Jahrelanger Beef

„Miss Germany“-Wahl: Farid Bang stichelt gegen Thore Schölermann - Moderator nimmt es sportlich

Rapper Farid Bang und ProSieben-Moderator Thore Schölermann stehen vor der Kulisse der „Miss Germany 2021“-Wahl (Fotomontage)
+
Thore Schölermann (l.) moderierte am Samstagabend die „Miss Germany“-Wahl und bekam es mit den Fans von Rapper Farid Bang zu tun - der legte verbal nach. Der Schlagabtausch der beiden Stars hat inzwischen fast Tradition (Fotomontage)

Während der „Miss Germany“-Wahl stürmten Fans von Rapper Farid Bang die Kommentarfunktion bei YouTube. Der Hintergrund: Eine (nicht ganz so ernst gemeinte) Fehde mit ProSieben-Moderator Thore Schölermann. Der reagierte gelassen auf die Aktion und die Aussagen des Sprechgesangskünstlers.

Düsseldorf / Rust - In seinen Songs nimmt Farid Bang (34) regelmäßig die A-, B- und C-Prominenz der Bundesrepublik aufs Korn. Der „breiteste Millionär in Deutschland“, wie sich der 34-jährige Rapper bei Instagram* selbst bezeichnet, teilte bereits auf acht Solo- und vier Kollabo-Alben mit Deutschrap-Kumpel Kollegah (36) wortgewandt gegen mal mehr, mal weniger namhafte Branchenkollegen aus. Zu ProSieben*-Moderator Thore Schölermann (36) hat der Musiker dahingegen schon ein beinahe liebevolles Verhältnis - gestichelt wird trotzdem: Ausgerechnet bei der diesjährigen „Miss Germany“-Wahl ging der Schlagabtausch, der seine Wurzeln im Jahr 2017 hat, in die nächste Runde. Extratipp.com* berichtet.

Fans von Farid Bang crashen „Miss Germany“-Wahl - Rapper reagiert (fast) vorbildlich

Am Samstagabend (27. Februar 2021) wurde im Europa-Park in Rust die neue „Miss Germany“ gekürt. Durch das Event, das unter anderem über YouTube* gestreamt werden konnte, führten ProSieben-Moderator Thore Schölermann und seine Frau Jana (33). Im Mittelpunkt des Wettbewerbs standen jedoch bald nicht nur die 16 Kandidatinnen, sondern auch die Fans des Rappers Farid Bang. Der hatte zuvor in seiner Instagram-Story auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht und Thore Schölerman „viel Glück“ gewünscht - allerdings nicht für seine Moderation, sondern für die „Miss Germany“-Wahl selber. Ein klassischer Farid Bang-Gag!

Während der Düsseldorfer* Deutschrap-Star in mehreren Instagram-Storys mit durchaus amüsanten Bemerkungen immer wieder Bezug auf die „Miss Germany“-Wahl nahm und dabei Moderator Thore Schölermann - für seine Verhältnisse - vergleichsweise harmlos veralberte, überfluteten die Fans des Rappers die Kommentarfunktion bei YouTube. Die User kürten Farid Bang spontan zum Sieger des Wettbewerbs („Farid Bang wird Miss Germany“) oder rangen nach der Aufmerksamkeit ihres Idols („Ich will in Farids Story“). Das Social Media-Team hinter der Veranstaltung nahm die Aktion mit Humor und grüßte den mehrfachen Chartstürmer - der grüßte freundlich zurück und erinnerte seine Fans (sicherheitshalber) daran, immer höflich zu bleiben. Schön!

Jungs und Mädels, schaut das gerne an, aber bitte schreibt keine Beleidigungen drunter. Respekt an alle Teilnehmerinnen, ich drücke euch die Daumen.

Farid Bang via Instagram
Pünktlich zur „Miss Germany“-Wahl schaltete sich Farid Bang via Instagram ein und befeuerte erneut den (nicht ganz so ernst gemeinten) Beef mit ProSieben-Moderator Thore Schölermann - für das Event hatte der Rapper dahingegen nur lobende Worte übrig

Farid Bang gegen Thore Schölermann - „Fack ju Göhte“-Interview als Auslöser

Im Zentrum von Farid Bangs Interesse stand allerdings gar nicht die „Miss Germany“-Wahl, sondern vielmehr die Tatsache, dass diese von „The Voice of Germany“-Moderator Thore Schölermann moderiert wurde. Der traf 2017 bei der Premiere des Kinofilms „Fack ju Göhte 3“ erstmals auf den Rapper und durfte diesen interviewen. Im Laufe des Gesprächs erklärte der Musiker mit ironischem Unterton, sein Publikum sei „größer als ProSieben“. Seitdem versuche der 36-Jährige ihn „auf die Schippe zu nehmen und auch lustig zu sein“, wie Farid Bang auf Anfrage der Bild erklärte. Die Chance, den Schlagabtausch im bekannten Boulevardblatt fortführen zu können, ließ sich der Düsseldorfer selbstverständlich nicht entgehen und betitelte Schölerman als „kleine[n] Spießer, der im Wald wohnt“. Zudem kreidete er ihm seine „langweilige Moderation“ an.

Entwarnung: Ganz so ernst ist der Beef zwischen dem Rapper und dem ProSieben-Moderator wohl nicht gemeint. Thore Schölermann nahm die ganze Sache jedenfalls sportlich und zeigte sich über Farid Bangs Aktion rund um die „Miss Germany“-Wahl gegenüber der Bild sichtlich amüsiert: „Er selber hat ja nichts Böses geschrieben. Deshalb Grüße raus an ihn, das finde ich cool. (...) Ich kann darüber lachen, alles gut.“ Ungeschoren wird der mit mehreren Goldenen Schallplatten prämierte Hip-Hop-Star wohl allerdings nicht davon kommen: „Natürlich gibt’s irgendwann wieder eine Retourkutsche, das ist eine niemals endende Love-and-Hate-Story zwischen Farid und mir.“

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Lena Meyer-Landrut*, Billie Eilish* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Beatrice Egli spricht über Body-Shaming: „Meine Figur hatte keinen Platz in der Schweiz“

Beatrice Egli spricht bei „Sing meinen Song - Das Schweizer Tauschkonzert“ ehrlich über fiese Körperkritik - und warum sie deswegen sogar das Land verließ.
Beatrice Egli spricht über Body-Shaming: „Meine Figur hatte keinen Platz in der Schweiz“

Tim Mälzer: TV-Koch rastet bei RTL aus – und will sich prügeln

Tim Mälzer haut mal wieder einen raus. Der TV-Koch ist in der RTL-Castingshow „I Can See Your Voice“ zu Gast und legt sich mit einem der Kandidaten an.
Tim Mälzer: TV-Koch rastet bei RTL aus – und will sich prügeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.