1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Leute

„Unterhaltung, die Spaß macht und keinem wehtut“: Barbara Schöneberger teilt gegen Désirée Nick aus

Erstellt:

Kommentare

Barbara Schöneberger und Désirée Nick in einer Fotocollage.
Barbara Schöneberger und Désirée Nick in einer Fotocollage. © Britta Pedersen/dpa/dpa-POOL/picture alliance; Felix Hörhager/dpa/picture alliance

Barbara Schöneberger moderiert ab April „Verstehen Sie Spaß?“. Vorab sprach sie darüber, was man erwarten kann. Und stellt klar: „Nichts Désirée-Nick-Artiges“.

Berlin - Barbara Schöneberger moderiert ab dem 2. April 2022 die Sendung „Verstehen Sie Spaß?“ und folgt damit auf Guido Cantz, der nach zwölf Jahren und 60 Folgen zum Gesicht der Sendung geworden war. Schöneberger ist für ihre humorvolle und schlagfertige Art bekannt. „Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung“, sagte sie vorab im ARD-Interview. Jetzt spricht sie über das, was sie vorhat.

Barbara Schöneberger moderiert „Verstehen Sie Spaß?“

Gerade in diesen Zeiten, ist es nicht ganz einfach, mit einer Comedyshow durchzustarten. Im Interview mit dem Magazin Super Illu erklärte Schöneberger: Gerade deswegen sollte man sich solche „Inseln“ gönnen. „Wir dürfen uns jetzt nicht ins Boxhorn jagen lassen und das Lachen verbieten“, so Schöneberger.

Barbara Schöneberger moderiert ab 2022 „Verstehen Sie Spaß?“.
Barbara Schöneberger moderiert ab April eine neue Show. © SWR/Wolfgang Breiteneicher

Für die Show war Barbara Schöneberger vor allem wichtig, dass es eine Familienshow bleibt. „Ich hab ja wenig Visionen und mische mich eigentlich auch nicht ein, aber hier habe ich auf den Show-Charakter gedrängt“, erklärt sie im Interview. Und weiter: „Ich freu mich einfach auf drei Stunden warme und freudvolle Unterhaltung, die Spaß macht und keinem wehtut, die Generationen und Humor vereint.“

„Unterhaltung, die Spaß macht und keinem wehtut“: Barbara Schöneberger teilt gegen Désirée Nick aus

Damit meint die Moderatorin auch eine „menschliche Qualität in der Unterhaltung“, die nicht verloren gehen darf. „Gerade, wo ja gefühlt alle Hemmungen gefallen sind.“ Dabei gibt es auf Nachfrage auch einen Seitenhieb auf Désirée Nick. „Keine Sorge: ‚Verstehen Sie Spaß?‘ ist eine Familiensendung, da wird nix Désirée-Nick-Artiges passieren“, stellt die 48-Jährige klar.

Lobende Worte findet Schöneberger für den Designer Guido Maria Kretschmer in „Shopping Queen“ - er habe „eine ganz wohlwollende Weise“ Menschen zu kritisieren. „Ich finde es dann legitim, über Leute herzuziehen, wenn es solche sind, die sich besonders weit aus dem Fenster lehnen - und dadurch anbieten, dass man sie beurteilt. Dann kommt halt automatisch ein Olli Pocher um die Ecke und verarscht dich“, findet Schöneberger auch in Bezug auf Kollege Oliver Pocher.

In einem anderen Interview erklärte Barbara Schöneberger neulich, dass sie nicht immer mit ihrem Aussehen zufrieden sei. Sie scherzte über das Streben nach Perfektion und enthüllte, dass sie von Kleidergröße 36 träumen würde. Verwendete Quellen: Super Illu/Ausgabe 13/24. März 2022; ARD Mediathek/Barbara Schöneberger: „Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung!“; picture alliance

Auch interessant

Kommentare