„Ich kann es nicht glauben“

„Verdammt heißes“ Outfit: Britney Spears feiert einen Song-Geburtstag mit speziellem Foto

+
Britney Spears, hier auf einem Foto aus dem Jahr 2016.

Britney Spears hat einen besonderen Tag zu feiern - und macht das mit einem speziellen Foto. Ihr Outfit nennt sie „verdammt heiß“.

  • Britney Spears feiert den Geburtstag des Hits „Oops! … I Did It Again“.
  • Sie erinnert sich an das ikonische Video und ihr Outfit.
  • Und wie sieht die 38-Jährige eigentlich heute aus?

Los Angeles - Was macht eigentlich Britney Spears? Das fragt sich derzeit nicht unbedingt jeder. Die inzwischen 38 Jahre alte Sängerin ist so ein wenig von der Bildfläche verschwunden. Ihr letztes Album „Glory“ datiert aus dem Jahr 2006. Und ihre größten kommerziellen Erfolge sind ohnehin schon länger her.

Britney Spears: „Oops! … I Did It Again“ feiert Geburtstag

Einer wurde nun exakt 20 Jahre alt: der Song „Oops! … I Did It Again“ erschien am 27. März 2000. Der unwiderstehliche Ohrwurm-Song ist wohl noch allen Pop-Fans im Gedächtnis. Und wohl auch der passende Clip dazu. Denn damit schrieb Britney Spears so ein bisschen Musikvideo-Geschichte. Ihr roter Catsuit zählt zu den ikonischsten Outfits der neueren Pop-Geschichte. Auch für sie selbst. Denn jetzt feierte sie den Geburtstag des Songs mit einem besonderen Foto bei Instagram*.

„Oops!....Wie können 20 Jahre so schnell vergehen“, fragt sie sich?, „Ich kann es nicht glauben. Ich erinnere mich, dass dieser rote Suit so verdammt heiß war.“ Ob sie damit meint, dass sie darin ins Schwitzen kam? Oder, dass er scharf aussah? Vielleicht ja beides.

„Und jetzt sitzen wir in Quarantäne und wünschten uns, wir seien auf dem Mars. Natürlich mache ich nur Spaß. Aber im Ernst, ihr habt alle so viel Unterstützung für dieses Lied gezeigt und ich danke euch dafür. Ich sende euch allen Liebe“, so der Popstar.

18 Jahre war Britney Spears alt, als das Video gedreht wurde. Und kam damit endgültig im Pop-Olymp an. Wie sieht sie eigentlich heute aus? Das wird bei einem neuen Video klar, das sie bei Instagram* auf einer Bank vor Panorama-Blick zeigt. Der Filmer hat ihr dabei einen mächtigen Schrecken eingejagt. 

Britney Spears wirkt erfrischend normal - der Ruf einer Diva könnte der Vergangenheit angehören. Aber die Erinnerung daran scheint sowohl der Sängerin als auch ihren Fans noch Freude zu bereiten ...

Staunen lässt die Instagram-Community auch eine Bikinifoto-Serie von Désirée Nick.

Fans suchen nach einer verschwundenen Sängerin der 90s-Stars Tic Tac Toe.

lsl.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ramon Roselly: Wegen Schlagerstar Florian Silbereisen - DSDS-Sieger verrät mega-peinliches Geheimnis 

Mit seinen Liedern katapultierte sich DSDS-Sieger Roman Roselly direkt an die Spitze der Charts und in die Herzen der Fans. Doch nun verriet der Schlagersänger ein …
Ramon Roselly: Wegen Schlagerstar Florian Silbereisen - DSDS-Sieger verrät mega-peinliches Geheimnis 

Queen zeigt sich erstmals seit Monaten im Freien

Seit zweieinhalb Monaten hat sich die britische Königin auf Schloss Windsor zurückgezogen. Viele Briten fragen sich seitdem: Geht es der Queen in der Corona-Krise gut? …
Queen zeigt sich erstmals seit Monaten im Freien

Let's Dance (RTL): Joachim Llambi teilt gegen Profitänzerin aus - „Nicht immer so viel Zirkus machen“

Let’s Dance (RTL): Nachdem Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato die 13. Staffel der Tanzshow gewinnen konnten, stand zum zweiten Mal die Profi-Challenge an. …
Let's Dance (RTL): Joachim Llambi teilt gegen Profitänzerin aus - „Nicht immer so viel Zirkus machen“

Joachim Llambi: Let's-Dance-Juror blamiert sich bei Oliver Pocher bis auf die Knochen

Let‘s Dance: Er ist nicht nur der ehrlichste, sondern auch der gefürchtetste Juror: Joachim Llambi. Der RTL-Star war letzte Woche jedoch nicht nur in der Tanzshow zu …
Joachim Llambi: Let's-Dance-Juror blamiert sich bei Oliver Pocher bis auf die Knochen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.