Bitter

Campino erleidet Hörsturz - Tote Hosen sagen Konzerte ab

+
Hosen-Sänger Campino erlitt einen Hörsturz. Das Konzert der Band in Berlin wurde abgesagt.

Ein nächtlicher Trip in ein Freibad, ein Stück „Aufstiegrasen“ - und nun ein abgesagtes Konzert. Die Toten Hosen kommen aus den Schlagzeilen nicht heraus.

Update (8.6.): Die Toten Hosen sagten nun auch ihr Konzert am Sonntag in München ab. Das bestätigte die offizielle Pressestelle des Rockavaria-Festivals. Und auch die Toten Hosen meldeten sich zu Wort: „Wir sind wahnsinnig enttäuscht, dass wir dieses Wochenende, auf das wir uns alle so gefreut haben, nicht zusammen mit Euch durchziehen können. “, schrieben sie via Facebook zu der Konzertabsage.

Berlin - Der Sänger der Toten Hosen, Campino (55), hat einen Hörsturz erlitten. Das für Freitagabend geplante zweite Konzert der Band in der Berliner Waldbühne falle deshalb aus, teilte die Band am Nachmittag - und damit wenige Stunden vor dem Einlass - bei Twitter und Facebook mit. Der Hörsturz sei am Freitagmorgen diagnostiziert worden.

In der Erklärung der Band hieß es, die Absage erfolge auf Anweisung der Ärzte und „schweren Herzens“. „Wir bemühen uns um einen Ersatztermin und werden diesen in der nächsten Woche vermelden können.“ Das nächste reguläre Konzert ist am Sonntag für München geplant.

Noch am Donnerstag hatten 20 000 Fans die Toten Hosen beim ersten Berlin-Konzert ihrer „Laune der Natur“-Tour in der Waldbühne gefeiert. Mehr als zwei Stunden spielte die Band. Besonders die bekannten Songs wie „Hier kommt Alex“, „Tage wie dieser“, „Verschwende deine Zeit“ und „Sascha“ ließen die Besucher mitsingen und tanzen. Sänger Campino tobte über die Bühne und begeisterte die Fans, die zu einem großen Teil zu seiner Generation gehörten.

Zwischendurch gab es auch immer wieder Anspielungen auf den nächtlichen Freibadbesuch der Band nach ihrem Konzert jüngst in Dresden. Die Musiker hatten am vergangenen Wochenende ein Foto von Campino in Badehose samt zwei Begleiterinnen getwittert. Bei solchen Vorfällen sei man zur Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs verpflichtet, hatte ein Sprecher des städtischen Betriebes danach betont. Campino hätte bei vorheriger Anmeldung außerhalb der Öffnungszeiten schwimmen können.

Später bat die Band um „Vergebung“. Sie will dem Bad 5000 Euro spenden. Sogar ein Entschuldigungskonzert würde nichts am Strafverfahren ändern, hatte die Polizei bereits angekündigt.

Die Düsseldorfer Band - bekennende Fortuna-Fans - bekam zudem ein besonderes Dresden-Souvenir geschenkt: den „Aufstiegsrasen“ aus dem Stadion von Dynamo Dresden. Der lokale Veranstalter ihres Konzerts habe „mit aufwendigen Vermessungsmethoden die exakte Stelle ermittelt“, von der das entscheidende Tor geschossen wurde, das Fortuna Düsseldorf den Aufstieg in die erste Fußball-Bundesliga bescherte, berichtete Tote-Hosen-Gitarrist Breiti. Es werde einen Ehrenplatz auf der Fensterbank bekommen, versprach die Band.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harry und Meghan barfuß am Strand

Der Jubel für Harry und Meghan in Australien nimmt kein Ende. In Sydney sitzen die beiden ohne große Rücksicht auf die Etikette mit Surfern barfuß am Strand. Ins Wasser …
Harry und Meghan barfuß am Strand

Baby-Glück lässt Sarah Connor gleich doppelt strahlen! Sängerin ist voller Vorfreude

Süße Baby-News bei Sängerin Sarah Connor: Die 38-Jährige ist voller Vorfreude und strahlt derzeit über das ganze Gesicht.
Baby-Glück lässt Sarah Connor gleich doppelt strahlen! Sängerin ist voller Vorfreude

Musik-Hammer! Florian Silbereisen wird der neue Dieter Bohlen

Dieter Bohlen und Thomas Anders - jahrelang waren diese beiden Pop-Stars untrennbar. Nun hat sich Anders einen neuen Partner organisiert: Moderator Florian Silbereisen.
Musik-Hammer! Florian Silbereisen wird der neue Dieter Bohlen

Model Karlie Kloss hat geheiratet

Seit rund sechs Jahren sind sie ein Paar, jetzt haben Karlie Kloss und Joshua Kushner geheiratet. Und damit gehört das Model jetzt fest zum erweiterten Familienkreis von …
Model Karlie Kloss hat geheiratet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.