Bert Wollersheim

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden

Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims offiziell geschieden. 

Update vom 13. Dezember 2017: In wenigen Wochen beginnt die 12. Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. Wir bieten alle Informationen zu den Terminen für Start und Finale sowie zu den Sendezeiten im Dschungelcamp 2018.

Bert (66) und Sophia (30) Wollersheim haben am Donnerstag in Krefeld ihre Ehe am Amtsgericht beendet. 

„Es war eine einvernehmliche Scheidung, der Termin hat etwa zehn Minuten gedauert“, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts auf Anfrage. Vor gut einem Jahr hatte das Paar bereits medienwirksam seine Trennung bekanntgegeben. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst berichtet.

Hat Bert Wollersheim schon eine Neue?

Bert Wollersheim wurde als Rotlichtgröße und Düsseldorfer Bordellbesitzer bundesweit bekannt. Sein Spitzname: „Puff Daddy“. Das Fernsehen nahm in Form einer Doku-Soap Anteil am Leben des Paares („Die Wollersheims - eine schrecklich schräge Familie“/RTL 2).

Vor fünf Jahren stürmte die Polizei die Bordelle, deren Mitbesitzer Wollersheim war. Die Häuser wurden geschlossen. Freier waren darin betäubt und finanziell ausgeplündert worden. Wollersheim kam nach mehreren Wochen Untersuchungshaft auf freien Fuß: Die Ermittlungen hatten ihn entlastet. Es folgte jedoch die Firmenpleite. Im vergangenen Jahr gab er bekannt, auch privat pleite zu sein.

Sechs Monate nach der Trennung von seiner dritten Ehefrau Sophia hatte Bert Wollersheim schon eine Neue gefunden. Und die gleicht, laut tz.de* seiner Ex in mehrfacher Hinsicht.

Sophia Wollersheim nennt sich Sophia Vegas

Sophia trat mit einem Auftritt im Dschungelcamp („Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“/RTL) aus Berts Schatten. Seither machte sie mit extravaganten Schönheitsoperationen Furore. Angeblich ließ sie sich Rippen entfernen, um sich mit einer „Wespentaille“ zu präsentieren, wie tz.de* berichtet. Auch bastelt die 30-Jährige an ihrer Karriere als Sängerin. Sie nennt sich wieder Sophia Vegas und hat laut tz.de* einen Song mit mit US-Rapper Snoop Dogg veröffentlicht.

Versöhnliche Worte von Bert Wollersheim

Auf Facebook postete Bert Wollersheim ein Foto von seinem Rücken mit einem Kommentar und einem versöhnlichen Satz: „Man sollte niemals die " Gute" Zeit einer Ehe oder Beziehung vergessen ...und darum danke ich meiner Frau für die guten und schönen Jahre die wir gemeinsam haben durften ....den diese Zeit bleibt gut.“

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Der Baby-Boom ist auch an einigen bekannten Sportler nicht vorbeigegangen. Welche Fußballprofis seit diesem Jahr stolzer Papa sind und wen es erst kürzlich erwischt hat, …
Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Diddy will Football-Team kaufen

Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen

Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt

Im neuen Video des Hochglanz-Magazins Love zeigt sich Supermodel Gigi Hadid sportlich. Doch ein Detail macht aktuell viele Fans geradezu verrückt. 
Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt
Video

Hart oder weich? So mag es Sophia Thomalla im Schlafzimmer

Wie tickt Sophia Thomalla wirklich? Die Moderatorin provoziert viel und gerne. Genau das beweist sie vor allem in den letzten Tagen. Und wie mag sie es im Schlafzimmer?
Hart oder weich? So mag es Sophia Thomalla im Schlafzimmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.