Dabei spricht sie eher selten über Privates

Barbara Schöneberger plaudert über ihre Jugend bei München und enthüllt Trauriges

+
Moderatorin Barbara Schöneberger plaudert eher selten über ihr Privatleben.

Über Privates spricht Moderatorin Barbara Schöneberger nur selten. Doch nun ist ein weiteres Detail bekanntgeworden worden - ausgeplaudert von ihr selbst.

Normalerweise hält Moderatorin Barbara Schöneberger sich eher bedeckt, wenn es um Privates geht. Nun hat die energische Blondine doch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Und bei der überraschenden Beichte erhalten Fans einige tiefe Einblicke ins Familienleben der 45-Jährigen.

Es geht um Erlebnisse in ihrer Kindheit und Jugend. Sie und ihre Mutter hätten nicht immer eine gute Beziehung zueinander gehabt, berichtet Barbara Schöneberger gegenüber RTL. Vor allem während der Pubertät, die wohl in fast jeder Familie über kurz oder lang zu Problemen führt, habe es immer wieder Streit gegeben. Auch das Magazin InTouch berichtet darüber.

Bücher sollen Streit mit Mutter Schöneberger klären

"Wir haben natürlich naturgemäß, Mutter, Tochter, ordentlich gestritten so in meiner Pubertät", sagt sie. Aber für die Power-Frau ist das kein Grund gewesen, zu verzagen und sich entmutigen zu lassen. Sie hatte einen Plan, wie sie die Probleme mit ihrer Mutter aus der Welt schaffen kann.

"Ich habe meiner Mutter früher immer zum Muttertag ein Buch geschenkt", erklärt sie. "‘Mutter und Tochter - ein Problemverhältnis‘. Oder immer so Ratgeber-Bücher. Oder: ‚Die schwierige Beziehung: Mutter und Tochter‘. Da hat meine Mutter sich immer sehr freundlich bedankt."

Barbara Schöneberger mittlerweile selbst Mutter

Damals wie heute lässt sich die forsche Blondine, die auch als Schauspielerin und Sängerin bekannt ist, nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Barbara Schönebergers Vater ist der Soloklarinettist Hans Schöneberger. Ihre Mutter Annemarie ist damals Hausfrau. Die 45-Jährige ist als Einzelkind in Gröbenzell bei München aufgewachsen.

Mittlerweile lebt die Moderatorin mit ihrem Ehemann in Berlin. Beide haben zusammen zwei Kinder, die 2010 und 2013 geboren sind, wie Barbara Schöneberger damals selbst bestätigt hat. Ansonsten sind eher wenige Details aus ihrem Privatleben bekannt.

Das eine oder andere delikate Detail aus ihrem Privatleben ist allerdings doch an die Öffentlichkeit gelangt. Auch Kollegen haben die Moderatorin vor laufender Kamera schon dazu gebracht, Intimes auszuplaudern.

ksl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach diesem megafreizügigen Bild: Ist jetzt Kim Kardashians Mini-Bikini zu mieten?

Sie provoziert gerne mit ihren Bildern: Kim Kardashian postet ein freizügiges Foto nach dem anderen. Ist nun einer der Bikinis des „Keeping Up with the …
Nach diesem megafreizügigen Bild: Ist jetzt Kim Kardashians Mini-Bikini zu mieten?

Shitstorm gegen Kim Kardashian wegen neuem Foto - Bringt sie ihr Baby in Lebensgefahr?

Kim Kardashian ist zum vierten Mal Mutter geworden. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch der letzte Post des „Keeping up with the Kardashian“-Stars sorgt bei Fans für …
Shitstorm gegen Kim Kardashian wegen neuem Foto - Bringt sie ihr Baby in Lebensgefahr?

Kourtney Kardashian postet Foto mit Slip-Blitzer - und das absichtlich

Kourtney Kardashian (40) setzt ihren Body gerne in Szene. Beim Kardashian-Clan dreht sich gerade alles um das Baby von Schwester Kim - nun bringt sich Kourtney mit einem …
Kourtney Kardashian postet Foto mit Slip-Blitzer - und das absichtlich

Wow! Kim Kardashian zeigt sich in durchsichtiger Wäsche - und überlässt wenig der Fantasie

Kim Kardashian posiert auf einem neuen Foto in durchsichtiger Wäsche - dabei sollen die Menschen doch eigentlich was ganz anderes sehen.
Wow! Kim Kardashian zeigt sich in durchsichtiger Wäsche - und überlässt wenig der Fantasie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.