Film

Blickfang: Lady Gaga bei „House of Gucci“-Premiere

Premiere von „House of Gucci“ - Lady Gaga
+
Vamp in Violett: Lady Gaga bei der Premiere von „House of Gucci“.

Großer Auftritt für Lady Gaga: Bei der Premiere ihres neuen Films „House of Gucci“ zeigte sich die Sängerin und Schauspielerin gewohnt extravagant.

London - US-Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga (35) hat bei der London-Premiere des Films „House of Gucci“ mit ihrem freizügigen Outfit die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Die US-Schauspieler Lady Gaga (l), Jared Leto (M) und Adam Driver bei der Premiere von „House of Gucci“.

Ihr luftiges purpurfarbenes Kleid ließ die mit Netzstrümpfen bekleideten Beine weitgehend unbedeckt, als sie sich am Dienstagabend auf dem roten Teppich präsentierte.

Der Popstar spielt in dem Krimi-Drama die Rolle Patrizia Reggiani. Die Ex-Frau des einstigen Chefs des Modehauses Gucci, Maurizio Gucci, wurde 1997 in einem Aufsehen erregenden Prozess verurteilt, den Mord an ihrem Ex-Mann in Auftrag gegeben zu haben. Der Film soll vom 2. Dezember an auch in deutschen Kinos zu sehen sein.

Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, hat italienische Wurzeln. Für die Rolle in dem Film arbeitete sie eigenen Angaben zufolge monatelang daran, mit einem möglichst authentischen italienischen Akzent zu sprechen, wie die Nachrichtenagentur PA berichtete. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben
Leute

Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Er gehörte zu den ganz Großen in der Modebranche. Seine Marke stand für Eleganz, in Hollywood kleidete er die berühmtesten Stars ein. Jetzt ist Nino Cerruti im Alter von …
Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben
Lindsay Lohan als Pornostar
Leute

Lindsay Lohan als Pornostar

Los Angeles - Lindsay Lohan sorgt regelmäßig für Schlagzeilen und auch jetzt macht sie wieder von sich reden. Die US-Schauspielerin soll in die Rolle eines Pornostars …
Lindsay Lohan als Pornostar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.