"Black Panther"

Chadwick Boseman war schon als Kind Superhelden-Fan

+
Chadwick Boseman spielt den "Black Panther". Foto: Mike Nelson

Ab Donnerstag ist er als "Black Panther" in den Kinos zu bewundern: Chadwick Boseman

Stuttgart (dpa) - Schauspieler und "Black Panther"-Darsteller Chadwick Boseman (41) ist schon als Kind in die Rolle von Superhelden geschlüpft. "Hinter dem Haus meiner Großmutter gab es einen Bach und jede Menge Bäume", sagte er der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten", "da bin ich als Kind durch die Gegend getobt und geklettert und habe gespielt, ich sei Spider-Man oder Batman."

Mit "Black Panther" kommt am Donnerstag der erste Superhelden-Film mit fast ausschließlich farbigen Akteuren ins Kino. "Es ist einfach sehr inspirierend, auf der Leinwand jemanden zu sehen, in dem man sich selbst wiedererkennen kann - auch in einem Superhelden-Film", sagte Boseman. "Als Schwarzer siehst du aber eben fast immer Menschen, die zumindest optisch nichts mit dir gemein haben."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan

Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt.
Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan

Queen feiert 92. Geburtstag mit vielen Stars

Am Abend ihrers Ehrentages gab es ein Konzert der Extraklasse: Queen Elizabeth wurde von Pop-Größen wie Sir Tom Jones, Kylie Minogue, Shawn Mendes und Jamie Cullum …
Queen feiert 92. Geburtstag mit vielen Stars

Mini-Me-Darsteller Verne Troyer gestorben

Fans kannten ihn aus "Harry Potter" und vor allem aus den "Austin Powers"-Filmen. Nun ist der Schauspieler Verne Troyer gestorben.
Mini-Me-Darsteller Verne Troyer gestorben

Vanessa Mai wird nach Probenunfall im Krankenhaus behandelt

Rostock (dpa) - Schlagerstar Vanessa Mai liegt nach einem schweren Probenunfall im Krankenhaus und wird untersucht. Das sagte ein Sprecher der 25-Jährigen auf Anfrage. …
Vanessa Mai wird nach Probenunfall im Krankenhaus behandelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.