Katherine Heigl

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück

Katherine Heigl und Josh Kelley haben bereits zwei Adoptivtöchter. Jetzt sind sie auch noch Eltern eines leiblichen Sohnes geworden. Foto: Paul Buck
+
Katherine Heigl und Josh Kelley haben bereits zwei Adoptivtöchter. Jetzt sind sie auch noch Eltern eines leiblichen Sohnes geworden.

New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen.

Die US-Schauspielerin Katherine Heigl (38, «Grey's Anatomy») hat einen Sohn zur Welt gebracht. Joshua Bishop Kelley Jr. sei schon Ende Dezember geboren, berichtete das US-Magazin «People» am Dienstag unter Berufung auf einen Sprecher der Schauspielerin.

Heigl und ihr Ehemann, der Sänger und Schauspieler Josh Kelley (36), hatten zuvor bereits zwei Mädchen adoptiert, Adelaide Marie Hope (4) und Naleigh Moon (8).

Heigl war mit der Rolle der Izzie Stevens in der Krankenhausserie «Grey's Anatomy» bekannt geworden. Sie spielte auch in anderen TV-Serien und Hollywood-Filmen mit.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sportschau Club mit Esther Sedlaczek und Micky Beisenherz hat medialen Shitstorm zur Folge

Als Sondersendung zur beliebten Sportschau läuft aktuell auch der Sportschau Club mit Esther Sedlaczek und Micky Beisenherz. Anders als gedacht hagelte es nach der …
Sportschau Club mit Esther Sedlaczek und Micky Beisenherz hat medialen Shitstorm zur Folge

Roland Kaiser - das bedeutet Familie für den erfolgreichen Sänger

Schlagersänger, Künstler, Pop-Musiker – für Roland Kaiser lassen sich viele Beschreibungen finden. Fest steht: Der 66-Jährige ist heute populärer denn je, lockt …
Roland Kaiser - das bedeutet Familie für den erfolgreichen Sänger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.