Körper-Konkurrenz

Bonnie Strange: Freund postet Foto

Bonnie Strange: Auf einem Schnappschuss mit ihrem Freund Bobby stiehlt sie ihm die Show.

Los Angeles - Model Bonnie Strange (32) ist in Hollywood angekommen. Zusammen mit ihrem neuen Boyfriend, Sänger Boris (Bobby) Alexander Stein (31), hat die wilde Blondine Quartier im legendären „Hollywood Roosevelt Hotel“ bezogen. Glaubt man den Spuren ihrer Instagram-Accounts, weilt das junge Paar schon seit fast zwei Wochen in Los Angeles. 

Bonnie Strange - Ihre neue Liebe mit Boris Alexander Stein lässt das Model strahlen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB / Jens Kalaene

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ashlee Simpson erwartet ihr drittes Kind

Die 35-Jährige ist bereits Mutter zweier Kinder. Nun kommt ein weiteres hinzu. Vater ist Evan Ross.
Ashlee Simpson erwartet ihr drittes Kind

Trauer um beliebten Synchronsprecher: Stimme kennt jeder

Peter Matic war ein Publikumsliebling, der nicht nur als Schauspieler eine erfolgreiche Karriere hinlegte. Nun ist der Synchronsprecher eines berühmten Schauspielers …
Trauer um beliebten Synchronsprecher: Stimme kennt jeder

Heidi Klum mit irrer Corona-Idee in Live-TV-Show

Eine Rakete, ein Astronaut und Palmen - Heidi Klum teilt private Aufnahmen und zeigt ein Corona-Gemälde, das sie mit ihrer Familie gemalt hat. Das Ergebnis ist …
Heidi Klum mit irrer Corona-Idee in Live-TV-Show

Durchsichtige Mode und Busenblitzer bei Stars und Models

Auf den Modeschauen der Welt ist ein Hauch von Nichts schon lange normal. Auch Stars zeigen gerne, was sie haben. Die Männer freut's. Sehen Sie hier, welche Models, …
Durchsichtige Mode und Busenblitzer bei Stars und Models

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.