

Natürlich konnten sich einige die schöne Vorlage des riesigen Bohrers nicht verkneifen und so finden sich auch vermeintlich doppeldeutigere Kommentare unter dem Post: „Da bringt man jede Stange zum stehen.“. Darüber dürfte die ARD-Moderatorin Julia Scharf aber vermutlich hinwegsehen, bedenke man doch die Wichtigkeit des riesigen Bohrers für eine solche Veranstaltung. Gerade sehr beliebt: Dancing on Ice-Schock! Sarah Lombardi weint und macht intimes Geständnis

Lesen Sie dazu auch: Die ARD plant ein neues Sendeformat namens „Sportschau Thema“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abnehm-Drama um Estefania Wollny - Sie wird immer dünner, der Hintergrund ist traurig

Was ist los mit Estefania Wollny? Die 17-Jährige scheint immer dünner zu werden. Jetzt gab sie den Grund bekannt. 
Abnehm-Drama um Estefania Wollny - Sie wird immer dünner, der Hintergrund ist traurig

Rolf Zuckowski in Trauer: Freund Wolfram Eicke ist mit 63 Jahren in der Ostsee ertrunken

Schock für Kinderlieder-Sänger Rolf Zuckowski: Sein Partner und Freund Wolfram Eicke ist in der Ostsee ertrunken. 
Rolf Zuckowski in Trauer: Freund Wolfram Eicke ist mit 63 Jahren in der Ostsee ertrunken

Lena Meyer-Landrut in einem Hauch von Nichts im Mohnfeld - Fans wundern sich über Outfit: „Boaaaa bist du geil“

Lena Meyer-Landrut hat sich für ein Fotoshooting in ein Mohnfeld begeben. Doch einige Fans wundern sich über ihr knappes Outfit.
Lena Meyer-Landrut in einem Hauch von Nichts im Mohnfeld - Fans wundern sich über Outfit: „Boaaaa bist du geil“

Ärger um enthülltes Helene-Fischer-Geheimnis: In vier Monaten ist es so weit - Neue Details

Am 26. Oktober 2019 ist es so weit in Sachen Helene Fischer. Doch das hätte vorher eigentlich niemand erfahren sollen. Jetzt ist der Ärger groß.
Ärger um enthülltes Helene-Fischer-Geheimnis: In vier Monaten ist es so weit - Neue Details

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.