Vorher-Nachher-Vergleich

35 Kilo mehr auf der Waage: Erkennen Sie diesen „Bachelor“?

Dieser Vorher-Nachher-Vergleich ist einfach beeindruckend. Mit dem nötigen Biss hat dieser „Bachelor“ richtig abgespeckt - und zwar 35 Kilo. Raten Sie mal, wer das geschafft hat.  

München - Er wollte sein Leben ändern und die Frau fürs Leben finden. Für Niklas Schröder war es bei der aktuellen RTL-Kuppelshow „Bachelor in Paradise 2018“ allerdings schnell vorbei. 

Traum von der großen Liebe

An seinem Single-Dasein änderte sich für den 29-Jährigen jedenfalls im Paradies nichts. Schon bei der „Bachelorette“ ging Niklas Schröder leer aus - es gab keine Rose für den Rosenbruder. Mit der "Bachelorette" Jessica Paszka wollte es nicht so recht klappen.

Dabei überrascht der glücklose Kandidat mit einem unglaublichen Instagram-Post: es ist ein Vorher-Nachher-Foto. Vor sechs Jahren sah Niklas nämlich noch ganz anders aus.

„Fünf Jahre und 35 Kilo liegen zwischen diesen zwei Bildern“, schreibt Niklas Schröder zu seiner krassen Verwandlung. Und weiter: „Ich habe bestimmt keinen perfekten Körper, aber ich fühle mich jetzt wohl.“

Für alle, die mit ihren Kilos kämpfen, hat Schröder dazu noch eine wichtig Botschaft parat: „Wer abnehmen möchte, soll dies für sich und seine Gesundheit tun. NICHT für die Anerkennung der Gesellschaft. Denn jeder Mensch ist  schön, solang er sich selbst akzeptiert.“

Niklas Schröder beschreibt sich selbst in einem Trailer der RTL-Show als gemütlich und jemand, der gerne lacht. Er sei kein Fitness-Model-Mensch.

Seine Willenskraft beeindruckt seine Fans. „Sehr cool! Respekt!“, oder: „Du kannst stolz auf dich sein“, ist unter dem Post zu lesen. Natürlich wollen viele sein persönliches Diät-Geheimnis wissen. Wer sich durch seinen Account scrollt, erfährt so einiges über seinen Lebensstil.

Niklas Schröder (29) war Kandidat bei „Bachelor in Paradise 2018“.

Lesen Sie auchBachelor in Paradise 2018: Die geheimen Gagen und Verträge

ml 

 

Rubriklistenbild: © Instagram/ nik_schroeder

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester

Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester

Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis

Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis

Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme

Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme

„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.