Terroranschlag

Ariana Grande leidet an posttraumatischer Belastungsstörung

+
Ariana Grande leidet unter den Folgen des Terroranschlags. Foto: Paul Buck/EPA

Ein Jahr ist der furchtbare Anschlag von Manchester her. Die Terrorattacke hat die Sängerin Ariane Grande krank werden lassen.

London (dpa) - Die Sängerin Ariana Grande (24) leidet seit dem Terroranschlag auf ihr Konzert im britischen Manchester vor einem Jahr an einer posttraumatischen Belastungsstörung.

"Es ist schwer, darüber zu sprechen, weil so viele Menschen so schwere und enorme Verluste erlitten haben", sagte die US-Sängerin der "Vogue" in einem Interview für die Juli-Ausgabe des Magazins. "Ich glaube nicht, dass ich jemals darüber sprechen werden kann, ohne zu weinen."

Am 22. Mai 2017 hatte ein Selbstmordattentäter nach einem Konzert der Sängerin einen Sprengsatz gezündet und 22 Menschen mit in den Tod gerissen, darunter viele Jugendliche. Etwa 800 weitere Menschen erlitten Verletzungen oder wurden traumatisiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM 2019: Spielerfrau von Bundesliga-Profi ist als Kandidatin dabei

Die Freundin eines früheren FC-Bayern-Profis geht zu „Germany‘s Next Topmodel“: Sie will bei GNTM 2019 aber nicht nur als Spielerfrau gesehen werden.
GNTM 2019: Spielerfrau von Bundesliga-Profi ist als Kandidatin dabei

Pietro Lombardi rechnet knallhart mit Sarah ab

Der Protagonist der „Pietro Lombardi Story“ will kein Blatt mehr vor den Mund nehmen -  und erklärt, wer seiner Ansicht nach für Sarah Lombardis Erfolg verantwortlich …
Pietro Lombardi rechnet knallhart mit Sarah ab

DSDS: Sarah Lombardi zeigte sich einst bei RTL komplett unten ohne - Ob sie das mittlerweile bereut?

Sarah Lombardi hüllenlos wie nie? Das könnte man über ihren Musik-Clip vom September behaupten. Wenn da nicht diese Sauna-Aufnahmen aus der DSDS-Zeit existieren würden. …
DSDS: Sarah Lombardi zeigte sich einst bei RTL komplett unten ohne - Ob sie das mittlerweile bereut?

Dschungelcamp 2019: Die Bastian-Yotta-Verwandlung - so sah er früher aus

Noch nie Alkohol, Drogen, Zigaretten, Steroide oder Hormone: Das sagt Bastian Yotta seinen Fans auf Instagram. Den Traumkörper hatte er aber nicht immer.
Dschungelcamp 2019: Die Bastian-Yotta-Verwandlung - so sah er früher aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.